recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Tyler Perrys Ich kann alles alleine schlecht machen

Artikel
 Tyler Perry, Tyler Perry's I Can Do Bad All By Myself Bildnachweis: Quantrell Colbert

Tyler Perrys Ich kann alles alleine schlecht machen

Zeig mehr Typ
  • Film

MIT Tyler Perry, Taraji P. Henson, Mary J. Blige, Gladys Knight, Adam Rodriguez
GESCHRIEBEN UND REGIE VON Tyler Perry

Nach sieben erfolgreichen Filmen in nur fünf Jahren hat Tyler Perry zweifellos herausgefunden, wie man eine Geschichte erzählt, die bei einem großen Publikum Anklang findet. Sein neuer Film – basierend auf Perrys gleichnamigem Theaterstück – ist eine weinerliche Dramedy auf dem Weg zur Erlösung, die sich an Fans mit einem unstillbaren Appetit auf herzzerreißende Geschichten richtet. Für Starpower, Ich kann schlecht hat eine Oscar-Nominierte (Taraji P. Henson), eine mehrfache Grammy-Gewinnerin (Mary J. Blige) und eine Motown-Legende (Gladys Knight). Und dann ist da noch Madea, Perrys berühmtes komödiantisches Alter Ego, dessen Anwesenheit in vier seiner Filme dazu beigetragen hat, dass sie im Inland insgesamt 246,4 Millionen US-Dollar einspielten. Henson spielt eine betrunkene, egoistische Lounge-Sängerin, die erst lieben lernt, nachdem sie gezwungen ist, sich ihren Ängsten zu stellen, als ihre Nichte und zwei Neffen sowie eine attraktive Einwanderin ( CSI: Miami ‘s Adam Rodriguez), tauchen vor ihrer Haustür auf. „Bestimmte Menschen treten in Ihr Leben, um Ihnen zu helfen“, sagt Blige, die als knallharte Freundin mitspielt, die eine bewegende Wendeballade herausbringt, die Hensons Charakter in die Knie zwingt. „Es war beeindruckend, Taraji einfach nur weinen zu sehen.“ Rodriguez glaubt, dass der Film auch das Publikum zu Tränen rühren wird, indem er ihnen hilft, „zu glauben, dass sie positive Veränderungen bewirken können, egal wie groß oder klein“.

Tyler Perrys Ich kann alles alleine schlecht machen
Typ
  • Film
mpaa
Direktor