recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Wer ist das „schwächste Glied“?

Artikel

Das schwächste Glied

Typ
  • Fernsehsendung
Netzwerk
Genre
  • Spielshow

Es dauert nicht lange, um von der scharfzüngigen Anne Robinson, Gastgeberin von Britain’s, einen Vorgeschmack darauf zu bekommen, was Dutzende von Teilnehmern durchgemacht haben Das schwächste Glied , die BBC-Quizshow, die ersetzt wird Wer wird Millionär seit seiner Einführung in Übersee im letzten August immer beliebter wird und am 16. April auf NBC in Amerika einfällt. Kaum hat sich eine Schriftstellerin in einem Londoner Fernsehstudio ihr gegenüber auf einen Stuhl gesetzt, fragt Robinson: „Wo wohnst du?“ Als sie den Namen des Hotels hört, schnappt sie: „Warum übernachtest du dort? Das ist ein pingeliger kleiner Ort mitten im Nirgendwo – warte, sag es mir nicht: Eine Frau hat dir gesagt, du sollst dort bleiben, oder? Hat dir doch gesagt, dass es ein nobler Ort ist, oder?“

Naja, nein, eigentlich fängt man an zu stottern, ähnlich wie der entnervte Fragesteller weiter Verknüpfung , der die 56-jährige, rothaarige Robinson vorsitzt, gekleidet in Schulmädchen-langen schwarzen Kleidern, vernünftigen Schuhen und einer Stahlbrille, die zu ihrem stählernen Blick passt: Stellen Sie sich Mary Poppins als Domina vor.

Teetrinker mögen die Art, wie Robinson nicht nur schwierige Fragen stellt („Wer wird im Neuen Testament ‚der geliebte Arzt‘, Lukas oder Matthäus genannt?“), sondern auch die Kandidaten sticht, indem er ihre Bemühungen als „traurig“ und „peinlich“ bezeichnet. ” (Die richtige Antwort ist übrigens Lukas.) Die Serie stellt Trivia-Fragen mit Androhung des Rauswurfs: Nach jeder Fragerunde stimmen die beginnenden acht Kandidaten in aufeinanderfolgenden Runden über einen aus ihrer Mitte ab, bis ein einziger Gewinner übrig bleibt. (Der Hauptpreis beträgt [Pfund] 20.000 – etwa 30.000 US-Dollar – die laut NBC hier auf einen noch größeren Betrag erhöht werden, der noch bekannt gegeben wird.) Verknüpfung Am bekanntesten ist jedoch Robinsons prägnanter, erbarmungsloser Abschied von jedem erbärmlichen Mistkerl, der auf dem sogenannten Walk of Shame vom Set schleicht: „Du bist das schwächste Glied: Auf Wiedersehen!“ Es ist der Slogan, den NBC in sich hineingepumpt hat Verknüpfung Werbespots, der Satz, von dem sie hoffen, dass er in dieser Staffel „Ist das Ihre endgültige Antwort?“ sein wird. Pop-Kult-Mantra.



Aber warten Sie: Die Briten sind an die stechenden Peitschenhiebe von Internats-Mobbing und Perückenziehen im Unterhaus gewöhnt; sie grooven auf stellvertretendem Masochismus. Im Gegensatz dazu halten Amerikaner das Streicheln des Selbstwertgefühls für ein unveräußerliches verfassungsmäßiges Recht; werden von einem Präsidenten geführt, der als „Vereiniger, nicht als Teiler“ gekämpft hat; und sind an Regis Philbins witzige Verschrobenheit gewöhnt. Werden wir uns einer Frau zuwenden, die Kandidaten lächerlich macht, indem sie das Fernsehpublikum fragt: „Wer leidet unter Gedankenlosigkeit?“ und „Wessen Donut ist die Marmelade ausgegangen?“ und 'Wer ist von schwachsinnig zu geradezu dumm geworden?'

„Sie ist die Anti-Reeg“, sagt Jeff Zucker von NBC, der, nachdem er seinen Posten als Reeg verlassen hat Heute Der ausführende Produzent der Show, um die Unterhaltungsabteilung des Netzwerks zu leiten, machte es zu einem seiner ersten Schritte, sich anzumelden Das schwächste Glied , wodurch das hinterherhinkende Netzwerk in den Spielshow-Wettbewerb „Scripted Reality“ einsteigt. Er gibt zu: „Es gab Leute [bei NBC], die sagten: ‚Sie hat einen Akzent – ​​werden die Leute ihren Sinn für Humor verstehen? Ist sie zu gemein?“

„Was mich an dem Spiel gereizt hat“, fährt Zucker fort, „war sie: Sie war kämpferisch, sie war konkurrenzfähig, sie war temperamentvoll, und ich denke, das sind all die Dinge, die wir als Netzwerk sein müssen.“ Robinson, der in Liverpool geboren wurde und jahrzehntelang als Print-, Radio- und TV-Reporter gearbeitet hat, gibt das Kompliment zurück. „[Zucker] ist ein Journalist … und er genießt wie ich die Jagd [nach Einschaltquoten], die Aufregung und die Nervosität und würde sich bei etwas weniger Aggressivem völlig unwohl fühlen.“

