recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Live-Blogging der Live-Debatte von 'West Wing'

Artikel
  Alan Alda, Der Westflügel Kredit: Der Westflügel: Mitchell Haddad

Meine Damen und Herren: Heute Abend haben wir das Privileg, Zeuge einer der großen politischen Traditionen dieses Landes zu werden, der Scheinpräsidentschaftsdebatte – zwischen dem Kongressabgeordneten Matt Santos (Jimmy Smits, ganz links) und Senator Arnold Vinick (Alan Alda, ganz links). Ich werde den Ostküsten-Feed für Sie live bloggen, direkt vom EW Fake Presidential Campaign Coverage Headquarters hier in New York, und ich werde Sie nicht anlügen, Küken: Wie alle großen politischen Journalisten ist Ihre Tante Whitney völlig voreingenommen gegenüber einem der Kandidaten. Aber zu Ihrem Vorteil (und zum Vorteil meines Arbeitgebers, des riesigen multinationalen Konzerns), werde ich versuchen, es in Schach zu halten. Schließlich bleibt später noch genug Zeit für parteiische Wut und Ressentiments. Jetzt lehnen wir uns zurück, öffnen ein kaltes und trinken den kühlen, knackigen Geschmack von Politik, wie sie ursprünglich von Aaron Sorkin vorgestellt wurde, der, wie wir alle wissen, früher Drogen genommen hat, was den Optimismus erklärt.

0:26 Ellen DeGeneres ist Gastgeberin? Sie ist sozusagen schwul. Das würde bei einer echten Debatte nie passieren.

0:45 Zuvor im Westflügel: Männer starrten sich quer durch eine Küche an … und ein Sweep-Stunt war geboren!



1:23 Sie haben darüber gesprochen, dieses Debattenformat im wirklichen Leben zu übernehmen – direkte Widerlegungen zuzulassen und so weiter – wenn es hier im TeeVee-Land gut läuft. Ich hoffe, sie werfen auch diese Backstage-Aufnahmen ein. Vorstellen! John McCain richtet seine Krawatte! Rahm Emanuel flüstert Barack Obama Dinge ins Ohr, während sie durch dunkle Korridore gehen! Oh, das Drama von allem!

2:09 Ist dieser Teil live, wo Bruno Alda die Regeln erklärt? Ich glaube nicht, dass dieser Teil live ist.

2:33 Ich bin froh, dass Janeane ihre Haare wieder braun gefärbt hat.

3:14 Sehen Sie, jetzt sieht dieser Teil nach den Einführungen live aus. Oh! Santos geht zum Händedruck! Genialer Schachzug, Sir!

3:27 Forrest Sawyer? Was, sie konnten Brokaw nicht bekommen?

3:53 Den Moderator auszulachen bringt dich nicht weiter, Alda. Oh. Es tut uns leid. Ich meine Vinick.

4:44 Vinicks Eröffnungsstatement und … whoa. Hatte er gerade einen Schlaganfall? Oh. Nein. Er hatte gerade einen Anfall des falschen politischen Kandidaten-Gewissens!

5:59 Vinick hat sich gerade an Santos gewandt und gesagt: „Lass uns eine richtige Debatte führen.“ Und um mehr zu erfahren und/oder uns ein paar Mal mehr darüber zu sagen, wie diese beiden Typen anders sind!, muss Santos so tun, als wüsste er nicht, was Alda meint. 'Was, wirst du mich eine ganze Stunde lang filibusten?' Lahm. Hoffen wir, dass das nicht alles inszeniert ist.

6:24 Außerdem gilt ab jetzt: Alle Debatten müssen eingängige, mitreißende Titellieder haben.

6:51 Ach. Ich wette, heute Abend kein John Spencer.

7:21 Liebe Ellen: Dein Part ist nicht live. Du solltest lustiger sein.

8:35 Oh mein Gott, redet Ellen noch?

9:22 Meine American Express Karte fing gerade spontan an zu bluten.

9:43 Und wir sind zurück. „Geschrieben von Lawrence O’Donnell, Jr.“? Was? Oh. Recht. Hoppla. Verlor diese Linie zwischen Fernsehen und Realität wieder. Es geht mir gut. Wirklich.

10:43 Vinicks Lösung für die illegale Einwanderung besteht darin, die Grenzpatrouille zu verdoppeln.

11:01 „Warum nicht die Grenzpatrouille verdreifachen?“ sagt Santos. Oh, schnapp!

