recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Streunende Hunde

Artikel
 Susan George, Dustin Hoffmann, ... Bildnachweis: Strohhunde: Kobal-Sammlung

Streunende Hunde

Typ
  • Film

Der eigenwillige Regisseur Sam Peckinpah war gut 15 Jahre älter als viele andere Revolutionäre des Kinos der 1970er Jahre, und oft waren seine Filme so viel reifer. Nehmen Streunende Hunde , dessen blutgetränkter Höhepunkt auf böse Weise an den blinden Peckinpah erinnerte, der 1969 mit „The Wild Bunch“ auf das Publikum losgelassen wurde. Wie wir in den reichhaltigen Ergänzungen dieses Zwei-Disc-Sets daran erinnert werden, waren die Zuschauer polarisiert. Ein Kritiker bezeichnete „Dogs“ als „misanthropisch“ und „einen faschistischen Klassiker“ – und das war eine positive Bemerkung. Heute ist es so provokativ wie eh und je. (Ähnlich wie der aktuelle atemberaubende „Irréversible“ enthält „Dogs“ eine brutale achtminütige Vergewaltigungsszene.) Es folgt einem passiven amerikanischen Geek (Dustin Hoffman), der vor den sozialen Umwälzungen seines Landes flieht, indem er in seine ländliche Heimatstadt zieht seiner attraktiven englischen Ehefrau (Susan George) verwandelt sich „Dogs“ schnell in eine Fabel ohne Moral, die Geschichte eines gewöhnlichen Kerls, der nicht weit graben muss, um eine erschreckende ursprüngliche Rache zu beschwören, wenn sein Haus bösartig angegriffen wird. Drei Jahrzehnte später könnte nichts aktueller sein.

Streunende Hunde
Typ
  • Film
mpaa
Direktor