recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Musiker protestieren in Liedern und Videos gegen den Krieg

Artikel
  Madonna, Amerikanisches Leben

Der Krieg im Irak veranlasst Musiker wie Madonna und die Beastie Boys, sich mit ihren Liedern und Videos gegen den Konflikt auszusprechen. Hier ist die Aufschlüsselung von EW.com darüber, was einige sagen, warum sie es sagen und wo Sie ihre Arbeit hören und sehen können.

KÜNSTLER System eines Down
LIED „Bumm!“
ANTIWAR STATEMENT Zusätzlich zu Texten wie „Every time you drop the bomb/You kill the god your child has born“ unterstreicht das Musikvideo des Songs (unter der Regie von „Bowling for Columbine“-Autor Michael Moore) die Aussage der Band mit Statistiken. Aufnahmen von den internationalen Antikriegsprotesten vom 13. Februar sind durchsetzt mit weniger lustigen Fakten: „500.000 erwartete zivile Opfer“, „Pentagon bestellt 77.000 Leichensäcke“. Um die Dinge aufzulockern, zeigt ein animierter Ausschnitt Präsident Bush, den britischen Premierminister Tony Blair, Saddam Hussein und Osama bin Laden, wie sie freudig auf Raketen reiten.
WARUM PROTESTIEREN? „Um Saddam Hussein auszuschalten, geht es nicht darum, einen Schnitt zu machen und [eine Person] ins Gefängnis zu bringen“, sagt Leadsänger Serj Tankian. „Es ist der Tod vieler unschuldiger Menschen, die zufällig dort leben, und es ist eine Farce.“
WO SIE ES FINDEN KÖNNEN Das Video ist auf der offiziellen Seite der Band, systemofadown.com, zu sehen. Der Song ist auch auf ihrer Compilation-CD „Steal This Album“ enthalten.

KÜNSTLER Beastie Boys
LIED „In einer verrückt gewordenen Welt…“
ANTIWAR STATEMENT Während es viele ernsthafte Texte gibt wie „Nun, wie viele Menschen müssen getötet werden? / Damit die Taschen der Ölfamilien gefüllt werden?“ Die Jungs haben ihren Humor nicht verloren. Sie rümpfen Bush mit der Nase und spotten: „Du und Saddam sollten wie damals/mit dem Kokain und dem Courvoisier treten.“ Jetzt, DASS wir bezahlen würden, um es zu sehen.
WARUM PROTESTIEREN? Der langjährige Buddhist Adam Yauch will, dass Bush dem Frieden eine Chance gibt. „Wir hielten es für wichtig zu kommentieren, wohin sich die USA jetzt bewegen“, sagt Yauch. „Ein Krieg im Irak wird unsere Probleme nicht lösen. Es kann nur zum Tod vieler unschuldiger Zivilisten und US-Truppen führen. Wenn wir wirklich nach Sicherheit streben, müssen wir Freundschaften aufbauen und dürfen nicht versuchen, den Rest der Welt zu schikanieren.“
WO SIE ES FINDEN KÖNNEN Der Song ist derzeit ein kostenloser Download auf der Website der Gruppe, http://www.beastieboys.com



KÜNSTLER Madonna
LIED „Amerikanisches Leben“
ERKLÄRUNG GEGEN KRIEG Laut einer Erklärung von Maverick Records zeigt das Video des Songs eine Modenschau, die sich in eine „wahnsinnige Raserei entwickelt, die die katastrophalen Auswirkungen und Schrecken des Krieges darstellt“. Berichten zufolge wirft Madonna eine Handgranate, um die Dinge in Gang zu bringen.
WARUM PROTESTIEREN? Madonna, die sich selbst als „für den Frieden, nicht gegen Bush oder für den Irak“ bezeichnet, sagt in einer Erklärung: „Als Künstlerin hoffe ich, dass dies zum Nachdenken und zum Dialog anregt. Ich erwarte nicht, dass alle meiner Meinung sind. Ich bin dankbar, dass ich die Freiheit habe, diese Gefühle auszudrücken, und so ehre ich mein Land.“
WO FINDE ICH ES? Fans, die die digitale Single vorbestellen, erhalten sie am 24. März per E-Mail. Die CD-Version wird am 8. April erhältlich sein.

KÜNSTLER Lenny Kravitz
LIED „Wir wollen Frieden“
ANTI-KRIEG-ERKLÄRUNG Kravitz ist eher ein Make-Love-not-War-Demonstrant als ein nachdenklicher Politiker: Der Chor – „Wir wollen Frieden/Wir wollen ihn/Ja, wir wollen Frieden/Wir wollen ihn/Ja, wir wollen Frieden/Wir wollen it fast“ – wirft nicht gerade ein neues Licht auf die Situation. Aber zu einem Text wie „Warum treten wir uns selbst in den Arsch?“ muss schon etwas gesagt werden. Kravitz geht noch einen Schritt weiter, indem er für den Track mit dem irakischen Popstar Kadim Al Sahir, dem palästinensischen Musiker Simon Shaheen und dem libanesischen Perkussionisten Jamey Hadded zusammenarbeitet.
WARUM PROTESTIEREN? Wenn er Vertreter aus drei Ländern des Nahen Ostens zusammenbringen kann, warum können es dann nicht auch Weltführer? „In diesem Song geht es für mich um mehr als den Irak. Es geht um unsere Rolle als Menschen in der Welt und darum, dass wir alle Freiheit und Frieden schätzen sollten“, sagt Kravitz.
WO SIE IHN FINDEN Laden Sie den Track kostenlos unter herunter http://www.rockthevote.org .