14:00 Forrest meldet sich mit einer sehr scharfsinnigen Frage: Stellt Vinick Fragen zur Einwanderung, weil er gegen einen Latino-Kandidaten antritt? Vorweg: Das war wieder zu inszeniert. Und zweitens: Duh, Forrest. Das haben sie vor etwa vier Folgen gesagt.

14:44 Laut Santos ist die illegale Einwanderung Mexikos Problem, nicht unseres, und es wird nicht aufhören, bis sie ihre Wirtschaft stärken. Ding Ding Ding. Santos, 1; Winnick, 0.

15:37 Okay, diese Zeile über die Kürzung der Zulagen war nicht lustig. Ich denke, dieses Publikum könnte bezahlt werden.

17:36 Die Jungs reden jetzt über Steuermathematik, und obwohl ich jedes Mal, wenn er eine Prozentzahl rauswirft, innerlich ein bisschen sterbe, glaube ich, dass Santos gewinnt. Gewinnt Santos?

18:22 Vinick beendete gerade die Steuersenkungsdiskussion, indem er etwas sagte, das ich nicht ganz verstand, und das Publikum machte ein Geräusch wie eine dieser Kühe in einer Dose. „Mwaghahgmggagggaaaah.“

20:26 „Vorsprung funktioniert nicht“, schnappt Vinick, und das Publikum macht wieder dieses Dosenkuh-Geräusch. Gute Schauspielerei, Publikum. Schöne Schauspielerei.

21:19 'Das ist eine Lüge!' sagt Vinick (unter Bezugnahme auf Santos‘ Bildungsgeschwätz). 'Du bist ein Lügner!' brüllt irgendein Typ mit Spitzbart ins Publikum, der sofort nach draußen eskortiert wird. Dies provoziert einen weiteren unangenehmen Moment, in dem das Publikum schauspielert. „Booooooooo!“ sie muhen. „Booooo!“

21:49 Ihre Suche – „Wir werden in zehn Jahren die Nummer eins sein“ – hat keine Dokumente gefunden.

22:22 Warten Sie – Flugmechaniker müssen nicht aufs College gehen?

23:48 Okay, Matt Santos. Wenn der Westflügel in vier Jahren im Fernsehen läuft und Sie die gefälschte Bildung nicht verbessert haben, werde ich nicht für Sie stimmen. Die Bildungsdiskussion endet unentschieden. Santos, 1; Winnick, 0.

25:40 Vinick schießt den Gesundheitsplan von Santos nieder. Santos hält inne und sagt: „Sag dir die Wahrheit? Ich bin auch nicht verrückt nach meinem Gesundheitsplan.“ Wie viel Geld würden Sie bezahlen, damit George Bush morgen früh in den Rosengarten hinausspaziert …?

26:00 Oh Gott. Oh Gott. Santos ist dem Podium entkommen! Er ist abtrünnig geworden!

28:07 Oh Gott! Beide sind raus! Jemand ruft Sicherheit!

28:10 Forrest sagt: „Ihr Gentlemen werdet doch nicht ins Publikum gehen, oder?“ Nein, Wald. Das setzt voraus, dass das Publikum handlungsfähig ist.

29:16 'Gegeben? Zur Welt? Ich schätze, Sie haben die Preisliste in letzter Zeit nicht gesehen, Sir“, sagt Santos als Antwort auf Vinicks Aussage, dass Amerika die besten verschreibungspflichtigen Medikamente der Welt anbietet. Oh. Drei Schnappschüsse und du bist raus, Arnie.

29:58 Okay, Vinick hat recht: 1 Dollar pro Tag für eine Pille ist billiger als 30.000 Dollar für eine Operation. Aber wenn Sie krankenversichert sind, müssen Sie die 30.000 Dollar für die Operation nicht bezahlen, oder? Recht?

31:12 Okay, wir scheinen in den Schuldenerlass geraten zu sein. Ich gebe Santos das Gesundheitsargument, nur weil Vinick keinen Plan hat und Kanada wirklich sehr zu hassen scheint. Santos, 2; Winnick, 0.

32:27 Whitney könnte ein Demokrat sein, Pt. 1: Oh, armes Riesenunternehmen Nike! Die Steuern sind zu hoch für Sie, um eine große Fabrik in Afrika zu errichten und ihre spottbilligen Löhne auszubeuten? Armes Baby!

33:31 Nun, verdammt. Okay, Vinick bekommt einen Punkt für Afrika. Zugegeben, das liegt nicht wirklich in dem Land, in dem er Präsident werden möchte, aber trotzdem. Santos, 2; Winnick, 1.

