recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Krank: Die Erinnerungen eines Münchhausen von Proxy Childhood

Artikel
 Krank: Die Erinnerungen eines Münchhausen von Proxy Childhood

Krank: Die Erinnerungen eines Münchhausen von Proxy Childhood

Eine Art
  • Buch
Genre
  • Sachbücher

Als Julie ein braves Mädchen war, spendierte Mama ihr eine Packung hübscher Streichhölzer mit roten Spitzen und strich ihr übers Haar, während sie den ekelerregenden Schwefel lutschte. Als Teenager hatte sie Tausende von Pillen geschluckt, sich einer invasiven Herzoperation unterzogen und war am Verhungern. Julie Gregory war ein Opfer von MBP, bei dem eine Bezugsperson, normalerweise eine Mutter, ein Kind krank macht, um Mitgefühl für sich selbst zu bekommen. Krank , ihre Memoiren, hat das mulmige, frei schwebende Gefühl von schmutzigem Öl auf Wasser: Es ist ein schönes, unbehagliches Schreiben (sie setzt die Erinnerung an ihre Jugend mit „ein feines Haar aus dem Rachen reißen“) gleich. Gregorys Krankenakten und verstörend fröhliche Familienfotos verstärken das Unbehagen nur noch. Und keine fiktive Schöpfung ist so beängstigend wie ihre ehemalige rodeoreitende Mutter, eine erstickende, leidende Frau, die wie ein Engel sang und vor Aufregung zuckte, als ihre Tochter verletzt war.

Krank: Die Erinnerungen eines Münchhausen von Proxy Childhood
Typ
  • Buch
Genre
  • Sachbücher
Autor
Verleger