recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Joshua Jackson spricht über die Geheimgesellschaft von Yale

Artikel
  Joshua Jackson Bildnachweis: Steve Azzara/Corbis Sygma

Die Schädel

Typ
  • Film
Genre
  • Geheimnis
  • Thriller

In „The Skulls“ (Eröffnung heute) werden Joshua Jackson und Paul Walker unter Drogen gesetzt, am Handgelenk gebrandmarkt und gezwungen, einander ihre Geheimnisse zu gestehen, während sie in einem mittelalterlichen Eisenkäfig stehen.

Eine reine Fiktion? Nicht laut Jackson, der sagt, dass Mitglieder der echten Geheimgesellschaft der Yale University namens Skull & Bones – zu denen die früheren Präsidenten William H. Taft und George Bush sowie der derzeitige Kandidat George W. Bush gehören – noch perverseren Schikanen ausgesetzt sind. Ein paar Beispiele: Sich mit Sodium Pentothal („Wahrheitsserum“) spritzen lassen, nackt mit einem anderen Mitglied für eine Runde „Liar's Hell“ (ein ausgedehntes „Wahrheitsspiel“) liegen und – der Liebling des Schauspielers – in einem Sarg masturbieren . „Wenn George W. Präsident wird, kann ich ihn nicht ansehen, ohne zu lachen“, sagt Jackson, 21. 'Ich meine, komm schon, er hat in Yale in einem Sarg gewichst.'

Jackson recherchierte über die Elitegesellschaft (die 1832 gegründet wurde), indem er Antony C. Suttons „America’s Secret Establishment“ las, zahlreiche Websites wie Alles, was Sie über Skull & Bones wissen wollten , und anonyme Zeugnisse von echten Mitgliedern. Und Jackson glaubt, dass, obwohl die Mordvertuschung in „The Skulls“ erfunden ist, der Film den Uneingeweihten immer noch die Wahrheit über Amerikas Klassensystem beibringen kann. „Es gibt eine Zeile im Film, die besagt: ‚Wenn es geheim und kraftvoll ist, kann es nicht gut sein‘, und das glaube ich“, erklärt Jackson. „Im Grunde geht es in diesem Film darum, das Richtige zu tun, auch wenn es bedeutet, auf Privilegien und Vergünstigungen zu verzichten.“ Wie ist das für einen großartigen Wahlkampfslogan, George W.?



Die Schädel
Typ
  • Film
Genre
  • Geheimnis
  • Thriller
mpaa
Laufzeit
  • 107 Minuten
Direktor