recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Ong-Bak: Der thailändische Krieger

Artikel
 Tony Jaa, Ong-Bak: Der thailändische Krieger

Ong-Bak: Der thailändische Krieger

Typ B+
  • Film
Genre
  • Fremdsprache

Je seltener es ist, das Allnatürliche zu erleben, sei es in Brüsten oder im Kampfsport auf der Kinoleinwand, desto aufregender ist es, das Echte zu entdecken. Gegen die jüngste Exposition gegenüber den betäubenden Effekten computergenerierter und drahtgestützter Tricks in einer Post? Hockender Tiger /versteckt Matrix Welt, Ong-Bak: Der thailändische Krieger ist das kunstlose Gegenmittel gegen eine solche F/X-Entkräftung – ein umwerfender Star-Auftritt des geschmeidigen Kampfkünstlers Tony Jaa, umrahmt von einer Handlung, die so nackt ist wie ein Boxring im Hinterzimmer. Ting (Jaa, nicht mehr nur als Stuntdouble von Robin Shou bekannt Mortal Kombat 2 ) ist ein ehrfürchtiger Cousin vom Land mit einem Weltklasse-Talent für Muay-Thai-Boxen (diejenigen, die wissen, was das ist, können sich untereinander unterhalten), der nach Bangkok reist, um einen heiligen steinernen Buddha-Kopf zu bergen, der von Bösewichten gestohlen wurde. Und Ting bekämpft viele von ihnen, um es zurückzubekommen, mit eskalierender desensibilisierender Gewalt. (Alles im Dienst von Buddha, richtig?)

Ong Bak (vom Namen der heiligen Statue abgeleitet) wird roh geliefert, mit einem spontanen kompositorischen Ansatz von Regisseur Prachya Pinkaew, der gedämpftes Licht und durcheinandergebrachte Schnitte beinhaltet. Doch die aufrüttelnde Elektrizität von Jaas Talent erhellt die Dunkelheit – ebenso wie ein Funken Humor, wenn er Verfolger auf eine Verfolgungsjagd führt, die in ihrer virtuosen Erfindungsgabe so fröhlich ist, wie es jeder Jackie Chan tat, als er selbst ein junges Naturwunder war.

Ong-Bak: Der thailändische Krieger
Typ
  • Film
Genre
  • Fremdsprache
mpaa
Laufzeit
  • 101 Minuten
Direktor