recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Johnny Cash stirbt im Alter von 71 Jahren

Artikel
 Johnny Cash Bildnachweis: Johnny Cash: Peter McDiarmid/Kamera/Retna

Johnny Cash, der ikonoklastische Sänger, der sowohl der Country- als auch der Rock and Roll Hall of Fame angehörte und eine monumentale Karriere hatte, die ihm Fans von den 1950er Jahren bis zur Generation Y einbrachte, starb am frühen Freitagmorgen, gab sein Manager Lou Robin bekannt. Er war Anfang dieser Woche nach einem zweiwöchigen Anfall von Pankreatitis aus einem Krankenhaus in Nashville entlassen worden, wurde aber einen Tag später wieder aufgenommen und erlag einem Atemversagen, einer Komplikation seines Diabetes. Der Mann in Schwarz wurde 71.

Cashs Hits reichen von der Geburt des Rockabilly in den Sun Studios in Memphis (wo Elvis Presley, Roy Orbison und Jerry Lee Lewis zu seinen Labelkollegen gehörten) bis heute, wobei sein Cover von „Hurt“ von Nine Inch Nails letzten Monat einen Preis gewann bei den MTV Video Music Awards. Zu seinen vielen Hits gehörten „I Walk the Line“, „Folsom Prison Blues“ (mit dem berüchtigten Text „I shot a man in Reno/Just to see him death“) und „Ring of Fire“, das von seiner zweiten Frau mitgeschrieben wurde , Landkönigin June Carter Cash. Er schrieb ihr zu, ihm geholfen zu haben, Religion zu finden und Alkohol- und Amphetaminabhängigkeiten zu überwinden. Sie waren 35 Jahre verheiratet, bis zu ihrem Tod im Mai 2003.

Cash gewann zu Lebzeiten 11 Grammys. In den 70er Jahren war sein roher Stil in Nashville weit verbreitet, aber schließlich wurde er von einer Generation von Country- und Rock-Acts als älterer Staatsmann angesehen. Er belebte seine Karriere in den 90er Jahren mit einer Reihe strenger, strenger Alben, die von Hip-Hop-Guru Rick Rubin produziert wurden, und erntete Anerkennung von MTV-Zuschauern, die zu jung waren, um seine erstklassige Varietéshow Ende der 60er und Anfang der 60er Jahre auf ABC gesehen zu haben 70er. Zum Zeitpunkt seines Todes arbeitete er mit Rubin an seinem fünften Album. Manager Robin sagte Anfang dieser Woche, dass Cash Dutzende von Tracks in der Dose hatte und gehofft hatte, sie für eine Albumveröffentlichung Anfang nächsten Jahres auf 16 zu reduzieren. Cash hinterlässt Sängerin Rosanne Cash (seine Tochter aus erster Ehe), Produzent John Carter Cash (sein Sohn von June) und eine Stieftochter, Sängerin Carlene Carter.