recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Martin Lawrence Live: Runteldat

Artikel
 Martin Lorenz Kredit: Martin Lawrence Live: Runteldat: Eric Liebowitz

Martin Lawrence Live: Runteldat

B-Typ
  • Film

Ein Geheimnis guter Stand-up-Comedy ist, dass es sich oft um ein gutes Stand-up-Drama handelt. Im Martin Lawrence Live: Runteldat , Lawrence, auf der Bühne in einem beigen Leder-Dashiki, macht eine Routine über einen Mann, der sich betrinken muss, um zu seiner Frau nach Hause zu gehen, und dann noch betrunkener wird. Als er von einem Glas Cognac nippt, beginnt seine betrunkene Ehrlichkeit herauszuströmen, und obwohl ein paar der Dinge, die er sagt, absolut witzig sind (seine Frau hat die Halle Berry-Frisur bekommen, aber sie sieht immer noch nicht aus wie Halle Berry ), das liegt hauptsächlich daran, dass Lawrence Sie an die Figur glauben lässt, die Sie gerade sehen. Er macht ein erstaunliches kleines Stück Schauspielerei.

Der Martin Lawrence, den wir in „Runteldat“ sehen, stolziert mit dem gleichen Get-a-load-of-me-Ton, den er in „Def Comedy Jam“ und in seinem Konzertfilm „You So Crazy“ von 1994 zur Schau stellte, aber unter der Prahlerei Er wirkt wärmer, selbstbewusster und insgesamt lustiger. Mit 36, mit zwei Töchtern, spricht Lawrence nicht mehr über Frauen, als wäre er ein Hip-Hop-Pascha; Es gibt eine neue Empathie für seine Raunch. Er führt eine unverschämte Routine darüber auf, wie es für einen Mann ist, im Kreißsaal zu sein, und wenn es darum geht, die Klischeebesessenheit von Prominenten bei Eheverträgen zu diskutieren, zielen seine Pfeile direkt auf sich selbst.

Lawrence ist immer noch ein Hit-or-Miss-Darsteller. Für jede frische Routine, wie die, in der er inszeniert, wie es aussehen würde, wenn Martin Luther King Jr. nur einmal beschlossen hätte, sich etwas zurückzuzahlen, gibt es eine andere, die einfach und routinemäßig ist. Als Lawrence zugibt, dass er 1996 während seines Zusammenbruchs mitten im Verkehr von Los Angeles von schlechtem Marihuana erschöpft war, zielt er auf seine Version von Richard Pryors Geschichte von der Freebase-Cola-Sucht ab, aber Lawrence sagt uns im Gegensatz zu Pryor nie, welche Drogen wirklich sind für ihn gemeint. Es ist leichte Komödie von einem Darsteller, der inzwischen erkennen sollte, dass er nur lustiger wird, je mehr er preisgibt.



Martin Lawrence Live: Runteldat
Typ
  • Film
mpaa
Laufzeit
  • 104 Minuten
Direktor