recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Snoop Dogg präsentiert Tha Eastsidaz: Duces 'N Trayz: The Old-Fashioned Way Fashioned Way

Artikel

Death Row präsentiert Tha Dogg Pound 2002

B-Typ
  • Musik
Genre
  • HipHop/Rap

Mit ihren verworrenen Loyalitäten wirkt die Hip-Hop-Welt oft wie eine Seifenoper. Das Melodram schäumt diesen Monat richtig auf, mit drei Veröffentlichungen der erweiterten Dogg-Pound-Familie. Doggfather Snoop präsentiert seine neuesten Schützlinge, Tha Eastsidaz, auf einer gut produzierten, überraschend zarten und vielfältigen Ode an die Long Beach Crips, die Rivalen und Außenseiter wie Hi-Tek, The Alchemist, Mobb Deep, Swizz Beatz und Lil' Mo einlädt Auf seinem zweiten Soloalbum heilt der ehemalige Snoop-Student Kurupt Wunden, die er mit verursacht hat, indem er den ehemaligen Erzfeind Jay-Z anschreit und den Gästen Everlast und Fred Durst Street Credibility bietet. Im Jahr 2002 verwechselt Suge Knight, CEO von Death Row, Allianzen mit einer Reihe nie veröffentlichter Tracks, die sich über die Geschichte seines Labels erstrecken: Snoop rappt auf einigen Tracks, wird aber auf einem anderen als Snitch bezeichnet. 2Pac prahlt damit, ein „Bad Boy-Killer“ zu sein, und wärmt die Hässlichkeit auf, die Snoop und Kurupt zu überwinden scheinen. „Eastsidaz“ Note: B+; „Kurupt“-Grad: B; „Tha Dogg Pound“ Note: C-

Death Row präsentiert Tha Dogg Pound 2002
Typ
  • Musik
Genre
  • HipHop/Rap