recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

STERN; DER NATIONALE FRAGESTELLER; WÖCHENTLICHE WELTNACHRICHTEN; MEGASTAR

Artikel

TABLOID-WEBSITES AUFGEFÜHRT! Nun, vielleicht ist das übertrieben. EW-ANGRIFFE-TABS! Nicht genau. TABS DER NATION ONLINE! Das ist eher so. Der Appetit des Supermarkt-Journalismus auf Promis und Skandale scheint eine natürliche Ergänzung für das klatschgetränkte Web zu sein, aber erst im letzten Herbst begann American Media Inc., dem der Star, der National Enquirer und der Globe gehören, damit, das Netz für sich zu nutzen mehr als nur Abonnements. Wie eine Seite mit Tom-und-Nicole-Schlagzeilen versprechen die Websites oft mehr, als sie halten. „Die grundlegende Wahrheit der Boulevardzeitungen ist, dass viel weniger da ist, als man auf den ersten Blick sieht“, sagt Jennifer Mendelsohn, die die Zeitungen in einer zweiwöchentlichen Kolumne „Keeping Tabs“ im ‚Zine Slate (slate.msn.com/redi rect /lastentry.asp?department= KeepingTabs). Der „Schock“, sagt sie, sei oft weniger als schockierend: GWYNETH’S CANCER TEARS TURN TO JOY handelt eigentlich von der Krankheit ihres Vaters. HANNIBAL STARS RAUNCHY PAST bedeutet, dass Julianne Moore einmal eine Szene ohne Unterwäsche gedreht hat. Nach einem Monat, in dem der Enquirer „echte“ Zeitungen verschickte, um großen Geschichten nachzujagen (die Clinton-Begnadigung und das uneheliche Kind von Jesse Jackson), stehen wir (online) in der Schlange und überprüfen ein schuldiges Vergnügen.

— THE NATIONAL ENQUIRER (nationalenquirer.com) Es gibt Dinge, die Forscher, zumindest online, nicht wissen wollen. Diese Version des unerschütterlichen Schmuddel-Slingers entblößt, lässt aber die „echten Menschen“-Geschichten aus, die die Zeitung füllen – die heldenhaften Hunde, die Wundermittel gegen Arthritis. Amy Persenaire, Managerin für neue Medien bei Tab, erklärt: „Die Online-Version ist eher das, wofür die Leute den Enquirer wahrnehmen: nur Skandal, Klatsch und Neuigkeiten.“ B+

— STAR (starmagazine.com) Stellen Sie sich das als Teen Enquirer vor. Die Seite verzerrt Hollywood, jung und in Schwierigkeiten: 'N Sync-Schocker statt Clinton-Auszahlungen. Zu den Site-Add-Ons gehören die tägliche Verfolgung aller Dinge von Aniston und Survivor, eine „berüchtigtste“ Liste (Nr. 1? O.J.) und zum jetzigen Zeitpunkt jeweils eine Verwendung von Essstörungen und Nacktbaden. B-



– WEEKLY WORLD NEWS (weeklyworldnews.com) Dieser Checkout-Standard perfektionierte den geradlinigen Wahnsinn lange vor The Onion (theonion.com), aber er verliert die Magie auf dieser unangenehmen Seite. Geschichten über den Außerirdischen, der Präsident Bush besucht, und einen Säugling, der die Titanic überlebt, scheinen erstaunlicherweise weniger glaubwürdig. Die Nachrichten erlösen sich in einem Abschnitt, der Bat Boy gewidmet ist, dem spitzohrigen Freak, der ein Off-Broadway-Musical inspirierte und laut der Suchmaschine der Website noch nie mit dem Außerirdischen zusammengetroffen ist. C

– MEGASTAR (megastar.co.uk) US-Tabs können nicht mit den täglichen Schlagzeilenkriegen zwischen ihren frechen, schlagfertigen Cousins ​​in Großbritannien mithalten, aber jetzt kann der Rest von uns beobachten. In dieser riesigen, gefräßigen Version des Londoner Daily Star – eine spritzigere Lektüre als der Rivale The Sun (www.the-sun. co.uk) – sind die Promi-News, nun ja, britischer, was mehr Spaß bedeutet: SORCHING BRIT VID SHOCKS MUM. MEL C: MEINE DI TODESANGST. Aber unerklärlicherweise scheint sich die Hälfte der Geschichten um den Euro-Popstar Robbie Williams zu drehen. Für wen halten sie ihn? Fledermausjunge? EIN-