recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Nach 22 Jahren setzt CNN „Crossfire“ ab

Artikel

Kreuzfeuer

Typ
  • Fernsehsendung
Netzwerk

Ich schätze, CNN hat Jon Stewarts Kritik übernommen Kreuzfeuer zu Herzen. Drei Monate nach der Tägliche Show Der Moderator besuchte die Rechts-gegen-Links-Diskussionsteilnehmer der CNN-Show und sagte ihnen in der Luft, dass ihre Show Amerika geschadet habe, indem sie dazu beigetragen habe, Nachrichten in Wrestling umzuwandeln, CNN/U.S. Präsident Jonathan Klein sagte am Mittwoch, dass er Stewart zustimme und die Show des 22-Jährigen absagen werde. Außerdem, sagte Klein, er erneuere den Vertrag von Tucker Carlson, dem Flieger, nicht Kreuzfeuer Co-Moderator, der Stewarts Hauptgegner gewesen war. Weine aber nicht um Carlson; Es wird erwartet, dass er zu einem Primetime-Auftritt beim Rivalen MSNBC übergeht.

Stewart sagte kürzlich zu EW: „Mein Punkt Kreuzfeuer war: Nachrichten können eines von zwei Dingen sein – Rauschen oder Klarheit. Sie sind Lärm. Warum versuchen Sie es nicht mit Klarheit?“ Klein, der im November, ein paar Wochen nach Stewarts Aufeinandertreffen mit Carlson und seinen Co-Moderatoren, übernahm, stimmte zu und sagte der Associated Press: „Ich denke, ich komme fester ins Jon-Stewart-Lager.“ Klein sagte der Washington Post: „Ich denke, er hat einen guten Punkt in Bezug auf den Geräuschpegel dieser Art von Shows gemacht, der nichts dazu beiträgt, die Themen des Tages zu beleuchten“, charakterisierte er Kreuzfeuer als „ein Haufen Typen, die sich anschreien“.

Vor zwei Jahrzehnten Kreuzfeuer Das Argumentformat war ein innovatives Kabelnachrichtenprogramm, aber jetzt ist die Show eine der am schlechtesten bewerteten unter einer Flut von Kabelnachrichtenkommentarshows mit sich duellierenden Experten. Klein hat das gesagt Kreuzfeuer würde nur als gelegentliches kurzes Segment während der Nachmittagsnachrichtensendung weiterleben Innere Politik , und dass die anderen drei Gastgeber (die Liberalen James Carville und Paul Begala und der Konservative Robert Novak) bleiben würden, zusammen mit einem später zu nennenden Konservativen.



CNNs Abschied von Carlson ist offenbar einvernehmlich; Der 35-Jährige gab bereits im April bekannt, dass es ihn jucken würde, zu gehen Kreuzfeuer . Er ist seit ein paar Monaten bei PBS im Schwarzlicht, was ihm eine Sendung am Freitagabend einbrachte Tucker Carlson: Ungefiltert . Noch letzte Woche, als CNN ihn um 22 Uhr für Aaron Brown einspringen ließ. Show NachrichtenNacht , hoffte das Netzwerk, ihn in irgendeiner Funktion zu behalten. Letztendlich, sagte Klein der New York Times, gab es keinen Platz für Carlson, der sich vorstellte, eine Primetime-Kommentarsendung zu veranstalten, in der er die Gäste debattieren würde, genau die Art von Show, die Klein zugunsten von mehr Nachrichten loszuwerden versucht Berichterstattung. Carlson seinerseits sagte der Times: „Ich habe keinen Streit mit CNN.“

Carlson sagte der Post, was ihn zu MSNBC gezogen habe, sei der Präsident des Senders, Rick Kaplan, der ihn für die eingestellt habe Kreuzfeuer Job damals, als er CNN leitete. „Ich kann es kaum erwarten, für Rick Kaplan zu arbeiten“, sagte Carlson. „Er ist ein großartiger Produzent. Ich würde eine Infomercial moderieren, wenn er sie produzieren würde.“ Carlsons MSNBC-Show wird keine Infomercial sein, aber er wird die Abfahrt um 21 Uhr ersetzen. Gastgeberin Deborah Norville. Das wird ihn gegenüber dem Interviewer Larry King auf CNN und den duellierenden Experten Sean Hannity und Alan Colmes auf dem Fox News Channel platzieren.

Kreuzfeuer
Typ
  • Fernsehsendung
Bewertung
Netzwerk