recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Olympiagestüt des Tages: Phil Dalhausser

Artikel
 Philipdalhausser_l

US-Beachvolleyball-Götter Phil „Das dünne Biest“ Dalhausser und seine ebenso lernbegierige Partnerin Todd „Der Professor“ Rogers vernichtete das brasilianische Hotshot-Duo Marcio Araujo und Fabio Magalhaes im gestrigen Goldmedaillen-Match, das weit nach Ihrer Schlafenszeit endete. Der 6’9″ Dalhausser, jetzt offiziell My Favourite Olympian, dominierte den letzten Satz mit drei Stuff Blocks in Folge, von denen der liebenswerteste #3 war, weil der Ball Fabio (er selbst Spitzname „Jaws“) und das wäre der Grund ) auf der Wange auf dem Weg nach unten. JA! Pizza mit gefüllter Kruste in deinem GESICHT, Jaws! Die USA fegen den Strand! Abgesehen von Dalhaussers Clutch-Finish war der beste Teil der V-Ball-Sendung vielleicht die nonchalante Art und Weise, in der die Kommentatoren die Spitznamen der Jungs verwendeten: „…leider bekommt das Thin Beast nicht viele Aufschläge…“ „…Jaws schon werde gerade harpuniert von der dünnen Bestie…“ „…jetzt, Karch, was Glauben wir, der Professor hat gerade zu Jaws up at the net gesagt?“ Und mein Favorit: „Der weiße Hai ist verärgert.“

PopWatcher Katja unterstützt meine Wahl – sie bezeichnete Rogers und Dalhausser treffend als „sowohl körperlich als auch feierlich gut – hast du die entzückende Mann-Umarmung-Tackle GESEHEN, die sie teilten?“ Oh, das habe ich. Und vielleicht so getan habe, als wäre ich darin enthalten. Aber, äh, lass uns weitermachen.

US-Frauenfußball haben auch ihr Finale gewonnen! Ich habe es nicht gesehen, aber Carli Lloyd verdient absolut den Status eines Triple-Co-Stud - der zentrale Mittelfeldspieler erzielte das einzige Tor, sechs Minuten nach der Verlängerung, beim zweiten olympischen Goldmedaillen-Triumph der USA gegen Brasilien. Kanadischer Plattformtaucher Emilie Heymans fast ruinierte Chinas 7-für-7-Siegesserie, aber 15-jähriges Phänomen Chen Ruolin hielt es am Leben. Wenn Sie alle sechs winzigen Nicht-Spritzer von Ruolin im Laufe des Finales von gestern Abend kombinieren würden, würden sie ungefähr eine große Welle bilden. Toll. US-Frauen-Wasserball nahm Silber und drei Amerikaner – Mike Tag , Donny Robinson , und Jill Kintner – im gestrigen Eröffnungs-BMX-Finale eine Medaille gewonnen.



Unterdessen gingen die USA im 400-Meter-Finale mit 1-2-3. LaShawn Merritt weit vorn zum Sieg gezogen – ich liebte die Art und Weise, wie er während seines Interviews nach dem Rennen bestritt, Zweifel daran zu haben, dass es möglich war, seinen Teamkollegen Jeremy Wariner um eine ganze Sekunde zu schlagen. Aw Hölle zum nein! Und schließlich, stellen Sie sicher, dass Sie auf dem Videoplayer unten auf Play drücken, um es zu sehen David Neville Es ist so lächerlich, dass man es in Zeitlupe sehen muss. DIVE über die Ziellinie für die Bronzemedaille. Genießen!