recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Shaolin-Fußball

Artikel
 Stephen Chow, Shaolin-Fußball

Shaolin-Fußball

B-Typ
  • Film
Genre
  • Fremdsprache

Shaolin-Fußball ist alles, was Sie jemals in asiatischen Martial-Arts-Filmen, „Matrix“-artigen Bullet-Time-Actionfilmen und Farrelly-ähnlichen Slapstick-Komödien geliebt (oder gehasst) haben, aber nicht darüber lachen konnten – alles in Hongkongs umsatzstärkster lokaler Produktion aller Zeiten und mit verrückter Energie von Star, Regisseur und Co-Autor Stephen Chow rausgeschmissen. Der Film – ein unaufhaltsames Projektil aus Gags, schlechten Dialogen, die in angemessen dummes Englisch übersetzt wurden, und auffälligen Bewegungen des führenden Praktikers von Hongkongs Mo Lei Tau oder „unsinniger Komödie“ – wurde von Team Miramax auf flotte 87 Minuten geschnitten. der den internationalen Hit kaufte und dann seine Veröffentlichung endlos verzögerte, während er wie ein entleerter Spielball dalag.

Der sympathische No-Brainer ist halb fröhlicher Trottel, halb Stöhner und ganz Chow, der Typ, der einst eine Parodie auf einen eisernen Koch namens „The God of Cookery“ gemacht hat. Shaolin ist, wie der Gelehrte vielleicht weiß, Chinas berühmter Kampfkunsttempel, und Chow spielt Sing, einen heruntergekommenen Shaolin-Mönch, der sich mit anderen Absolventen der Mönchsschule zusammenschließt, um eine Fußballmannschaft zu gründen, die stark genug ist, um das Böse zu besiegen … Team Evil. (Austin Powers würde sich wie zu Hause fühlen.) Keine Karikatur ist zu breit, als dass Chow sie vermeiden könnte, aber durch die Farce webt sich eine geschmeidige, ernsthafte Action-Choreographie. Und es gibt sogar Romantik: Sing trifft auf Mui (Vicki Zhao), eine Brötchenbäckerin mit schrecklicher Haut, aber coolen Kung-Fu-Moves. Er sagt ihr, sie solle aufhören, sich hinter einem Vorhang aus glattem Haar zu verstecken. Sie erscheint so siegreich kahl wie E.T. Seufzen.

Shaolin-Fußball
Typ
  • Film
Genre
  • Fremdsprache
mpaa
Laufzeit
  • 87 Minuten
Direktor