recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Linda Evans erinnert sich an ihre „Dynasty“-Tage

Artikel
  Bild Bildnachweis: Dynasty Reunion: Catfights & Caviar: Monty Brinton/CBS

Dynastie (1981-1989)

Typ
  • Fernsehsendung
Netzwerk

Linda Evans, alias Krystle Jennings Carrington, war genauso verwirrt wie wir, als wir davon erfuhren Dynasty Reunion: Catfights und Kaviar (2. Mai, 22 Uhr) würde auf CBS ausgestrahlt, nicht auf ABC, wo das Drama von 1981 bis 1989 ausgestrahlt wurde (es stellte sich heraus, dass das Auge auf das einstündige Special gestoßen war, da seine Muttergesellschaft Viacom die Shows von Aaron Spelling besitzt). Aber in dem Moment, in dem Evans in die kalifornische Villa zurückkehrte, die gleichzeitig als Carrington-Anwesen diente, fühlte sie sich sofort wie zu Hause. „Ich ging in die Halle, in der Blake und Crystal zum ersten Mal geheiratet hatten, und bekam Tränen in den Augen“, erinnert sich Evans. „Was für ein eigenartiges Ding!“

In Vorbereitung auf das Special – das auch Auftritte von Joan Collins (Alexis Colby), John Forsythe (John Carrington), Pamela Sue Martin (Fallon Colby), Catherine Oxenberg (Amanda Carrington) und Gordon Thomson (Adam Carrington) enthält – haben wir Evans gefragt um an ihre Zeit zu erinnern Dynastie , die in ihrer fünften Staffel ihren Höhepunkt erreichte, als sie im Durchschnitt eine satte Bewertung von 25,0 / 37 Anteil an Häusern erreichte (ziemlich erstaunlich, da die beliebteste Show von heute – amerikanisches Idol — zieht nur eine 27er Aktie ein).

Wann hast du das Special gedreht?
Erst vor drei Wochen. Wir verbrachten einen Tag im Filoli Mansion und es war lang. Es ist so ein schöner Ort. Wir waren nicht mehr dort, seit wir den Piloten gedreht haben, also kamen viele Erinnerungen hoch. Ich ging in die Halle, in der Blake und Krystle zum ersten Mal geheiratet hatten, und bekam nur Tränen! Ich dachte, was ist mit mir los? Greifen Sie zu! Eine meiner ergreifendsten Szenen dort war mit Steven (Al Corley) in der Pilotfolge, als er kam und mich vor dem Hochzeitsplaner aus der Hölle rettete, der versuchte, mir das Gefühl zu geben, ein Außenseiter zu sein.



In Bezug auf einen Job, wie war es, an dem Drama zu arbeiten?
Es gab so viele Darsteller, also konnte man nicht in allem dabei sein. Im Grunde gab es zwei Lager, das Carrington-Lager und das Colby-Lager. John und ich liebten es, morgens zu arbeiten, und Joan übernahm immer nachmittags. Es ist eine wirklich großartige Art, eine Serie zu machen.

Waren Sie jemals anderer Meinung als die Autoren?
Jeder hatte eine Meinung zu seinem Charakter. Nach ein paar Jahren entschieden John und ich, dass wir nicht wollten, dass unsere Charaktere einander untreu werden, also wurde das zu einer großen Sache, weil es viel Drama aus dem nahm, was sie mit uns machen konnten. Aber wir hatten das Gefühl, dass jemand in der Show Integrität und Werte haben und der Welt zeigen sollte, dass man jemanden lieben und ihm auch treu sein kann.

Wo immer es hässliche Vertragsverhandlungen gibt Dynastie ?
Ich erinnere mich nur an ein Jahr, als wir mit der Arbeit anfingen und Joan nicht da war, weil sie neu verhandelte. Es gab also eine Art Pause mit ihrem Charakter.

Was macht dieses Drama so unvergesslich?
Wir waren die erste Show, die sagte, wir seien reich und zeigte es wirklich. Sie gaben ein Vermögen für Sets aus, für jedes feine Detail. In den ersten Jahren war der Schmuck, den wir trugen, echt. Wir hatten Leibwächter, die uns überallhin folgten, selbst wenn wir auf die Damentoilette gingen. Das Klamottenbudget war übertrieben und ich glaube nicht, dass seitdem eine Show es übertroffen hat. Es war der Traum jeder Frau, Nolan Miller etwas Neues für sich entwerfen zu lassen oder jemanden zu haben, der für einen rausgeht und sagt: „Kauf diesen Valentino oder diesen Escada oder diesen Armani.“ Wir fühlten uns so reich, als wir uns anzogen!

Was haben Sie in Bezug auf Ihre neun Spielzeiten immer am meisten gefragt? Dynastie ?
War John so wunderbar, wie er aussah, und war Joan so böse und schwierig und frech, wie sie aussah. John war ein Traum, und Joan hat verdammt viel Spaß gemacht. Die Leute wussten nicht, dass sie einen großartigen Sinn für Humor hatte. Wann immer wir zusammenkamen, wussten wir, dass es zu einem Kampf kommen würde, entweder verbal oder körperlich, weil wir uns nichts zu sagen hatten. Also haben wir immer gelacht, weil es so lustig war. Und wir waren begeistert, diese Teile zu haben. Ich meine, mein Gott, wie wunderbar war es, dass ich in meinen 40ern war und Joan in welchem ​​Alter auch immer, und wir mussten das tun, glamourös zu sein und alles zu haben, was dazu gehörte.

Dynastie (1981-1989)
Typ
  • Fernsehsendung
Bewertung
Netzwerk