KÜNSTLER R.E.M.
LIED „Der letzte Strohhalm“
ANTIWAR STATEMENT Der Text von „The Final Straw“ ist mehrdeutig. Obwohl sie Gefühle der Frustration und Hilflosigkeit zum Ausdruck bringen, nennen sie den Krieg nicht ausdrücklich als Ursache: „Während ich meinen Kopf hebe, um meinen Einwand zu verbreiten/Während Ihr letzter Triumph den letzten Strohhalm zieht/Wer ist gestorben und hat Sie zur Vollkommenheit emporgehoben? /Und was mich zum Schweigen gebracht hat, ist im Gesetz geschrieben.“
WARUM PROTESTIEREN? Auf dem offiziellen R.E.M. Website erklärt Leadsänger Michael Stipe: „Wir mussten jetzt etwas rausschicken. Wir beten und hoffen für das Leben aller Beteiligten, der Truppen, der irakischen Zivilisten, der Flüchtlinge, der Kriegsgefangenen, der Familien der Truppen, der Unschuldigen – dass es ihnen gut geht. Sicheres Zuhause, alle.“
WO IST ES ZU FINDEN Hören Sie sich den Track an http://www.remhq.com .

KÜNSTLER George Michael
LIED „Das Grab“
ANTIWAR STATEMENT Ein Cover von Don McLeans Protestsong „The Grave“ aus der Vietnam-Ära hat nach drei Jahrzehnten immer noch Schlagkraft. Der Text erzählt die Geschichte eines naiven jungen Soldaten, der im Krieg getötet wird, und zeigt mit anklagendem Finger auf die Mächte, die ihn an die Front geschickt haben: „Er ist weg/Aber die Ewigkeit kennt ihn/Und sie weiß, was wir getan haben. ”
WARUM PROTESTIEREN? Michael war nicht schüchtern über seine Abneigung gegen Blair und Bush: In seinem animierten Video zu „Shoot the Dog“ wurde Blair als Hund dargestellt, der mit dem Präsidenten Apportieren spielt.
WO FINDE ICH ES? Der Song ist als kostenloser MP3-Download auf Michaels offizieller Website verfügbar, http://www.aegean.net

KÜNSTLER John Mellencamp
LIED „Auf Washington“
ANTIWAR STATEMENT Ein vernichtender Überblick über Bushs Präsidentschaft, der den Wahlskandal vom 11. September und darüber hinaus abdeckt. Das Lied beschuldigt den Präsidenten, Ausreden zu finden, um in den Irak einzumarschieren: „Und er will mit vielen kämpfen/Und er sagt, es ist nicht für Öl/ Er hat die Nationalgarde ausgesandt / um die Welt zu überwachen / von Bagdad nach Washington / was ist der Denkprozess / um ein Menschenleben zu nehmen?
WARUM PROTESTIEREN? Es scheint sicher anzunehmen, dass Mellencamp im Jahr 2000 nicht für Bush gestimmt hat. „Ich denke, das Lied ist relevant, unabhängig vom Ticken einer Kriegsuhr“, sagte Mellencamp in einer Erklärung seines Publizisten.
WO SIE ES FINDEN Derzeit zum kostenlosen Download verfügbar unter http://www.mellencamp.com , das Lied wird auf dem kommenden Album des Sängers mit traditionellem Folk und Blues enthalten sein.

KÜNSTLER Billy Bragg
LIED „Der Ölpreis“
ANTIWAR STATEMENT Der englische Singer-Songwriter Bragg hat mit seinen aktuellen Texten noch nie zugeschlagen, und dieser Song ist nicht anders: „Wenn es darum geht, das irakische Volk zu befreien,/dann warum haben wir so lange gewartet?/warum haben wir nicht sortiert dies beim letzten Mal herausgebracht/War er weniger böse als jetzt?/Die Börse hält die Antwort bereit.“
WARUM PROTESTIEREN? Bragg befürchtet, dass der Krieg im Irak zu weiteren Terroranschlägen sowohl in den USA als auch im Ausland führen könnte. „Ich glaube, die Leute fangen an, ihre Besorgnis darüber zu artikulieren, dass der Krieg den bösen Männern in die Hände spielt, die diese Flugzeuge am 11. September geflogen sind. Ihnen zu geben, was sie wollen, was ein Krieg zwischen dem Islam und dem Westen ist, ist wirklich nicht das Richtige beste Weg, um das zu erreichen, was wir alle erreichen wollen. Tatsächlich ist es eine Möglichkeit, es wieder zu schaffen.“
WO SIE ES FINDEN Der Song ist Teil der CD-Compilation „Peace Not War“, die auch Tracks von Chumbawamba und Ani DiFranco enthält.