recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Kamikaze-Mädchen

Artikel
 Kyoko Fukada, Kamikaze-Mädchen

Kamikaze-Mädchen

B-Typ
  • Film

Es stellt sich heraus, dass Japan sein ganz eigenes New Jersey hat. Jenseits der Grenzen des protzigen Tokyo leben die „Yanki“, Vorstädter, die für ihre Trainingsanzüge, gefärbten Haare und aufgemotzten Mopeds bekannt sind. Im Kamikaze-Mädchen Die Einzelgängerin Momoko (Schauspielerin und Popstar Kyôko Fukada) lehnt diese Welt für die ebenso westlich geprägte „Lolita“-Subkultur ab, die Rokoko-Schnörkel über Punk-Gehabe stellt. Aber als Yanki-Bikermädchen Ichigo (Popstar-Schauspielerin Anna Tsuchiya) unter Momokos Spitzenhaube kommt, begeben sich die beiden auf eine hyperstilisierte, supersüße Odyssee der weiblichen Bindung, untermalt von einem J-Pop-Soundtrack. Für den westlichen Betrachter wirkt die kulturelle Kluft wie ein Zuckerfilter Kamikaze , ein Kulthit in Japan, wird zu einer faszinierenden Lektion in Andersartigkeit.

Kamikaze-Mädchen
Typ
  • Film
mpaa
Direktor