recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Team Amerika

Artikel
  Team America: Weltpolizei Kredit: Team America: Weltpolizei: Melinda Sue Gordon

Team America: Weltpolizei

B-Typ
  • Film

Eine animierte Figur wie Bugs Bunny oder Buzz Lightyear kann eine starke, charismatische Präsenz sein. Dasselbe gilt für eine Muppet oder sogar die Puppe eines teuflischen Bauchredners. Aber eine Marionette? Es ist eine Puppe mit klobigem Kopf und schlaffem Körper, die von einem unsichtbaren Gott baumelt – und daher von ihm kontrolliert wird. Es als animiert zu bezeichnen, wäre eine Beleidigung des Konzepts der Freizügigkeit; Entmannung ist in sein Wesen eingebaut. Im Team America: Weltpolizei , Matt Stone und Trey Parkers fröhlich dümmliche Streichpuppen-Burleske, die Helden, eine Kommandotruppe, deren Hauptquartier im Mount Rushmore versteckt ist, jagen die Feinde des Weltfriedens mit einer jockigen Cheeseball-Inbrunst, die in einem nicht fehl am Platz wirken würde Remake von Jerry Bruckheimer Das A-Team . Sie kreuzen in ihrem Team America-Raketenflugzeug, Dünenrover und U-Boot durch Ägypten und Nordkorea und verwandeln Wahrzeichen in Bazooka-Futter, während sie einen Schlag für die Freiheit führen. Während schmuddelige, turbantragende und größenwahnsinnige ausländische Marionetten in Blutschauern sterben, wird die dekadente Theatralik von einem Top-Gun-Titelsong begleitet, der „America, f— yeah!“ lautet. Mir fällt zumindest ein US-Präsident ein, der es nicht besser hätte sagen können.

Stone und Parker, die Macher von Süd Park , haben sich ein Rah-Rah-Spielzeuguniversum aus Gut und Böse ausgedacht, das laut der Bush-Regierung in Wirklichkeit eine aufgeladene Parodie auf die Welt ist. Team Amerika greift fremdenfeindliche Action-Klischees aus mehreren Jahrzehnten auf, aber was es wirklich aufspießt, ist die Verschmelzung von Politik und Popkultur – eine Welt, in der absurd aufgepumpte Filmhelden zu Vorbildern für Krieger des Sessel-Absolutismus geworden sind („Mission Accomplished ,' 'Gesucht Tod oder lebend'). Was der Gonzo-Marionettenkampf hinterhältig unterstreicht, ist, dass praktisch unser gesamtes Actionkino und mehr als ein bisschen unsere nationale Politik jetzt falsche Stärke und falsche Macht feiert.

Mit ihren großen, glänzenden Marmoraugen und zerbrechlichen, geschwungenen Körpern sind die Mitglieder von Team America eine verherrlichte Reihe von Ken- und Barbie-Puppen, deren Reihen von Gary Johnston (von Parker geäußert), einem angeworbenen Broadway-Schauspieler mit karamellfarbener Kehle, verstärkt werden maximale Absurdität, ihr Hauptspion zu sein. Der Kontrollraum-Chef des Teams, Spottswoode, ein weißhaariger Bürokrat im Stil von James Mason, verliert nie seine überlaute Coolness, selbst wenn er Gary befiehlt, für sein Land unterzugehen.



Der amtierende Feind des Teams ist Kim Jong Il, der Diktator von Nordkorea, der in der Art eines frühen James-Bond-Bösewichts in seinem von Fischbecken ummauerten Versteck herumschleicht und Drohungen in einem asiatischen Elmer-Fudd-Lispeln von tiefster Falschheit ausstößt (ja, Nochmals Parker). Kim hält sich für einen Solo-Unruhestifter, aber er hat Hilfe, und ich meine nicht nur die islamischen Terroristen, denen er versucht, Massenvernichtungswaffen zu verkaufen, nur aus reinem Spaß daran, die Welt explodieren zu sehen. Ich spreche von den Peacenik-Hollywood-Kreuzrittern Alec Baldwin, Sean Penn, Janeane Garofalo und Tim Robbins, die dabei sind Team Amerika würde sich eher anmelden, um die Vereinigten Staaten anzugreifen, als zuzusehen, wie die Vereinigten Staaten gewinnen. Jeder im Film kämpft gegen jeden bis zu einem blutigen und befriedigenden Tod, doch die kriegführenden Fraktionen haben mehr gemeinsam, als sie denken. Sie hängen alle an den Fäden ihrer eigenen Eitelkeit.

Als einer der wenigen Kritiker, die nicht liebten South Park: Größer, länger und ungeschnitten und die TV-Show tatsächlich nur in kleinen Dosen einnehmen kann (ich erlebe sensorische Deprivation, wenn ich Colorforms dabei zusehe, wie sie schnell reden und fluchen), war ich mehr oder weniger durchweg amüsiert über den genial entworfenen und ausgeführten Stunt Team Amerika . Der Film mit seiner stoischen Nachbildung der 60er Jahre Donnervögel Stil, hat wahnsinnig komplizierte Orte wie Paris und den Panamakanal; eine Montage von nacktem Marionettensex in genügend Positionen, um G.I. Joe einen Leistenbruch; eine pointierte Version von Michael Moore; ein lahmer Anstoß Pearl Harbor ; ein sprudelnder Strom von Marionetten-Erbrochenem; eine witzige Parodie auf Miete ‘s rockige Empathie, mit einem Titelsong, der „Everyone has AIDS!“ lautet; genug unwitzige homophobe Aggression, um sogar zu geben Süd Park Fans halten inne (die Hollywood-Liberalen des Films gehören alle der Film Actors Guild – F.A.G. an); und eine wahnsinnig obszöne Laufmetapher, in der die Dynamik der Weltmacht auf alles reduziert wird, was die drei unartigsten Körperteile möglicherweise einander antun könnten.

Da der Film wie eine politische Satire mit Bombenangriffen daherkommt, fragen Sie sich vielleicht: Wo, in Team Amerika , ist Osama bin Laden oder Donald Rumsfeld? Stone und Parker erfinden ihre eigene, auf Nummer sicher gehende Version von Bushs Kompromiss zwischen Al-Qaida und dem Irak, indem sie Kim Jong Il zum Hauptbösewicht machen und sich in die „Achse des Bösen“ einkaufen, während sie es persifliert. Als Sendung des Terrorismus, Team Amerika hat mehr mildes Zischen als Knall. Ihr eigentliches Ziel ist die Ego-Achse, die keine Grenzen kennt.

Team America: Weltpolizei
Typ
  • Film
mpaa
Laufzeit
  • 98 Minuten
Direktor