recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Poppy Montgomery als Marilyn Monroe in „Blonde“

Artikel

Blond

Typ
  • Fernsehsendung

Als ich meiner Mutter erzählte, dass ich die Rolle der Marilyn Monroe bekommen habe, hat sie nicht einmal mit der Wimper gezuckt“, erinnert sich Poppy Montgomery. „Sie sagte: ‚Nun, du hast dein ganzes Leben lang dafür geprobt.‘“

Während die in Australien geborene Genie eine seltsame Wahl zu sein scheint, um Amerikas klassisches Sexsymbol zu verkörpern, brauchte die 25-jährige Schauspielerin eigentlich keinen Marilyn 101-Crashkurs, um in CBS mitzuspielen. Blond . Sie wuchs mit Postern der puderhäutigen Göttin an ihren Schlafzimmerwänden auf, hat alle Filme von Monroe gesehen und im Alter von 12 Jahren ihre Biografie gelesen.

Aber was am meisten beeindruckt Blond Regisseurin Joyce Chopra über Montgomery war ihre interpretatorische Herangehensweise an die Rolle. „Poppy wollte Marilyn keineswegs nachahmen“, sagt Chopra. „Und indem sie nicht nachahmte, erreichte sie, glaube ich, eine Ähnlichkeit und konnte einen lebendigen, atmenden Charakter erschaffen.“



Der einzige Aspekt von Monroe, den Montgomery zu kopieren versuchte, war ihre rubeneske Figur. „Ich war wahrscheinlich 12 Pfund schwerer, als wir gedreht haben Blond “, sagt der drahtige, selbsternannte Junk-Food-Süchtige, der aufhörte zu trainieren, um für die Rolle an Gewicht zuzunehmen. Heute, gekleidet für Yoga, kreischt Montgomery bei der Erwähnung einer Szene, die ihren runden Hintern in einem eng anliegenden weißen Rock zeigt. „Wer will eine Nahaufnahme seines Hinterns vor der Kamera? Es war einfach so da, und es war meins“, sagt sie. „Ich hätte mir ein Bodydouble zulegen sollen!“

Wie Monroe wuchs Montgomery mit Warpgeschwindigkeit auf. Poppy Petal, die Tochter von Nicola, einer Marktforscherin, und Phil, einem Gastronomen, wuchs in Sydney mit den Schwestern Rosie Thorn, Daisy Yellow, Lily Belle, Marigold Sun und Bruder Jethro Tull auf. Montgomery brach mit 14 die Schule ab und verließ mit 16 ihr Zuhause, um mit ihrem Freund Bali zu bereisen. Zwei Jahre später ging sie aus einer anderen romantischen Laune heraus nach Florida. Als sie in Sarasota fast kein Geld mehr hatte, stieg sie in einen Greyhound nach Los Angeles.

„Der Busfahrer hat mir McDonald’s gekauft, weil ich so pleite war“, sagt sie und nippt nur wenige Meter von ihrem silbernen Porsche entfernt an einem Cappuccino. Montgomery kampierte auf der Couch eines Bekannten und schickte Julia Roberts ‘ehemaligem Manager Bob McGowan jeden Tag einen Kopfschuss, bis er sie unter Vertrag nahm. „Ich weiß, es klingt wie eine erfundene Geschichte“, sagt Montgomery, „aber das ist es nicht.“

Heute hat die hartnäckige Schauspielerin ein viel willkommeneres Problem: Nachdem sie ihre „Traumrolle“ bereits in Angriff genommen hat, ist es fast unmöglich geworden, ihr nächstes Projekt auszuwählen. „Es war schwer für mich, etwas anderes zu mögen.“

Blond
Typ
  • Fernsehsendung
Bewertung