recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Wir treffen uns mit der sehr beschäftigten Hilary Duff

Artikel
  Hilary Duff Bildnachweis: Hilary Duff: Adam Knott/Corbis Outline

Lizzie McGuire

Typ
  • Fernsehsendung
Netzwerk
Genre
  • Sitcom

Es ist ein ungewöhnlich hässlicher Montag in L.A. Der Regen kann einen Menschen in Sekundenschnelle durchnässen, daher ist Hilary Duff mit Mänteln und Regenschirmen geschützt, als sie sich vom Make-up-Trailer zur Tonbühne wagt, wo sie eine Werbung für VideoNow, einen tragbaren Videoplayer von Hasbro, dreht . Als Anreiz bietet der Player eine exklusive „Ein Tag im Leben von Hilary Duff“-Videodisk an – ein großer Anreiz für das jugendliche Publikum, auf das sich die Spieler richten und für das Duff eine Hauptbeschäftigung ist.

Wenn Sie beispielsweise über 17 Jahre alt sind, haben Sie vielleicht noch nie von ihr gehört, aber Duffs Fernsehserie „Lizzie McGuire“ gehört zu den bestbewerteten Kabelsendungen mit Zuschauern im Alter von 6 bis 14 Jahren. Folgen laufen, und ein Film-Spin-off – clever betitelt „The Lizzie McGuire Movie“ – startete am 2. Mai. Es ist der zweite von Duffs vier Filmen in diesem Jahr: Sie war bereits Frankie Muniz‘ Liebesinteresse an „Agent Cody Banks“ dieses Frühjahrs. ; derzeit dreht sie eine Rolle als eine von Steve Martins Töchtern in „Cheaper by the Dozen“; und danach wird sie die Hauptrolle in dem selbsterklärend betitelten „Cinderella Story“ spielen. Darüber hinaus soll ihr Album „Metamorphosis“ diesen Herbst in die Läden kommen, und ihre Make-up- und Bekleidungslinie soll im nächsten Frühjahr erscheinen. Es ist eine beeindruckende To-do-Liste für ein 15-jähriges Mädchen.

Aber an diesem besonderen Tag besteht ihre Aufgabe darin, diesen 49,99-Dollar-Videoplayer zu verkaufen. Als der Nachmittag vergeht und die Crew-Mitglieder zu murren beginnen, rezitiert sie einen Werbetext nach dem anderen und achtet jedes Mal darauf, dem Regisseur jede Zeile dreimal vorzulesen: „NUR bei VideoNow! Nur auf VIDEONow! Nur auf VideoNOW!“ Schließlich, nachdem ihre Arbeit an der Werbung abgeschlossen ist, nimmt sie das Intro für ihr „Day in the Life“-Special auf. Sie hat den Satz gegeben und wiederholt ihn ein paar Mal schnell für sich, bevor sie in die Kamera schaut. „Weißt du“, sagt sie ernsthaft, „einige Leute denken vielleicht, dass es eine Menge harte Arbeit ist, in meinem Alter zu sein und Schauspielerin und Sängerin zu sein. Und manchmal ist es so. Aber meistens macht es sehr viel Spaß!“ Und dann sagt sie es noch zweimal.



Hilary Duff kam vor sechs Jahren im Alter von 9 Jahren mit ihrer Mutter Susan und ihrer älteren Schwester Haylie nach Los Angeles. Hilary folgte ihrer großen Schwester in die Schauspielerei: Als beide Grundschüler in Texas waren, begann Haylie Schauspielunterricht zu nehmen und Hilary kam mit; Nachdem Haylie eine Nebenrolle in einem Fernsehfilm gedreht hatte, beschlossen die Mutter und ihre beiden Töchter, nach Westen zu gehen und ihr Glück zu versuchen. Ihr Vater Bob blieb in Houston zurück, wo er Teilhaber einer Supermarktkette ist. (Er besucht seine Familie ungefähr alle drei Wochen.) Beide Mädchen hatten anfänglichen Erfolg, landeten Rollen in Direct-to-Video-Filmen und fanden sich dann zwei Jahre lang untätig wieder, was sie laut Hilary ohne Ende entkräftete. „Es ist fast wie ein Verlangen oder eine Sucht“, sagt sie und lehnt sich in ihrem Wohnwagen für „Im Dutzend billiger“ zurück. „Du willst weiterarbeiten.“ Im Jahr 2000 wurde Hilary für den Piloten der Sitcom „Daddio“ gecastet, nur um ersetzt zu werden, als die Serie von NBC übernommen wurde. Sie nahm die Ablehnung schwer: „Ich wollte eigentlich aufhören“, erinnert sie sich, „und ich hatte noch ein Vorsprechen übrig, und es war ‚Lizzie McGuire‘.“

Lizzie McGuire
Typ
  • Fernsehsendung
Bewertung
Genre
  • Sitcom
Netzwerk