recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Russell Crowe & Jennifer Connelly in „A Beautiful Mind“

Artikel

Ein schöner Geist

Typ
  • Film
Genre
  • Biografie

In einer kraftvollen Szene in Ron Howards „A Beautiful Mind“ sagt Jennifer Connelly zu Co-Star Russell Crowe: „Ich muss daran glauben, dass etwas Außergewöhnliches passieren kann.“ Nun, das tat es. Als gequälter Mathematiker John Forbes Nash Jr. und seine treue Frau Alicia altern Crowe und Connelly nicht nur überzeugend von ihren 20ern bis zu ihren 60ern (einschließlich Latex), sondern treten auch in intensiven Szenen nacheinander gegeneinander an. Ob Nash Alicia mit einem schillernden Verbinde-die-Punkte-Spiel mit einer Galaxie von Sternen den Hof macht oder Alicia darum kämpft, ihren psychisch kranken Ehemann davon abzuhalten, ihrem kleinen Sohn Schaden zuzufügen, ihre Beziehung spielt sich mit einer ungewöhnlichen Dringlichkeit ab. Es ist die Art von Wendung, die wir von Crowe, 37, dem letztjährigen Oscar-Preisträger als bester Hauptdarsteller, erwarten, der erneut Leidenschaft und Intelligenz vereint, um den Schrecken der Schizophrenie aus dem Schatten zu holen. Der Film ist auch ein echter Karriere-Katapult für „Requiem for a Dream“-Darstellerin Connelly, 31. Als niemals still leidende Ehefrau eines Genies findet sie ihre ganz eigene Brillanz.

Ein schöner Geist
Typ
  • Film
Genre
  • Biografie
mpaa
Laufzeit
  • 135 Minuten
Direktor