recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Ich bin auch ein Soldat: Die Geschichte von Jessica Lynch

Artikel
  Jessica Lynch, Ich bin auch ein Soldat: Die Geschichte von Jessica Lynch

Ich bin auch ein Soldat: Die Geschichte von Jessica Lynch

Typ B+
  • Buch
Genre
  • Biografie
  • Erinnerungen

Ihr Gewehr klemmte.

„Sie hatte es jeden Tag gereinigt, aber der Sand war durch die Fenster des Lastwagens gewirbelt … und es wieder mit Schmutz verstopft“, heißt es in der Biografie Ich bin auch ein Soldat: Die Geschichte von Jessica Lynch . Unfähig, die festsitzende Patrone zu befreien, konnte Lynch ihren Kameraden in der 507. Instandhaltungskompanie der Armee – die nie erwartet hatten, eine Schlacht zu sehen – nicht helfen, als sie in der irakischen Wüste außerhalb von Al-Nasiriyah um ihr Leben kämpften.

Obwohl Armeebeamte Zweifel äußerten, dass Lynch jemals in der Lage sein würde, sich an die Ereignisse vom 23. März 2003 zu erinnern, und der Washington Post mitteilten: „Die Ärzte sind sich ziemlich sicher, dass sie nicht weiß, was mit ihr passiert ist“, geht aus diesem kurzen, aber fesselnden Bericht klar hervor Buch, an das sich Lynch tatsächlich erinnert. Sie gibt nicht einen Moment lang vor, eine Heldin zu sein, und sagt dem ehemaligen Reporter der New York Times, Rick Bragg, fast beschämt: „Ich habe niemanden getötet.“ Drei wichtige Stunden sind aus ihrem Gedächtnis gelöscht – von dem Moment, als ihr Humvee in einem Kugelhagel abstürzte, bis sie in einem irakischen Militärkrankenhaus aufwachte, ihre Wirbelsäule gebrochen, ihr rechter Arm zerschmettert, ihr rechter Fuß zerquetscht, ihr linkes Bein gebrochen. Es ist bis heute unklar – weder für Lynch noch für irgendjemand anderen – ob ihre Verletzungen bei dem Unfall entstanden sind oder das Ergebnis von Folter und Vergewaltigung, die sie danach erlitten hat. Klar ist: Trotz bester medizinischer Versorgung durch die Iraker wäre Lynch innerhalb weniger Tage gestorben, wenn es der Kommandorazzia nicht gelungen wäre, sie zu befreien.



Nach ihrer dramatischen Rettung kamen die (jetzt widerlegten) Geschichten ihres heldenhaften Widerstands, M16 loderte und tötete einen irakischen Soldaten nach dem anderen, bevor sie gefangen genommen wurde. Lynch wusste kaum, was er von der Mythologisierung halten sollte: „Wissen sie nicht, dass ich alles in dieser Welt geben würde, wenn es überhaupt nie passiert wäre?“ Aber es ist passiert, und Bragg schafft es, seine Vorliebe für übertriebene Prosa zu unterdrücken, um die klare Geschichte von Lynchs bemerkenswerter Tortur zu erzählen.

Ich bin auch ein Soldat: Die Geschichte von Jessica Lynch
Typ
  • Buch
Genre
  • Biografie
  • Erinnerungen
Autor
Verleger