recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Was braucht es, um mit Hinder ein Video zu drehen?

Artikel
  Bild Bildnachweis: John Ricard

Die kalte Stimmung – und Temperatur – eines letzten Abends auf der New Yorker Lower East Side war definitiv Welten entfernt von der sonnendurchfluteten Atmosphäre von Hinders letztem Video, dem in L.A. gedrehten „Lips of an Angel“. (Vielleicht haben Sie schon davon gehört? Es wurde letztes Jahr ungefähr 345.939 Mal auf MTV ausgestrahlt und beherrschte 2006 einen guten Teil sowohl des Radios als auch der Klingelton-Charts). Aber für das neue Video zu ihrer neuen Single „Better Than Me“ entschied sich das Hardrock-Quintett aus Oklahoma für einen ernsteren Ansatz. EW.com wartete geduldig am Set – ein höhlenartiges, schwach beleuchtetes Kulturzentrum und ehemaliger Tempel mit niedrigen, flackernden Kronleuchtern – und schnappte sich Sänger Austin Winkler und Bassist Mike Rodden für ein kurzes Q&A. Später haben wir uns auch den legendären Videoregisseur Nigel Dick geschnappt, der Clips für unter anderem Green Day, Guns N’ Roses, Britney, N’Sync und Tina Turner geleitet hat.

ENTERTAINMENT WEEKLY: Was ist also das übergeordnete Thema dieses Videos?
AUSTIN WINKLER:
Es geht um ein Highschool-Liebespaar, sie ziehen in ein neues Haus und beginnen ein neues Leben, aber er hat eine Drogenabhängigkeit, von der sie nichts weiß. Irgendwann ist er auf einem wirklich schlechten Trip, und sie kommt zu ihm herein und versucht, ihm zu helfen, und alles, was er sieht, ist dieses Monster, und dann wird er überdrüssig, und es stellt sich heraus, dass wir auf seiner Beerdigung spielen. Es gibt kein Happy End, weil wir an das wahre Leben glauben. [ Lacht. ]

Habt ihr wirklich das Gefühl, dass die Frauen, mit denen ihr ausgeht, etwas Besseres verdienen, wie der Titel schon sagt?
Mike Rodden:
[ Lacht. ] Wenn wir Freundinnen hätten, würden sie definitiv etwas Besseres verdienen als wir.



Aber im Refrain klingst du immer noch ziemlich deprimiert: „Ich sagte mir, ich würde dich nicht vermissen / aber ich erinnere mich, wie es sich neben dir anfühlte / Ich vermisse wirklich deine Haare in meinem Gesicht / und wie deine Unschuld schmeckt …“ Das letzte Teil ist irgendwie schmutzig!
Austin:
Nun, ursprünglich war es: „Ich sagte mir, ich würde dich nicht vermissen, aber ich erinnere mich, wie es sich anfühlt Innerhalb Sie.' Jetzt ist es 'neben dir'. Das war eine große Tortur.

Ich konnte sehen, wie die Zensur das nicht lieben könnte. Aber du durftest die Hottie küssen Gefolge in „Lips of an Angel“, also musst du glücklich sein …
Austin: Emmanuelle Chiriqui? ja, [ sarkastisch ] Es war hart, wissen Sie. Aber ich habe es überstanden.

Gibt es noch mehr hübsche Mädchen in diesem Video? Ich wette ja…
MIKE: Sie ist zu zweit! Sie sind Zwillinge! [Im narrativen Teil des Videos, woanders gefilmt.] Es ist wie: Wow, nimm ein perfektes Küken, und da ist ein Replikant? Heilige Scheiße, ich kann mir nichts vorstellen, was besser wäre.

Wow. Nun, wie kam es, dass ihr wieder mit Nigel Dick zusammengearbeitet habt? Er ist eine ziemlich große Sache.
Austin: Nigel ist der Mann. Er hat auch unser „Lips“-Video gemacht.
MIKE: Er war definitiv im Sinn, aber wir hatten einen Haufen verschiedener Regisseure, die Behandlungen auf uns geworfen haben.

Nun, das ist Ihre zweite Chance auf den großen Wurf, richtig?
MIKE: Das ist eigentlich unsere vierte Single. „Get Stoned“ wurde nirgendwo gespielt, weil wir überall so viele halbnackte Mädels hatten. Es ist besser, Meth als Konzept zu haben, als schöne Damen, wissen Sie. Es sei denn, es handelt sich um ein Rap-Video.
Austin: Wir sind Doppelplatin, wir sind der meistverkaufte Rock-Klingelton aller Zeiten. Aber das Stück, das sie für den Klingelton ausgewählt haben, ist nicht einmal das, was wir ausgewählt hätten. [ Summet das Intro ] „Liebling, warum rufst du mich so spät an…“ Es ist der Refrain. Aber die Tatsache, dass wir an unserer vierten Single sind, das ist krass. Nicht viele Bands bekommen diese Chance, bevor das Label sie zurück ins Studio wirft. Und wir planen, danach noch zwei weitere zu haben. Wir haben sehr, sehr viel Glück.

+++

ENTERTAINMENT WEEKLY: Sie haben also bereits an einem anderen Video mit diesen Jungs gearbeitet. Erzähle mir davon.
NIGEL DICK:
Ich hatte sie noch nie zuvor getroffen und wir hatten einen Tag [um das Video zu machen]. Bei „Lips“ ging alles schief. Das Auto, in dem wir drehten, hatte kein Benzin mehr, es war manuell, es war der einzige GTO mit Handschaltung, der jemals gebaut wurde, und natürlich hatte Austin noch nie zuvor einen Schaltknüppel gefahren, also mussten wir ihn in eine Fahrstunde schicken, dann das Getriebe Pleite. Dann haben wir rückwärts verloren. Wir haben also ein Auto auf diesem, aber es bewegt sich nicht. Und Austin wird es nicht fahren. [ Lacht .]

Was ist dein MO, um Videos zu machen? Du hast so viele berühmte Clips gemacht, wie „Sweet Child O‘ Mine“ von Guns N’ Roses und „Hit Me Baby“ von Britney, und sie sind alle ziemlich unterschiedlich …
Es ist immer so, dass die Band großartig aussieht, und dann erzählen Sie eine Geschichte, wenn Sie können, und stellen Sie sicher, dass sie einen Geschmack haben und dass sie sich miteinander vermischen. Es passt zum Song und zur Band. Weißt du, ich würde diese Band nicht in kleine Kittel in eine Schule stecken. Ich meine, es könnte für jemanden interessant sein, aber …

Und warum bist du gerade mit Wachs bedeckt?
Ich habe den Beleuchtungswechsel zeitlich festgelegt, ich bin so vorgegangen [ Gesten nach oben ] und drückte das Licht im Kronleuchter, und ich schaute auf und bedeckte mich damit. Ein Filmset ist ein sehr gefährlicher Ort, und Sie müssen vorsichtig sein.

Warum diesen Raum hier wählen?
NIGEL: Wir brauchten eine Kirche, und es ist ein Sonntag. Wir mussten einen Ort ohne Versammlung finden.
PASSENDER TECHNIKER: Eigentlich ist es eine Synagoge.
NIGEL: Eine Synagoge! Na siehst du.