Das schwächste Glied erfordert jede einzelne Fähigkeit, die ich mir in über 30 Jahren im Journalismus angeeignet habe“, sagt Robinson. „Eine Frau aus der Los Angeles Zeiten erzählte mir, dass sie normalerweise wichtige Moderatoren in New York interviewte und fragte, ob ich das zum Spaß mache, und ich sagte nein! Ich dachte mir, ich halte mich für genauso wichtig wie die wichtigen Moderatoren, die sie normalerweise interviewt.“ Sie lacht, aber nur ein bisschen, ihre Augen blitzen abwehrend.

Als Tochter eines Grundschullehrers und einer Ladenbesitzerin, die zum „größten Geflügellieferanten im Nordwesten Englands“ wurde, hatte Robinsons Leben seine eigenen Schwächen. Robinson ist zweimal verheiratet und hat eine Tochter, die Fernseh- und Radioproduzentin in Washington, D.C. ist. Sie hat in der britischen Presse offen über ihre Jahre als Alkoholikerin gesprochen, sagt aber jetzt: „Ich finde es ein bisschen ermüdend, von den Nahtoderfahrungen der Menschen zu hören “ – gemeint ist ihre eigene. „Früher hatte ich eine Radiosendung und wäre vor Langeweile fast unter den Tisch gerutscht, als alle amerikanischen Stars hereinkamen, um mir von ihrer ‚Genesung' zu erzählen.“ Trotzdem schreibt sie eine Autobiografie, die in England veröffentlicht werden soll im Oktober (ein US-Deal wird verhandelt). „Es ist ein ziemlich schockierendes Buch: Es heißt Erinnerungen einer untauglichen Mutter ,' Sie sagt. „Es deckt meine gesamte Trinkphase ab.“

Zwischen Aufnahmen der London Verknüpfung Ausgabe, Robinson hält weiter; Sie ist aus dem typischen schwarzen Kleid und in einem pfirsichfarbenen Bademantel, Schuhe aus, liegt mit hochgelegten Beinen auf einem Sofa in ihrem Büro, ein Mittagessen mit Hähnchenbrust und Salat in der Nähe. Währenddessen ist die nächste Gruppe von Teilnehmern ein paar Türen weiter in einem grünen Raum, wo sie nervös an kalten Speck-und-Ei-Sandwiches knabbern. Der 25-jährige Brian Wright sagt, er sei so weit gekommen, indem er einen 20-Fragen-Test und ein Vorsprechen bestanden habe. „ Das schwächste Glied ist nichts für schwache Nerven“, sagt er.

Später, während er auf Sendung ist, wird Brian den Zorn des Gastgebers auf sich ziehen, als er eine Frage zur englischen Politik vermasselt und seinen Fehler entschuldigt, indem er sagt: „Ich konnte mich nicht dazu bringen, den Namen ‚Thatcher' zu sagen.“ Robinson, die über ihre Stahlfelgen späht Sie entgegnet: „Ich verstehe. Und gibt es noch andere Kategorien von Fragen, die wir beachten sollten, die Sie aufgrund Ihrer Prinzipien nicht beantworten werden?“ Brian wird bald entlassen und zittert sichtlich hinter der Bühne und sagt: „Nachdem du eine Frage von ihr beantwortet hast, hörst du nicht einmal die nächsten beiden, du bist so erleichtert, unter ihrem Blick verschwunden zu sein.“

Versionen von Verknüpfung wurden in acht Länder exportiert, die alle von unterschiedlichen, aber rothaarigen und weiblichen Gastgebern geführt wurden. Nur Amerika wird, wenn das das Wort ist, mit dem Original geschmückt. Phil Gurin und Stuart Krasnow, die ausführenden Produzenten der amerikanischen Version, lieben Robinsons Einschaltquoten-Herrschaft des Schreckens. „Dies ist keine Show über Ermutigung“, sagt Krasnow. „Anne ist so direkt, so versiert“, sagt Gurin aus Los Angeles, wohin Robinson einmal im Monat fliegen wird, um pro Besuch acht Shows aufzunehmen. Die Produzenten erklären, dass die US-Version ein Studiopublikum zeigt, das angewiesen wurde, „dunkle Farben zu tragen, und gesagt wurde: ‚Don’t applaud‘.“ Sagt Krasnow, „Wir streben eine düstere Stimmung an – ein wenig bedrohlich, kantig. Deine-Sitz-Stimmung.“

Zucker gibt zu, dass es beim Import der Show einige „Optimierungen“ geben wird: „Die Fragen mussten amerikanisiert werden“, bemerkt er. Amerikanisiert, Hölle: Angesichts der Tatsache, dass die Fragen, die Robinson ihren englischen Kandidaten stellt, in Richtung Hochkultur tendieren („Was war die Nationalität des Künstlers Gustav Klimt?“), muss hier nicht das gesamte Unternehmen für Joe Six-Pack verdummt werden ? „Das habe ich Ihnen gesagt, als ich sagte, wir müssen die Fragen amerikanisieren“, sagt Zucker.

