recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Nick Carter verlässt BSB für eine Soloveröffentlichung

Artikel
 Nick Carter

Früher oder später musste es passieren. Selbst in der harmonischsten aller Boybands ärgert sich jemand darüber, sich dem Willen und den kreativen Anforderungen der Gruppe unterwerfen zu müssen, und er wird seinen eigenen Weg gehen. Der erste der Backstreet Boys, der dies tut, wird Nick Carter sein, der sagt, dass er für diesen Herbst eine Solo-Veröffentlichung auf dem BSB-Label Jive vorbereitet.

„Im Moment war ich im Studio und habe etwa über 30 Songs aufgenommen“, erzählt er Launch.com. „Und sie denken über eine Single in ein paar Monaten nach und das Album später in diesem Jahr – vielleicht Ende September.“ Er sagt, dass sich der Sound nicht zu sehr von seiner Pop-Arbeit mit BSB unterscheiden wird, damit er seine Fans nicht vor den Kopf stößt. „Natürlich kann ich mich nicht zu weit von dem entfernen, was ich getan habe, also bleibe ich dabei.“ Allerdings, sagt er, werden einige Melodien eher ein Rock-Feeling haben. „Es wird interessant sein zu sehen, wie die Öffentlichkeit das akzeptiert.“

Der Sänger hat in letzter Zeit viel Zeit mit Nicht-Backstreet-Projekten verbracht, wie zum Beispiel mit seinem Vater professionelle Motorbootrennen zu fahren oder Konzerttermine mit Bruder Aaron Carter zu spielen. Aber er besteht darauf, dass seine Soloarbeit nicht bedeutet, dass es im Boyland Ärger gibt. „Wir trennen uns nicht. Ich meine, alle machen sich Sorgen: ‚Nick macht das und die Backstreet Boys sind vorbei‘ und all diese Sachen“, sagt er. Vielmehr war es einfach Zeit für eine Veränderung. „Ich bin seit 10 Jahren in der Gruppe, seit ich 12 bin, also ich meine, ich bin jetzt 22 und möchte wirklich etwas Neues ausprobieren. Das ist im Grunde, was ich tue. Manchmal kann man nicht alle glücklich machen – das ist das Einzige, was ich im Leben gelernt habe – aber die Jungs unterstützen mich, das ist gut so.“