33:36 Tatsächlich war Vinicks Argument zu Afrika so gut, dass sie einen Werbespot zum Abtrocknen nehmen mussten!

38:02 Vinick sagt, er würde in seiner ersten Amtszeit keine Jobs schaffen, und Mann, ich fange wirklich an zu glauben, dass dieses Publikum aus Leuten besteht, die heute nicht zu The Price Is Right oder so etwas kommen könnten.

38:38 Okay, Arnie ist gerade total in den Tanzraum von Santos eingedrungen.

40:04 Liberale regieren! Santos listet all die Dinge auf, die „Liberale“ getan haben: Sklaverei beenden, Frauen und Afroamerikanern das Wahlrecht geben usw. Ich mochte diese Rede. Santos, 3; Winnick, 1.

41:06 Whitney könnte ein Demokrat sein, Pt. 2: Santos ist gegen die Todesstrafe. Vinick ist dafür. Santos, 4; Winnick, 1.

41:27 Santos benutzte nur das „Waffen töten keine Menschen; Kugeln töten Menschen“-Argument. Die Kerbe steht jetzt Santos, 3; Vinick, 1. Niemand, der Slogans verwendet, die auf T-Shirts bei Urban Outfitters erscheinen, wird jemals mein falscher Präsident sein.

43:27 Köchel da unten, Jungs! Lass Forrest nicht da hochkommen!

45:35 Whitney ist definitiv ein Demokrat, Punkt: Der Punkt ist nicht, dass die Leute zum ANWR gehen wollen, Arnie; Der Punkt ist, dass wir nicht einfach weiter die Erde vermasseln können! Du bekommst einen halben Punkt für die Vehemenz deiner Argumentation, aber ich mag dich nicht mehr. Santos, 3; Winnick, 1.5.

49:14 Santos wird niemals wegen Öl in den Krieg ziehen. Oh, TeeVee Land, du bist so glänzend.

49:29 Forrest hat das Publikum einfach geschlagen. Sie können nicht einmal überzeugend klatschen.

49:55 Warten Sie – unser größter Lieferant von ausländischem Öl ist Kanada?

50:33 Vinick wird sich Santos nicht anschließen! Er konnte, wollte nicht auf einem Felsvorsprung! Er konnte, wollte nicht durch eine Hecke!

50:51 Nicht wirklich. Hör auf, Versprechen zu sagen.

51:56 „Wenn Sie morgen zur Arbeit gehen und über diese Debatte sprechen“, sagt Santos, „reden Sie über die Qualitäten, die Sie sich für einen Präsidenten wünschen.“ Und dann endlos weinen, weil diese beiden Männer Schauspieler sind, und das wird niemals im wirklichen Leben passieren.

52:22 Ich bin bereit, Matt Santos die Präsidentschaft der Vereinigten Staaten zu übertragen, sobald Matt Santos aufhört, in der dritten Person über sich selbst zu sprechen.

54:26 Vinick will Präsident werden, damit er die Regierung rationalisieren, verkleinern, Mitarbeiter und diese sich einmischenden Sozialprogramme kürzen und die Regierung wirklich unter Kontrolle bekommen kann. Das ist, als würde ich darum bitten, Herausgeber von Entertainment Weekly zu werden und es dann in eine Broschüre umwandeln.

55:30 Als die Gründerväter mir die Regierung versprachen, Arnie, war ich noch nicht am Leben. Oh, und es gab 13 Staaten. Oh, und Sklaven. Das ist einfach lächerlich.

Endergebnis: Heilige, 4; Winnick, 1.5.

Während beide Männer hervorragende Arbeit geleistet haben, um ihre gefälschten politischen Plattformen zu vermitteln, schien die Plattform von Santos vollständiger, mitfühlender und, hey, seien wir ehrlich, er ist heiß. Vinick wäre ein ausgezeichneter Präsident, wenn diese Show Tight-Wad Republican Wing heißen würde, aber das ist es nicht. Meine gefälschte politische Blogger-Vorhersage? Vier weitere Jahre des durchgeknallten liberalen Elitismus in Hollywood. Und da ist sie, die große FakeDebate für 2005. Ihre verrückte liberale Tante Whitney hat wirklich versucht, so lange wie möglich zusammenzuhalten.

Mir hat nicht gefallen, was ich zu sagen hatte? Aussehen! Dort unten! Raum für Widerlegung! Auch ich liebe die Freiheit! Juhu, Amerika! Yay!

addCredit („Der Westflügel: Mitchell Haddad“)