recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

„The Real World“: Danny erleidet eine echte Tragödie

Artikel
  Die reale Welt: Austin (Staffel 16)

Die reale Welt: Austin

Typ
  • Fernsehsendung
Netzwerk
Genre
  • Wirklichkeit

„The Real World“: Danny erleidet eine echte Tragödie

Nun, die Tausende von Aktionen auf MTV in dieser Woche für die Echte Welt Folge wie keine andere waren leider absolut richtig. Dannys Mutter, die mit Drogenmissbrauch zu kämpfen hatte und sich von ihm entfremdet hatte, starb an einem Herzinfarkt. Ich hoffe zumindest, dass all diese saftigen Danny-Nahaufnahmen in den Werbespots es wert waren und ein paar gute Einschaltquoten für das kleine Netzwerk erzielten, das … nicht anders konnte, als dem armen Kind die ganze verdammte Zeit ins Gesicht zu sehen. Meine Güte.

Andererseits weinte ich zusammen mit Danny beide Male, als ich sah, wie er auf die Nachrichten reagierte. Es mag falsch sein, aber ich mag Shows, die mich zu Tränen rühren, und ich denke, MTV weiß, dass ich nicht der Einzige bin.

Obwohl die Umstände scheiße waren, begannen die Mitbewohner in dieser Folge endlich „real zu werden“. Melinda, Nehemiah und Danny enthüllten verschiedene Seiten von sich. Ich fand, dass Mel großartige Arbeit geleistet hat, um ihren neuen Freund auf eine dezente Weise zu unterstützen, bei der es nicht nur um sie ging, und Neh zeigte außerordentliche Geduld und Verständnis für Danny, sowohl vor (all dem schmerzhaften Kleiderkauf) als auch nachdem er von seiner Mutter erfahren hatte.



Mir gefiel, dass die Nachricht ungefähr zur Hälfte kam – sie enthüllte, wie stark sich das Konzept eines „echten Problems“ in einem Augenblick ändern konnte. Was ist ein Strauß langstieliger roter Rosen im Wert von 112 US-Dollar und das Tragen einer Krawatte an einem Abend in Ihrem Leben im Vergleich zu einem plötzlich verlorenen Elternteil? Ich fühle mich wirklich schrecklich für Danny. (In der Tat so schlimm, dass ich bereit bin zu übersehen, dass er Neh gesagt hat, dass er ihr „in die Eierstöcke schlagen würde, wenn Mel nicht zu ihrem Date erscheinen würde.“ Was? [Danke, Leser, für den Hinweis dass dies ein war Ankermann Hinweis.])

Auch wenn es wahrscheinlich zu aufdringlich ist, macht es mir nichts aus, dass die Kameras Danny zur Beerdigung nach Hause folgen werden, genauso wie es mich stört, dass MTV sich entschieden hat, Dannys letztes Telefongespräch mit seiner Mutter in dieser Folge zu senden. Ich gebe zu, dass ich vermutete, dass sie während des Anrufs unter Alkoholeinfluss stand, und nach seinen distanzierten Reaktionen auf sie zu urteilen, tat er es auch. Wenn er es im Fernsehen wiedersieht, wird er sich natürlich nicht erinnern, was er damals wohl zu Recht vermutet hat. Er wird sich nur noch mehr schuldig fühlen, weil er ihr letztes „Ich liebe dich“ nicht erwidert hat.

Das trägt zur Tragödie bei – er konnte einfach nicht wissen, was so kurz nach seinem selbstschützenden Auflegen passieren würde. Natürlich liebte Danny seine Mutter tief im Inneren, aber jetzt wird ihn dieser eine egoistische Moment viel mehr verfolgen, als er es ohnehin schon getan hat, weil er auf MTV in ewigen Wiederholungen läuft. Wahrscheinlich sitzt er gerade da und fragt sich, wie viele Zuschauer ihn verurteilen, obwohl sie nicht das Geringste über seine Beziehung zu seiner Mutter wissen. Wie schrecklich für ihn. Ich mag es nicht. Ich hasse es, mir vorzustellen, dass die Produzenten nach dem Filmmaterial vom 10. Februar kramen, als ob dieses Telefongespräch eine Art Goldmine einer Rolle wäre. Es ist einfach so traurig. Ich kann nur hoffen, dass Danny einen Weg gefunden hat, mit seinem Verlust umzugehen, seit er passiert ist, und dass es vielleicht irgendwie therapeutisch für ihn war, die Ereignisse noch einmal zu beobachten.

Ich denke, es ist Zeit für einige positive Punkte, da ich anfange, mich selbst zu deprimieren. Wes wurde nicht gezeigt, wie er versuchte, Mädchen anzumachen, indem er sie laut fragte, ob er sie anmachen könnte, das war also super. Nehs MasterCard-Witz gegenüber Danny war ziemlich „unbezahlbar“. Ist er immer so lustig? Warum zeigen sie es nie? Johanna verdiente wichtige Punkte, indem sie nichts für den Valentinstag erwartete – es ließ ihre überraschte Reaktion auf die Blume und die Flasche Wein von „Leo, Johannas Schwarm“ viel echter und süßer erscheinen als Rachels Stampfen durch das Haus und winken rund drei Dutzend (erwartet) Rosen von ihrem „auf Pause“-Freund Eric.

Mel erhielt eine Valentinstagskarte von Ex-Freund Jason, auf der die ursprüngliche Liebeserklärung Wort für Wort geschwärzt war. Das war großartig. Ich liebte Laceys „Kaufen Sie einfach eine neue Karte!“ obwohl ich es kaum glauben kann, dass ein Typ tatsächlich Wochen im Voraus eine Grußkarte erstellt. Ich rieche etwas nicht so Echtes, was vielleicht noch lustiger ist. Sieht so aus, als wäre der Witz auf Jason, denn Mel schien von der ganzen Sache völlig amüsiert zu sein, anstatt von schmerzendem Bedauern über denjenigen erfüllt zu sein, der entkommen ist.

Der schockierendste Teil der Episode, der mich nicht zu Tränen gerührt hat, war Laceys Telefongespräch mit ihrem Freund Ryan. Sie sprach mit dieser verrückten Kleinkindstimme, die sie außerhalb des Telefons nie benutzt, und sagte Dinge wie 'Ich nehme deine Valentins-Jungfräulichkeit?' und 'Keine Sorge, ich werde Sie langsam einführen.' Uhhh. So kommt also der jungfräuliche Friseur davon, auf sexuell anzügliche Sprache statt auf Sex selbst. Gut zu wissen. Die extreme Nahaufnahme ihres Zeigefingers, der sich durch das fest gewickelte Telefonkabel schlängelt, war ebenfalls entscheidend. Gut gemacht, Bunim/Murray Productions. Jetzt nimm deine neugierigen Kameras aus dem Gesicht des armen Danny, wenn er nach Hause geht.

Was denkst du? Ist die Show zu weit gegangen, indem sie Danny nicht direkt nach dem Gespräch mit seinem Vater allein gelassen hat? Besteht eine gute Chance, dass Danny für den Rest der Saison nicht zurückkehrt? Sollte er?

Die reale Welt: Austin
Typ
  • Fernsehsendung
Bewertung
Genre
  • Wirklichkeit
Netzwerk