recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Insider-Job

Artikel
 Don Henley, Inside Job

Insider-Job

Typ
  • Musik
Genre
  • Felsen

Lieben Sie es oder hassen Sie es, der Hitkatalog der Eagles ist sowohl für seine Weltanschauung als auch für seine L.A.-Country-Rock-Eingängigkeit der 70er Jahre von Dauer, und die Solokarriere von Eagles-Schlagzeuger Don Henley deutet darauf hin, dass diese Weltanschauung größtenteils seine war. Vom Hedonisten („Take It to the Limit“) zum schuldigen Hedonisten („Life in the Fast Lane“) zum Ex-Hedonisten („The End of the Innocence“) ist Henley heute ein stolzer Anti-Hedonist, eine Haltung, die er hat kündigt an Insider-Job . In der sich wiederholenden Hymne „Everything Is Different Now“ geht seine Zufriedenheit als Ehemann und Vater in musikalische Selbstgefälligkeit über, trotz der größten Bemühungen von Produzent Stan Lynch und Lynchs Kumpels von den Heartbreakers, Gitarrist Mike Campbell und Keyboarder Benmont Tench.

Wenn es in den Songs auf „Job“ nicht um Henleys Glück geht, geht es um sein UNglück mit der amerikanischen Gesellschaft. Sowohl der Titelsong als auch „Workin' It“ zeigen, dass Henley von Gier und „Exploitation Dot-Com“ verärgert ist – mit anderen Worten, er hat seine Millionen gemacht, aber wehe dem „Agenten, Anwalt, Schoßhündchen, Voyeur“, der es versucht mach das jetzt auch. Die Musik, die diese Tiraden begleitet, ist harsch und blechern; Die sanften, vollmundigen Homebody-Melodien sind zunächst hübsch, werden aber beim wiederholten Hören ermüdend dünn.

Henley hat kürzlich eine „Storytellers“-Episode für VH1 – Sponsor seiner bevorstehenden Tournee, für die Sie Tickets auf der Exploitation-Dot-Com-Website des Senders kaufen können – aufgenommen, die mit einer Rap-Version von „Fast Lane“ gipfelte, die von einer erschreckenden Verachtung durchtränkt war Rap. Zu Beginn der Show hatte der Star freiwillig erklärt, dass „Taking You Home“ von „Inside Job“ von der Geburt eines seiner Kinder inspiriert wurde, aber das hindert das Lied nicht daran, sich nur um Don zu drehen; es hat mehr Einzahl in der ersten Person als ein Essay von David Foster Wallace. Von allen Post-Eagles hat Henley die größte Glaubwürdigkeit erlangt, aber der Kern von „Job“ findet sich in einem überlegenen Musikstück, das der am wenigsten seriöse Eagle, Joe Walsh, 1978 aufgenommen hat: „Life’s Been Good“.



Insider-Job
Typ
  • Musik
Genre
  • Felsen