recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Missy Elliott zollt Aaliyah Tribut

Artikel
 Aaliyah Bildnachweis: Aaliyah: Phil Knott/Camera Press/Retna

Missy Elliott zollt Aaliyah Tribut

Ich traf Aaliyah vor ungefähr sechs Jahren. Sie machte ihr zweites Album und suchte nach einem neuen Sound. Ich und Timbaland versuchten, loszulegen, und wir brachten ihr einige Tracks, und sie liebte sie. Am Ende haben wir acht Tracks auf ihrem Album gemacht. Sie war aufrichtig süß. Ich und Tim waren damals unbekannte Produzenten und Aaliyah war eine Platin-Künstlerin. Wir dachten, sie wäre eine Art anmaßender Megasuperstar, aber als wir sie trafen, behandelte sie uns, als wären wir heute Timbaland und Missy, als hätten wir einen Namen. Sie gab uns das Gefühl, eine Familie zu sein – sehr herzlich.

Danach war es, als wäre sie meine kleine Schwester. Wir hingen zusammen ab, gingen zusammen shoppen oder sie kam zu mir nach Hause oder wir hingen im Studio ab. Unsere Beziehung ging über die gemeinsame Arbeit hinaus. Wir hatten das Gefühl, einen neuen Sound geschaffen zu haben, aber es war nicht so, als hätten wir einfach nur Platten gemacht und das war es. Es war mehr eine familiäre Atmosphäre als nur Arbeit. Wir könnten uns alles erzählen.

Ihr Tod war ein großer Schock für mich. Erst im letzten Monat akzeptiere ich es ein wenig. Ich habe viele Träume von ihr. Wenn jemand stirbt, macht man immer eine Down-Phase durch, und die Heilung braucht Zeit. Es war so unerwartet – ich fühle mich, als wäre ich gerade mit ihr im Studio. Als mir jemand sagte, dass sie gestorben sei, habe ich mich mit ihnen gestritten – so sehr wollte ich, dass ihr Tod nur ein Gerücht ist. Ich habe immer noch Tage, an denen ich wegen ihres Todes wirklich niedergeschlagen bin. Thanksgiving war wirklich schwer für mich, weil ich wusste, dass sie nicht hier war. Aber ich bin jemand, der sich sehr für Religion interessiert, und ich habe das Gefühl, dass sie definitiv an einem besseren Ort ist. In meinen Träumen sehe ich, dass sie es ist.



(Aaliyah starb bei einem Flugzeugabsturz auf der Insel Abaco auf dem Weg zurück in die USA, nachdem sie ein Video zu ihrem Song „Rock the Boat“ gedreht hatte.)

Lesen Sie die anderen Ehrungen zum Jahresende von EW:

DMC zollt Tribut George Harrison

Kirk Douglas zollt Tribut Ken Kesey

Kevin Spacey zollt Tribut Jack Lemmon

Rob Reiner zollt Tribut Carroll O’Connor

Ronnie Spector zollt Tribut Joey Ramone