recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Wie Keith Urban zum Star wurde

Artikel

Wenn Sie Aktien von Stetson besitzen, haben Sie Angst … haben Sie große Angst. „Hat-Acts“ sind möglicherweise auf dem Rückzug, wenn man Keith Urbans Krönung als neues Gesicht der Country-Musik (und vollen Haarschopf) nachsieht. Bei den CMA Awards im vergangenen Monat überholte der zottelige 38-Jährige Kenny Chesney als Entertainer des Jahres und signalisierte damit Akzeptanz für einen potenziellen Genre-Superstar, der die Grenzen des Rock 'n' Roll vorantreibt. Sein Pop-Profil wurde nicht durch Berichte beeinträchtigt, dass er möglicherweise mit seiner australischen Expat-Kollegin Nicole Kidman verlobt ist, möglicherweise der einzigen Person auf einem Kontinent, die so hübsch ist wie er. Für Menschen mit eingeschränkter Mandoline ist hier eine Einführung darüber, warum Country verrückt nach Urban Music ist:

Wirf einen weiteren Ochsen auf die Barbie

„Keith ist der schrägste Sänger auf unserer Liste“, sagt Mike Dungan, Präsident von Capitol Nashville. „Der Kommentar, den wir manchmal aus internationalen Territorien bekommen, lautet: ‚Kannst du ihn dazu bringen, es ohne die verzerrten Flexionen neu zu singen?“ Was seltsam ist, wenn man bedenkt, dass der Typ in Neuseeland geboren und in Caboolture, Australien, aufgewachsen ist. Aber der dialektübergreifende Urban wurde auf Americana über die Glen Campbell-Platten in der Sammlung seines Vaters, der eine Farm besaß, aufgezogen.



Keith „Cougar“ Urban

Wenn Sie denken, dass er so rockig ist, dass er willkürlich auf die Landseite der Kluft fällt, sind Sie nicht allein. (Auf der Euro-Version seiner Website wurden tatsächlich alle Erwähnungen von Country sauber geschrubbt.) „Wenn es eine Vision gibt, die ich immer für meine Musik hatte, dann ist es eine Rockband mit organischen Instrumenten“, sagte Urban letzten Sommer zu EW . Er beschrieb das Springen zwischen den Genres, bis er diese „Epiphanie“ hatte, als er John Mellencamps 1987 sah Einsames Jubiläum tour: „Ach ja, richtig: gradlinige Rockband, aber mit Akkordeon, Geige und Akustikgitarren. Okay!' Mitte der 90er verliebte er sich in das Banjo – „nicht im Country-Sinne [sondern] eher als Rockinstrument. Ich mag es, wenn es in einer Stampfsituation [verwendet] wird, im Gegensatz zu einem Bluegrass-Ding.“

Runter, Mädels!

Sein Publikum sind hauptsächlich Frauen und hauptsächlich hysterisch. „Natürlich ist es toll, einen starken Frauenanteil zu haben“, sagt Urban. „Das wird dir jeder Mann sagen. Aber es wird immer ausgewogener. Das Gitarrenspiel scheint den Jungs etwas mehr zu gefallen.“ Obwohl man es von seinen CDs nicht kennt, ist er im Konzert ein jammervoller Gitarrenheld. Dungan sagt: „Für diesen Typen ist es einfacher, Freundinnen zu finden als Freunde, aber er bekommt sie auch, wenn sie sehen, wie er spielt.“ Begierde Fans versuchen derweil, sich von der Konkurrenz nicht entmutigen zu lassen. Model Niki Taylor ging mit ihm aus, bevor es für jede amerikanische Schönheit ein Muss war, davon zu träumen, einen Country-Hunk zu landen. Als er kürzlich bei den CMAs gefragt wurde, wie er auf Kidmans Verlobungsgerüchte reagieren würde, wurde Urbans Freundlichkeit knapp: „Nun, ich würde sagen, dass ich sehr dankbar für diese Auszeichnung bin und es hassen würde, so wertvolle Zeit zu verschwenden über mein Privatleben zu sprechen.“ Art, auf die Uhr zu schauen, Kumpel.

Urbaner Crossover

Adult-Contemporary- und Hot-AC/Pop-Sender begannen letztes Jahr, Urban zu spielen, sogar ohne Label-Push. Mit all dieser Aufmerksamkeit geht Urban ein „kalkuliertes Risiko“ ein, sagt Dungan, diesen Herbst von den Theatern in die Arenen zu springen. „Die Leute sagen: ‚Ich wusste nicht, dass ich Country mag. Ich wusste nicht, dass das Country ist.‘ Wir in Nashville strahlen, wenn wir solche Worte hören.“ Vielleicht tun sie das auch in Caboolture.