recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Wie „The Italian Job“ zustande kam – ohne CGI

Artikel
  Mos Def, Seth Green, ... Kredit: The Italian Job: Claudette Barius

Der italienische Job (Film - 2003)

Typ
  • Film

Wie lädt man eine Verfolgungsjagd in einer sommerlichen Filmsaison mit ihnen auf? Ganz einfach: Das Team, das den Überfallfilm „The Italian Job“ entwickelt hat, hat echte Autos bekommen, eine Besetzung, darunter Mark Wahlberg und Charlize Theron, trainiert, um so viel wie möglich vom Fahren zu übernehmen, und fast alle ihre Stunts an unverkennbar, unverfälscht realen Orten gedreht . Mit anderen Worten, widersetzen Sie sich dem Datenverkehr, der in das Gebiet der Computergrafik strömt.

„Das macht jetzt jeder“, sagt Wahlberg über computergenerierte Sequenzen, die mit fliegenden Körpern im Videospielstil und überschlagenden Fahrzeugen gefüllt sind. „Jeder von ‚Matrix‘ bis ‚Bulletproof Monk‘.“

Während Regisseur F. Gary Gray („The Negotiator“, „Set It Off“) nicht damit fertig wird, muss Geld zumindest teilweise eine Rolle gespielt haben, wenn es darum geht, den Low-Tech-Weg zu gehen. CGI bleibt teuer, und das gemeldete Budget von 75 Millionen US-Dollar für „Italian Job“ ist etwa die Hälfte des Betrags, der angeblich in solche CG-lastigen Motor-Chaos-Spektakel wie „The Matrix Reloaded“ und die bevorstehende Fortsetzung „Terminator 3: Rise of the Machines“ verwickelt ist .“ Das Schießen sogenannter „Übungen“ ist im Allgemeinen billiger – aber sicherlich nicht einfacher.



Grey machte sich am meisten Sorgen darüber, wie er möglicherweise eine zentrale Sequenz zustande bringen könnte, in der Wahlbergs Crew von goldnappenden Dieben den Verkehr auf dem Hollywood Boulevard in L.A. staut und dann entkommt, indem er drei MINI Cooper-Autos über den Bürgersteig und hinunter in die U-Bahn fährt . Am Ende bekam er die Sequenz in sieben zermürbenden Tagen der Drehortarbeit in die Dose. „Es war viel Politik erforderlich“, sagt Gray. „Viele Auszahlungen und viele Arschküsse.“ Einer der lästigsten Kompromisse: Geschäfte mussten geöffnet bleiben und Touristen mussten zwischen den Aufnahmen ungehindert auf dem Bürgersteig schlendern dürfen, damit der lokale Handel nicht behindert wurde. Die Looky-Loo-Brigade blieb bei dem Ruf „Action!“ so gut wie außerhalb der Kamerareichweite. aber Gray zuckt immer noch zusammen, als er sich an eine Herde Drag Queens erinnert, die direkt vor Graumans Chinese Theatre in eine Aufnahme liefen. Der Regisseur sagt: „Ich musste ihnen sagen, dass das nicht ganz meine Vision für die Szene war.“

Der italienische Job (Film - 2003)
Typ
  • Film
mpaa
Laufzeit
  • 110 Minuten
Direktor