recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

In LA leben und sterben.

Artikel
 In LA leben und sterben. Bildnachweis: Leben und Sterben in L.A.: © 2003 Metro-Goldwyn-Mayer Studios Inc.

In LA leben und sterben.

B-Typ
  • Film
Genre
  • Geheimnis
  • Thriller

Regisseur William Friedkin, am besten bekannt für „The French Connection“, bringt ein amoralisches Cop-Drama an die linke Küste In LA leben und sterben. , ein Film, der sowohl lebendiger als auch nihilistischer ist als dieser Klassiker, wenn nicht sogar seinesgleichen. Es ist ein Kick, einen schlaksigen, frischgesichtigen William Petersen (der jetzt in CBSs „CSI“ mitspielt) als Bundesagent zu sehen, der – Sie haben es erraten – nach seinen eigenen Regeln spielt, während er einen sadistischen Fälscherkönig (einen köstlichen Willem Dafoe) aufspürt ). Unglücklicherweise verleiht das, was zweifelsohne Teil der ursprünglichen Anziehungskraft von „L.A.“ war – nämlich seine sonnengebleichte Wiedergabe des Unwohlseins der Reagan-Ära – dem Geschehen jetzt ein Zeitkapsel-Feeling (ebenso wie der schmerzhafte Wang Chung-Soundtrack).

ZUSÄTZE Ein Making-of-Dokument, „Counterfeit World“, enthält Friedkins, Petersens und Dafoes nachdenkliche Dekonstruktion der Handlung. Ein weiteres, kürzeres Feature bietet eine alternative Sichtweise auf den atemberaubenden Höhepunkt des Films.

In LA leben und sterben.
Typ
  • Film
Genre
  • Geheimnis
  • Thriller
mpaa
Direktor