recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Jon Voight sagt, Angelina braucht Hilfe

Artikel
 Angelina Jolie Bildnachweis: Angelina Jolie: Ben-Ari Finegold / London Entertainment/Splash News/Newscom

In einem emotionalen Interview in „Access Hollywood“ vom Donnerstag ging Jon Voight über seine Entfremdung von Tochter Angelina Jolie an die Öffentlichkeit und bat ihre Fans und Betreuer, dafür zu sorgen, dass sie Hilfe für nicht näher bezeichnete „psychische Probleme“ bekommt, nachdem sie sich von Ehemann Billy Bob Thornton getrennt hat . Er machte sich selbst Vorwürfe, weil er nicht in ihrem Namen gehandelt hatte, und er bat auch seine Tochter, ihn sein Enkelkind sehen zu lassen, das Baby, das sie und Thornton nur wenige Monate adoptierten, bevor sie letzten Monat die Scheidung einreichte.

Voight sagt, dass seine Tochter, die einen Oscar für die Rolle einer Geisteskranken in „Girl, Interrupted“ gewonnen hat, schon als Kleinkind Anzeichen einer Geisteskrankheit zeigte. (Er ließ sich von Jolies Mutter scheiden, bevor ihre Tochter ein Jahr alt war, sagt aber, er sei in ihrem Leben präsent geblieben.) Er sagte, er sei „mit gebrochenem Herzen … weil ich versucht habe, meine Tochter zu erreichen und ihre Hilfe zu bekommen, und ich bin gescheitert Es tut mir Leid. Wirklich habe ich mich nicht gemeldet und die ernsthaften psychischen Probleme angesprochen, über die sie im Laufe der Jahre so offen gegenüber der Presse gesprochen hat, aber ich habe es hinter den Kulissen in jeder Hinsicht versucht.

Er sagte, er habe seine Tochter mehrmals konfrontiert. Während der Dreharbeiten zu „Girl“ sagte er, sie habe ihm gesagt: „Du kannst mir nicht helfen! Du kannst meinem Schmerz nicht helfen!“ Sie hatten eine kurze Versöhnung, als sie zusammen an „Lara Croft: Tomb Raider“ arbeiteten, aber es hielt nicht an. Er sagte, er habe kürzlich versucht, sie auf einer Hollywood-Party zu begrüßen, aber ihr Manager habe ihn blockiert und gesagt: „Sie will dich nicht sehen.“ (Der Manager erzählt die Geschichte anders und erzählt „Access Hollywood“, dass er interveniert hat, weil Voight sie „aggressiv und körperlich gegen ihren Willen gepackt hat“.)



Aufgrund seiner Entfremdung von seiner Tochter sagte Voight, er habe seinen Enkel Maddox, den einjährigen kambodschanischen Jungen, den Jolie und Thornton im Mai in die USA zurückgebracht hatten, noch nicht gesehen. „Das ist der größte Schmerz“, sagte er. 'Ich würde gerne mit dem Baby helfen.'

Auch Billy Bob Thornton, der zweijährige Schwiegersohn von Voight, habe Probleme, sagte Voight. „Ich hatte nie das Gefühl, dass sie es schaffen würden, weil beide ernsthafte Probleme haben, und sie haben beide sehr öffentlich darüber gesprochen, also hatte ich nie wirklich Hoffnung.“

Jolie antwortete auf Voights Kommentare in einer Erklärung und sagte: „Ich möchte die Gründe für meine schlechte Beziehung zu meinem Vater nicht öffentlich machen. Ich möchte nur sagen, dass [Bruder] Jamie und ich, wie jedes Kind, gerne eine herzliche und liebevolle Beziehung zu unserem Vater gehabt hätten. Nach all den Jahren habe ich festgestellt, dass es nicht gesund für mich ist, in der Nähe meines Vaters zu sein, besonders jetzt, wo ich für mein eigenes Kind verantwortlich bin.“

Jolie bereitet derzeit die Dreharbeiten für die Fortsetzung von „Tomb Raider“ vor, und Produzent Lawrence Gordon sagte gegenüber „Access Hollywood“, dass er sich keiner Probleme bewusst sei, die sie hatte, die das Big-Budget-Franchise gefährden würden. „Ich habe ein hervorragendes Team um sie herum“, sagte Gordon. „Wenn es ein Problem gäbe, würde ich es wissen.“