recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

„The Real World“: Jo macht mit Wes rum. Grob.

Artikel
  Die reale Welt: Austin (Staffel 16)

Die reale Welt: Austin

Typ
  • Fernsehsendung
Netzwerk
Genre
  • Wirklichkeit

„The Real World“: Jo macht mit Wes rum. Grob.

Ich weiß, dass ich wahrscheinlich sehr aufgeregt sein sollte über all die, ähm, Aufregung dieser letzten Episode. Rahel wünschte Nehemia den Tod! Sie nannten sich alle Schlampen! Wes tat so, als wäre er verliebt! Danny hat Fajitas gekocht! Aber es wird immer schwieriger, sich über die Konflikte der Mitbewohner aufzuregen, wenn die meisten von ihnen – sowohl die Konflikte als auch die Mitbewohner – einfach überhaupt keinen Sinn ergeben.

Ein typisches Beispiel: Wes und Johannas große Bar-Verbindung. Sie haben sich geküsst. Ach du lieber Gott! Ich wäre wahrscheinlich eher angewidert, wenn ich nicht so perplex wäre. Früher hatte ich noch einen Rest Optimismus in Bezug auf Jo, bevor ich das Knutschen sah und ein „Warte, wirklich? Wirklich? „Zweimal nehmen. Vielleicht war ich desorientiert, weil ich immer noch versuchte, Wes’ widersprüchliche Gefühle gegenüber Wren, der dünneren, wahrscheinlich nicht-latinischen Version von Johanna, zusammenzufügen. Zuerst schwärmte er, dass sie die Art von Mädchen sei, „ich schwöre bei Gott, ich könnte Änderungen in meinem Leben vornehmen“, worauf er logischerweise eine Bemerkung an Jo und Lacey machte, dass „jeder Instinkt in meinem Körper mir sagt, dass ich loswerden sollte ihrer.' Wieso den? Weil sie so perfekt zu dir passt?

Es tut mir Leid. Wes bringt mich um. Es ist nicht so sehr, dass er so grob aussieht oder verbal anstößig ist – ich halte ihn eher für relativ harmlos – es ist nur so, dass er sich in seinem kleinen Universum, das in keiner Weise der Realität ähnelt, sowohl unwiderstehlich ansprechend als auch weise findet. Es ist, als würde er sich in einer bestimmten Situation das Lächerlichste ausdenken, es einmal in seinem tauben Schädel spielen und es dann langsam mit der Stimme eines sedierten, technologisch nicht fortgeschrittenen Roboters aussprechen. Ich hoffe nicht, dass er auf offener Straße erschossen wird, aber ich würde ihn ab und zu gerne an den Schultern schütteln, etwa wenn er wahre Liebe darin einstuft, ein Mädchen nicht anzusehen und darüber nachzudenken, wie schnell er ihr die Hose ausziehen kann .



Wes war heute Abend nicht der einzige Ausgefallene. Da war Rachel, die Nehemiah eine Schlampe nannte und dann sagte, sie hoffe, er würde sterben. Da war Nehemiah, der Rachel eine Schlampe nannte und dann dieses ekelhafte „Schlampe, du kommst nicht einmal zu mir durch“-Grinsen machte, während das Mädchen ein paar Meter entfernt komplett ausrastete. Wes nannte Rachel eine Schlampe, während eines anderen Gesprächs , wahrscheinlich, weil die anderen coolen Kids es taten, und Lacey sagte Rachel, dass fünf von sieben Leuten sie für nuttig halten würden, wenn sie auf einer Bar tanzte. Eigentlich war das irgendwie lustig. Sie und Danny bekamen heute Abend gute Noten – Lacey dafür, dass sie Wes' „Das hättest du haben können“-Plan gegenüber Jo geoutet hat, und Danny, weil er Rachel auf einen Walk 'n' Talk in (keuch) einem anderen Teil von Austin als dem Dizzy Rooster mitgenommen hat , Chipotle oder P.F. Changs. (Übrigens, Papa hat einen brandneuen Hut. Diskutieren Sie.)

