recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

„The Daily Show“ Steve Carell kommt zur Hauptsendezeit

Artikel
  Steve Carll Bildnachweis: Steve Carell: Kevin Foley

Ellie beobachten

Typ
  • Fernsehsendung
Netzwerk

Steve Carell ist kein Dummkopf. Er sieht die Ähnlichkeiten zwischen seiner Rolle als Fernsehreporter in Comedy Centrals „The Daily Show With Jon Stewart“ und seiner Rolle als Edgar, der oft verletzte Ex-Freund von Julia Louis-Dreyfus, in NBCs „Watching Ellie“. „Sie sind eindeutig beide Idioten“, sagt er. „Es ist etwas, das ich ziemlich einfach zu spielen finde. Ich weiß nicht, was das über mich aussagt.“ Natürlich gibt es feine Unterschiede: „Edgar ist eher ein Idiot, und der ‚Daily Show‘-Korrespondent ist eher ein ahnungsloser Angeber.“

Doch Carell hält beide Charaktere davon ab, völlig unsympathisch zu sein. „Das, was Steve tut, hat eine eingebaute Unangemessenheit, aber er kann es durchziehen, weil er so unglaublich liebenswert ist“, sagt Madeleine Smithberg, die ausführende Produzentin von „Daily Show“. Sogar der unheilbar lästige Edgar hat eine gute Seite, obwohl wir sie noch nicht gesehen haben. „Der Typ muss einen Funken Anstand haben, denn warum hätte diese Frau sonst mit ihm ausgehen sollen?“ sagt Carll. „Wie konnte irgendjemand so ein unglaublicher Idiot sein – abgesehen von Leuten, die in Hollywood arbeiten?“

Carell lernt, wie man in L.A. erfolgreich ist, nachdem er vorübergehend seine Frau (und „Daily Show“-Kollegin), Nancy Walls, und ihre 9 Monate alte Tochter Annie aus New Jersey verpflanzt hat, während er Ellie dreht. Es war eine lange Reise für den 39-jährigen gebürtigen Massachusettser. Er verschob sein Jurastudium, um sich der Schauspielerei zu widmen, und verbrachte sechs Jahre bei Chicagos Second City Improvisationstruppe. Rollen in John Hughes' „Curly Sue“ („Das muss ich aus meiner Biografie entfernen“), der Flop-Sitcom „Over the Top“ („Ich glaube nicht, dass ich ein Tape davon sehen möchte“), und die kurzlebige „Dana Carvey Show“ führte ihn zu „The Daily Show“, wo er einmal einen Schluck Crisco für eine Diät-Parodie würgte. „Ich dachte: ‚Was für ein Dummkopf!‘“, erinnert sich Smithberg. „Aber es ist toll, so einen Dummkopf im Team zu haben.“

Dieses komödiantische Engagement brachte ihm die Rolle in „Watching Ellie“ sowie einen Auftritt als Besserwisser in einer allgegenwärtigen Werbeserie für FedEx ein: „Ich habe fünf gemacht, aber je nachdem, wie oft sie gezeigt wurden ihnen kommt es eher wie 15 vor.“

Seine erhöhte Sichtbarkeit im Fernsehen bedeutet, dass Carell sich jetzt mit Fremden auseinandersetzen muss, die ihn erkennen – irgendwie. „Ich bekomme oft das: ‚Hey, hey … yeah!“ er berichtet. „Ein Typ hinter der Theke im Supermarkt sagte nur: ‚Ich weiß, wer du bist!‘ Und meine Antwort war: ‚Haben Sie eine Salatbar?‘“

Ellie beobachten
Typ
  • Fernsehsendung
Bewertung
Netzwerk