Vor ein paar Monaten filmten NBC-Manager einen Piloten in England und rekrutierten lokale Amerikaner. „Ich habe das Pilotprojekt mit anscheinend vielen Vizepräsidenten von [amerikanischen] Banken gemacht, die nicht wussten, welche Währung Sie in Vietnam haben und so etwas“, lacht Robinson. Sie entschuldigt sich nicht für ihre Unverschämtheit, ob vor oder hinter der Kamera: „Ich finde den [Ton] von Das schwächste Glied ist nichts, was ein Journalist nicht in jeder Redaktion findet – es ist eine Art Respektlosigkeit, ein Sinn für das Absurde, die Dinge nicht zu ernst zu nehmen, und eine gute Portion Ironie.“

Apropos, NBC hat auch einen Piloten mit aufgenommen Überlebende Sieger Richard Hatch als Gastgeber. (Wenn die Hauptsendezeitversion gut abschneidet, besteht die Möglichkeit, dass das Netzwerk eine Tagesversion mit Hatch-Helm zur Syndizierung bringt.) Hat Robinson also den schwabbeligen Nudisten getroffen? „Ja, und er war so freundlich, mir ein Exemplar seines Buches zu geben, 101 Überlebensgeheimnisse , die mir beibringen sollte, mich besser zu benehmen“ – und hier verdreht sie mit kunstvollem Sarkasmus die Augen.

Robinson, die Berichten zufolge letztes Jahr fast [Pfund] 2 Millionen (etwa 3 Millionen US-Dollar) verdient hat (weder sie noch NBC würden sagen, was sie für ihren amerikanischen Streifzug bekommt), stellt fest, dass es bereits Pläne für eine Promi-Ausgabe von gibt Verknüpfung hier drüben. Wen möchte sie ansprechen? „Ich bin total vernarrt in Der westliche Flügel [und] ich hätte gerne Martin Sheen und Allison Janney. Ich mag Norman Mailer, ich mag Julia Roberts, ich mag Nicole Kidman, ich mag Frasier – wie heißt er? Kelsey Grammer?“

In London scheint jeder eine Meinung zu Robinson zu haben. Fragen Sie einen jungen Skinhead-Taxifahrer, und er sagt, Robinson sei „ein nettes Mädchen“. Dann fährt er fort, sie positiv mit einem seiner Lieblingsfußballspieler zu vergleichen, der dafür bekannt ist, „seine Frau ein bisschen zu schlagen – er bekommt einen schlechten Ruf; er braucht nur ein bisschen Hilfe.“ O-o-o-o-kay: Bedeutet das, dass der Fahrer Robinson für einen Bösewicht hält, der Hilfe braucht? Er lacht. „Annie braucht keine Hilfe; Sie ist jetzt berühmt geworden, aber so ist das hier: Sie bringen dich schnell hoch, um dich niederzuschlagen.“

Von den Bemerkungen der Fahrerin erzählt, kichert Robinson, deren Augen verschmitzt funkeln, wenn sie nicht auf der Bühne steht: „Nun, ich schlage meinen Mann nicht herum, aber er hat den Ruhmteil richtig verstanden.“ Robinson, die mit ihrem Manager, dem Agenten John Penrose, verheiratet ist, erlitt kürzlich einen potenziellen Schlag, als sie in eine britische Talkshow ging und ein paar unverschämte Bemerkungen über Waliser machte und unter anderem sagte: „Wofür sind sie da?“ Die Amerikaner könnten von dem darauffolgenden Aufruhr verblüfft sein – ein Funktionär der Welsh Labour Party sagte, ihre Äußerungen „grenzten an Rassismus“ – aber Robinson besteht darauf, dass sie „einen Scherz“ gemacht habe und sich nicht entschuldigen werde, obwohl sie Morddrohungen per Post erhalten habe. „Hören Sie: Ich habe [als Reporter] über Irland berichtet; Ich lasse mich nicht leicht einschüchtern“, sagt sie.

Obwohl Robinsons Mut unbestritten ist, lautet ihr Erfolg Stateside: Will the rough-and-tumble Das schwächste Glied erweisen sich als NBCs Überlebende , oder nur die XFL in Drag? Wie auch immer, es war ein ziemlich gutes Abenteuer für einen selbsternannten „alternden, rothaarigen, ex-betrunkenen, irisch-katholischen Liverpooler mit schlechten Knöcheln und einem schiefen Gesicht“. Sie ist das stärkste Glied ihrer eigenen Show. Auf Wiedersehen.

Das schwächste Glied
Typ
  • Fernsehsendung
Bewertung
Genre
  • Spielshow
Netzwerk