recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Schwule Liebesgeschichten im Film: „Philadelphia“

Artikel
 Bild Bildnachweis: Philadelphia: Everett Collection

Philadelphia

Typ
  • Film
Genre
  • LGBTQ

Schwule Liebesgeschichten im Film: „Philadelphia“

DIE GESCHICHTE Andrew Beckett (Tom Hanks, links), ein Anwalt, der seinen Job verliert, als seine Arbeitgeber feststellen, dass er AIDS hat, beschließt, auf Schadensersatz zu klagen, wobei sein treuer Geliebter Miguel (Antonio Banderas, rechts) liebevolle Unterstützung anbietet.

WARUM ES DENKENSWERT IST Es stimmt, die Beziehung von Andrew und Miguel wird zugunsten der großen Botschaft des Films beschönigt, aber im Kontext der Veröffentlichung des Films Anfang der 90er Jahre betrachtet – zu einer Zeit, als die HIV-Krise in großen Studiofilmen fast unsichtbar schien – ist es schwer, ihnen nicht wenigstens ein kleines „Huzzah!“ anzubieten. (Oscar-Wähler jubelten noch lauter; sie gaben Hanks seine erste Statue als bester Schauspieler für seine Arbeit in diesem Film.)

WAS EW SAGTE „Banderas bekommt kaum Szenen, gerade genug, um uns wissen zu lassen, dass diese beiden so glücklich und engagiert sind wie jedes heterosexuelle Paar? B- ( Lesen Sie die Rezension )



Philadelphia
Typ
  • Film
Genre
  • LGBTQ
mpaa
Direktor