recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Schockierende neue potenzielle Jägerin enthüllt

Artikel
  Michelle Trachtenberg, Buffy the Vampire Slayer   buffy

Buffy die Vampirjägerin

Typ
  • Fernsehsendung
Netzwerk

Schockierende neue potenzielle Jägerin enthüllt

Okay, ich gebe es zu. Ich war überrascht von der neuesten Folge von „Buffy the Vampire Slayer“. Nicht nur, weil die aufstrebenden Jägerinnen – Rona, Vi, Kennedy und Molly – angeblich 15 Jahre alt sind. Auch nicht, weil die Bande uns einen unerwarteten Leckerbissen bereitete, indem sie dem harmlosen, aber nutzlosen Andrew erlaubten, hier zu bleiben. (Er bietet die Art von alberner Comic-Erleichterung, die Xander früher ins Spiel gebracht hat, bevor er zu schlau, sensibel und verantwortungsbewusst wurde. Wen kümmert es also, wenn es keinen guten Grund gibt, warum sie den mörderischen Kobold nicht ins Gefängnis schicken?)

Nein, die große Überraschung ist, dass die neu entdeckte zukünftige Jägerin trotz aller Hinweise, Gerüchte und Spin-Off-Spekulationen NICHT Dawn ist. Dawn paradiert durch den größten Teil der Episode mit traurigen Blicken der Enttäuschung – nicht nur, weil sie den Slayer-in-Training-Spaß verpasst, sondern auch, weil sie unter einem Maß an Vernachlässigung leidet, das normalerweise den Kindern der Reichen und Berühmten vorbehalten ist. Außerdem wird endlos darüber geredet, wer wichtig ist und wer nicht (wobei Dawn sich mürrisch auf der anderen Seite des Zauns wiederfindet). Es schien immer unvermeidlich, dass sich Buffys kleine Schwester als das titelgebende „Potenzial“ entpuppt, dass sie endlich in das Erbe eintreten würde, das Buffy und viele Zuschauer mit einem Gefühl der Angst erwarten: Dawn, die nächste Vampirjägerin?

Doch dann passiert etwas Komisches. Sobald Dawn auf diesem Track ist, scheint es irgendwie gar nicht so schlecht zu sein. Immerhin ist sie ziemlich scharf. Sie ist stark und mutig. Und sie weiß, wie man Lipgloss aufträgt. Es schien also, als sei eine Reihe von Ungereimtheiten nur hinzugefügt worden, um die Dramatik zu steigern. (Haben alle vergessen, dass Dawn schon einmal mit Buffy trainiert hat? Dass sie bereits weiß, wie es ist, wenn ihr Leben ständig vom Schutz der Scooby-Gang abhängt? Dass sie mächtige Magie vollbracht hat? Oder dass sie einst „Der Schlüssel“ war? Hat Dawn, vergessen, dass Willow kurz bevor sie den Zauber gefunden hat, sich danach sehnte, „besonders“ zu sein?) Auf jeden Fall war ich bereit zu akzeptieren, dass es tatsächlich an der Zeit für Dawn ist, aufzustehen und ihr übernatürliches Schicksal zu verfolgen.



Deshalb war die Enthüllung der eigentlichen Jägerin so ein Schock. Amanda (Sarah Hagan von „Freaks & Geeks“), die Studentin, die Buffy, die Beraterin, besucht, um über einen verwirrenden Schwarm zu sprechen, scheint nur aufgetaucht zu sein, um Buffy die Gelegenheit zu geben, zusammenhangslos über ihre eigene historisch gewalttätige und eindeutig ungelöste Geschichte zu schwafeln Beziehung zu Spike. Der zweite Auftritt des Mädchens (nachdem sie verdächtigerweise einen Vampir eingefangen hat und ihm entkommen ist, ganz alleine) sieht so aus, als ob es darauf angelegt wäre, Dawn sich selbst beweisen zu lassen, dass sie in der Lage ist, die Herausforderung anzunehmen, eine Jägerin zu sein.

Schade, dass es sich als die Herausforderung von jemand anderem herausstellt. Wenn sie beiseite tritt, kann Dawn zeigen, dass sie in der Lage ist, subtil, menschlich und reif zu sein, Eigenschaften, die über das bloße Akzeptieren der Rolle einer Heldin hinausgehen, weil sie „auserwählt“ wurde. Leider ist Xander die einzige Person, die Dawns Offenbarung bemerkt. Seine Hommage an außergewöhnliche gewöhnliche Menschen ist melodramatisch, aber wenig überzeugend. Trotzdem gibt es ein positives Ergebnis: Wenn Dawn ihr Potenzial als eine der wenigen normalen Menschen des Ensembles entfalten darf, wird sie sicherlich zu einer interessanteren Figur – und sie könnte immer wieder interessante Überraschungen in die Show bringen.

Was denkst du? Hat dich Dawns Kampf mit der Mittelmäßigkeit überzeugt?

  buffy Buffy die Vampirjägerin
Typ
  • Fernsehsendung
Jahreszeiten
  • 7
Episoden
  • 144
Bewertung
Netzwerk
Stream-Dienst