recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Immer noch stehend

Artikel
 Mark Addy, Jami Gertz, ... Bildnachweis: Stillstehend: Monty Brinton

Immer noch stehend

D-Typ
  • Fernsehsendung
Netzwerk

Gibt es noch TV-Clans, die sich mögen? 'Jeder liebt Raymond'; „Der König der Königinnen“; 'Ja, Schatz'; und „According to Jim“ beziehen ihre Komödie – mit unterschiedlichem Erfolg – ​​aus den kleinen Ärgernissen des Familienlebens. CBS, das mit Ausnahme von „Jim“ all dies bietet, ist zum Anlaufpunkt für diese Art von „Sind Männer nicht liebenswerte Idioten?“ geworden. Humor – und die Streitkomödie hat mit „Raymond“s Montagabend-Begleitern „Two and a Half Men“ und „Two and a Half Men“ den Wendepunkt erreicht Immer noch stehend .

Das größte Problem mit „Still Standing“ ist, dass es die Fatty-Gets-a-Family-Formel auffrischt. Der Doof aus der Arbeiterklasse Bill (Mark Addy aus „The Full Monty“) hat eine mysteriös heiße Frau, Judy (Jami Gertz, die niemals wirklich weggehen wird, oder?), eine jungenverrückte Nemesis-Schwägerin (Jennifer Irwin, der ein paar Züge aus Megan Mullallys Heliumpfeife nimmt) und eine Gruppe von Kindern, die er zugunsten von Essen und Fernsehen zu ignorieren versucht. Die Show bekommt ihre spritzigsten Zeilen aus einem Konzept, das von „Roseanne“ perfektioniert und seitdem zu Tode gekribbelt wurde: Eltern sind nicht immer begeistert, Eltern zu sein. Als ihr Jüngster krank ist, drängt Judy Bill, mit dem Kleinen zu sprechen. 'Warum?' er kontert. „Krank zu sein macht sie nicht interessanter.“ Die Linie ist nicht schlecht. Es fühlt sich einfach gebraucht an … und gruselig warm, als hätte Ray Romano es zu lange in seiner Tasche herumgetragen und beschlossen, es wegzuwerfen.

Im Gegensatz zu den meisten abgefahrenen Sitcom-Vätern von heute ist Addy weder ein Stand-up- noch ein Amerikaner (er ist ein Brite, der an der Royal Academy for Dramatic Art ausgebildet wurde), und seine Subtilität hilft der Situation nicht – noch sein nicht ganz … getarnter Akzent, wenn man bedenkt, dass er aus Chicago stammen soll. Addys Arbeiter Bill, kein Geringerer als Toilettenverkäufer, verspottet seinen buchstäblichen Sohn, indem er ihn Brian von Brainiac nennt. Damit diese Jabs funktionieren, brauchen Sie eine überdimensionale, furzende Frat-Guy-Lieferung – und Sie brauchen eine Schrift, die uns sagt, dass der große Trottel neckt, weil er merkt, dass sein Sohn zur Ivy League geht und er zum Crapper geht. Addy ist für Ersteres zu dezent und „Still Standing“ für Letzteres zu apathisch. Ich sage, zerlegen Sie diesen EZ-Stuhl einer Show und verkaufen Sie ihn für Teile. Irgendwo denkt sich ein Sitcom-Schreiber: „Wenn nur Jami Gertz verfügbar wäre …“



Immer noch stehend
Typ
  • Fernsehsendung
Bewertung
Netzwerk