Dieses ganze Anti-Schlampen-Vorurteil im Haus verwirrt mich. Lieben Neh und Wes keine Schlampen? Sie haben eine Groupie-Schublade! Gib mir nicht diesen „kleinen Schwester“-Mist. Ich würde sagen, es ist ein bisschen heuchlerisch, dass diese beiden großen Brüder genau die Wesen anprangern, denen sie am liebsten die Hosen runterziehen würden. Apropos heuchlerisch, Neh war zunächst empört darüber, dass Jo und Wes sich küssten, nur um sich Sekunden später mit Danny zusammenzuschließen, um Wes zu singen, mit ihr „für Amerika“ zu schlafen. Ja, schlaf mit dem peruanischen Mädchen für die USA von A. Das ist edel. Ebenso wie das leicht homoerotische Toben der Jungs auf der „Orgiencouch“. Hat noch jemand bemerkt, wie Danny immer wieder aufstand und sich wieder auf die Couch fallen ließ, scheinbar ohne Grund? Er ist so ein verspielter Betrunkener!

Offensichtlich war der größte Punkt der Verwirrung in dieser Episode, wie oder warum Johanna jemals mit Wes rummachen wollte. Der einzige Grund, der mir einfällt, ist, dass ihr mehr Kamerazeit zugesichert wäre, wenn es passieren würde. Sie hat in der Vergangenheit gesagt, dass zwischen den beiden absolut keine Anziehungskraft besteht, dann wurden wir unschuldigen, ahnungslosen Zuschauer plötzlich mit einigen extremen Nahaufnahmen ihres gegen eine Wand buckelnden Wes verwöhnt. Nein! Mach, dass es aufhört! Kelly Clarkson!

Jo nannte ihren kleinen Seitensprung sogar „entspannend“. Warte ab. Nennen Sie eine Sache über Wes, die mit dem Wort „entspannen“ in Verbindung gebracht werden könnte. Ich wollte auch Jo irgendwie schütteln, als sie mit Wes argumentierte, dass „wir zusammen leben – wir könnten genauso gut zusammen rummachen“. Nein! Nein, das sollten Sie nicht!

Rachel hingegen ist weniger verwirrend als vielmehr höllisch nervig. Ich habe nichts gegen ihre Ausbrüche über den Krieg, aber ich kann es nicht ertragen, dass sie ständig mit Leuten rummacht, die ihr egal sind, und dann verwüstet herumsteht und ihre Mitbewohner um moralische Unterstützung bittet. Unterstützung bei was? Ihr Bestreben, ihre wahrscheinlich solide langfristige Beziehung zu Eric vor der Show zu ruinieren? Rachel scheint wirklich zu glauben, dass es einfacher sein wird, sich mit jemandem niederzulassen, der sie bereits glücklich macht, wenn sie sich mit anderen Leuten trifft, solange sie kann. Zu schade, dass Matt, der heutige Kumpelkumpel, die ganze Zeit über die Augen offen hatte und verzweifelt zu vermeiden schien, mit seinen Lippen irgendeinen Teil ihrer Haut zu berühren.

Ein offener Appell an alle Mitbewohner: Finde jemanden, den du wirklich magst, anstatt jemanden, der nur bereit ist, mit dir auf dem Bildschirm rumzumachen. Wir würden dich viel lieber mögen und sogar kleine Nervenkitzel für dich bekommen, wenn du einen lang ersehnten Kuss bekommst. Vielleicht. Okay, wahrscheinlich nicht.

Oh, und bitte, um der Liebe Gottes willen, Geh in eine andere verdammte Bar!

Was denkst du? Können sich die Schlampen nicht einfach vertragen? Nachdem wir Jo und Wes zusammen gesehen haben, sollten wir uns alle wegen PTBS behandeln lassen? Und sollte Danny als nächstes in eine Kochmütze investieren?

Die reale Welt: Austin
Typ
  • Fernsehsendung
Bewertung
Genre
  • Wirklichkeit
Netzwerk