recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Tyra Banks sucht ein paar gute Supermodels

Artikel
  Tyra Banks Bildnachweis: Tyra Banks: Kevin Winter/ImageDirect  Trya-Banken

Amerikas nächstes Topmodel

Typ
  • Fernsehsendung
Genre
  • Wirklichkeit

Justin und Kelly von „American Idol“ mussten nicht gleichzeitig spazieren gehen und Kaugummi verkaufen. Es wird nicht so einfach für aufstrebende Models sein, die hoffen, an der „UPN’s Supermodel Show“ teilzunehmen, einer Reality-Serie, die von Tyra Banks (ausgestrahlt 2003) als ausführende Produzentin produziert wird.

Teilnehmer (wer kann sich online bewerben unter upn.com/shows/supermodel bis 22. November) muss zwischen 18 und 27 mindestens 5’7 Zoll groß sein und natürlich smokin’ hot. Der Gewinner erhält einen Vertrag mit einer hochkarätigen Modelagentur. EW.com sprach mit Banks, 28, darüber, was ein Supermodel ausmacht, warum sie nach Konkurrenz sucht und wie ihr Beruf schwieriger ist, als es aussieht. Wirklich.

Erzählen Sie uns von der Sendung. Können Fans ihre Stimmen à la „American Idol“ per Kurzwahl eingeben?
Nein, wir überlassen das Urteil strikt den Richtern. Die Leute können eine Bewerbung ausfüllen und ein dreiminütiges Video von sich selbst machen, in dem sie erklären, warum sie Amerikas nächstes Supermodel werden könnten, und dann sehen wir uns die Videos an und wählen acht Kandidatinnen aus. Von dort aus urteilen vier Jurymitglieder: ein Zeitschriftenredakteur, ein Fotograf, ein Agent und ein Designer. Sie werden alle Menschen sein, die in der Modebranche respektiert werden. Jede Woche schicken sie ein Mädchen nach Hause, bis wir den Gewinner haben.



Was müssen die Teilnehmer außer dem Nachweis, dass sie gehen können, ohne zu stolpern, tun?
Die Leute werden verstehen, was zum Modellieren gehört, denn es geht um viel. Es wird strenge Gehübungen, Fotoshootings, Bewegungsunterricht für Werbespots und Videos, öffentliches Reden und Medientraining geben. All das ist sehr wichtig. Es wird sowohl körperliche als auch emotionale Herausforderungen geben.

Was sind die emotionalen Herausforderungen als Model?
Dies ist ein sehr unsicheres Geschäft, wie Sie in der Show sehen werden. Während die Show in einer Art Schutzblase abläuft, wissen die Mädchen, dass sie jede Woche abgelehnt werden könnten, was es ihnen ermöglicht, zu spüren, wie es in der Modelbranche wirklich ist. Models sind freischaffende Künstler, die nie wissen, woher ihr nächster Job kommt. Die Art des Jobs schafft einfach viele Unsicherheiten.

Sie sind nicht nur Moderator der Show, sondern auch Produzent. Warum junge, eifrige Konkurrenz suchen?
Ich bin ein sehr praktischer Produzent, überhaupt kein Eitelkeitsproduzent, und ich wollte das machen, weil ich dachte, es würde Spaß machen. Ich werde oft beleidigt, wenn Leute sagen, dass Models nicht schlau sind, und ich wollte alles zeigen, was ein Supermodel ausmacht. Es ist ganz anders, als ein normales Model zu sein, und ich wollte die Grenze zwischen ihnen ziehen.

Was ist der Unterschied zwischen einem normalen Model und einem Supermodel?
Ein Supermodel ist ein Chamäleon. Sie kann sich mit der Zeit und mit der Mode ändern, hat sich aber gleichzeitig einen Namen gemacht, der in aller Munde ist, was sehr selten ist. Ich denke, der Begriff „Supermodel“ wird überstrapaziert, denn jetzt ist es jeder, der auf das Cover einer Zeitschrift kommt, auch wenn man seinen Namen nicht kennt. Aber wenn Sie eine Umfrage in ganz Amerika durchführen können, in der Sie gefragt werden, ob sie den Namen dieser Frau kennen, und sie wissen es, das ist ein Supermodel. Jemand wie Cindy Crawford oder Claudia Schiffer.

Heutzutage stehlen Schauspielerinnen zunehmend die Titelseiten von Frauenzeitschriften von Models. Tötet dieser Trend das Supermodel?
Es bringt das Supermodel nicht um, aber weißt du, was es ist? Meiner Meinung nach gibt es keine Supermodels, die man auf die Titelseiten von Zeitschriften setzen könnte. Ich möchte Models, die jetzt arbeiten, nicht beleidigen, aber als ich anfing, gab es Claudia Schiffer, Cindy Crawford, Naomi Campbell, Linda Evangelista, Christy Turlington – Mädchen, deren Namen die Leute kannten. Aber im Moment gewinnen Schauspielerinnen, weil ihre Namen berühmter sind. Also versuche ich, den Ruhm, der damit verbunden ist, ein Supermodel zu sein, und die Bedeutung dieses Titels zurückzubringen. Ich möchte zeigen, dass es eine Zeitschrift verkaufen kann und in manchen Fällen mehr Exemplare verkaufen kann als eine Schauspielerin.

Okay, sag die Wahrheit. Sind manche Models nicht dumm?
Ich glaube, es gibt überall dumme Menschen. Es gibt dumme Schauspielerinnen, dumme Models und dumme Geschäftsleute. Ich sage also nicht, dass jedes Modell schlau ist. Und es gibt einige wirklich gute Modelle, die nicht schlau sind. Aber es gibt eine Lernkurve. Und wenn man sich die Top-Topmodels anschaut, das sind die, die sehr intelligent sind, wie Heidi Klum.

Hat es dir das Modeln tatsächlich schwerer gemacht, der Schauspielerei nachzugehen und Gigs zu produzieren?
Ich kann nicht wirklich sagen, dass es wehgetan hat, denn wenn ich nie ein Model gewesen wäre und Schauspielerin werden wollte, hätte ich vielleicht nie auch nur einen Schauspieljob bekommen. Wer soll das sagen? Ich denke, es hilft bis zu einem gewissen Grad, aber sobald Sie erfolgreich sind, gibt es Hindernisse. Es gibt viele Vorurteile. Aber ich würde meine Erfahrung als Model nicht gegen Anonymität eintauschen.

Kannst du uns einen guten Model-Witz erzählen?
Ich kenne keine! Ich habe „Zoolander“ noch nie gesehen, und ich hätte es tun sollen. Es ist einfach beschämend.

Episodenrückblicke

 Amerikas nächstes Topmodel

Tyra Banks sucht nach dem nächsten großen Supermodel

Typ
  • Fernsehsendung
Jahreszeiten
  • 16
Bewertung
Genre
  • Wirklichkeit
Stream-Dienst