recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Hinter den Kulissen von „We Were Soldiers“

Artikel
  Mel Gibson, Randall Wallace, ... Kredit: Wir waren Soldaten: Stephen Vaughan

Wir waren Soldaten

Typ
  • Film
Genre
  • Krieg

Die Trainingsbasis der US-Armee in Fort Hunter Liggett ist eine riesige Fläche aus sanften Hügeln, dichten Wäldern und plätschernden Bächen – ein idyllisches Reservat des unberührten Kalifornien. Aber tief in seinem Inneren befindet sich eine Senke, die als grasbewachsener Buschdschungel durchgehen kann, der das Ia Drang-Tal ist, Schauplatz einer der wildesten Schlachten im Vietnamkrieg. An einem sengenden Nachmittag im vergangenen April kamen die Besetzung und die Crew von Paramounts „We Were Soldiers“ hierher, um diesen brutalen Zusammenstoß nachzustellen.

Im groben Gras liegen zwei Dutzend junge Hollywood-Böcke, gekleidet in Army-Trikots und mit M-16 ausgerüstet. Die Sonne brennt, während sie auf den Befehl ihres Direktors Randall Wallace warten. Unter der Krempe seines Panamahutes blickt der große, durchtrainierte Wallace auf die Szene und ruft zum Handeln auf. Der Ausbruch von Waffen erklingt wie ein Chor aus Vorschlaghämmern. Zur Kakophonie tragen die Dutzende von im Boden vergrabenen Squibs bei, die wie Feuerwerkskörper knallen und Schmutz aufwirbeln, um ein Gegenfeuer zu simulieren. Mitten in diesem Handgemenge brüllt Mel Gibson – als kommandierender Offizier Lt. Col. Hal Moore – Befehle: Beruhige dich! Verstehen Sie die Situation und kommunizieren Sie klar! Plötzlich entdeckt Gibson einen nordvietnamesischen Soldaten, der sich hinter ihm anschleicht. Er schwenkt und schießt. Bühnenblut spritzt aus dem Rücken des feindlichen Schauspielers und spritzt auf das Gras. Dort bleibt es tagelang, eine klebrige, krustige, purpurrote Pfütze.

Schließlich wedelt Wallace mit den Armen: Schnitt. Gibson, voller Adrenalin, stößt einen brüllenden Kriegsschrei aus: „YEAH!“ Aber das Drama ist noch nicht ganz vorbei. Vom Schlachtfeld sprintet Schauspieler Josh Daugherty. Während des Feuergefechts hat sich eine Gewehrhülle in seine Uniform verirrt. „Diese F—er sind heiß“, jault Daugherty und schält sich aus seinem olivgrünen Hemd. Sein Rücken ist tomatenrot gerötet und mit ein paar weißen Striemen übersät. Wallace legt stolz eine Hand auf die Schulter des Schauspielers, während er mit Lanacane behandelt wird. „Sohn“, sagt der Regisseur, „du hast dir deine Nahaufnahme gerade verdient.“ Daugherty grinst verlegen. „Mensch“, sagt er. „Ich hoffe nur, dass diese Geschichte mir helfen kann, meine Freundin zurückzubekommen.“



Wallace lacht, seine Assistenten stöhnen und Gibson rülpst unerklärlicherweise komischerweise. Es sorgt für einen leichten Hollywood-Moment – ​​unpassend für eine 75-Millionen-Dollar-Produktion, die unverfroren danach strebt, weder leicht noch Hollywood zu sein.

Wir waren Soldaten
Typ
  • Film
Genre
  • Krieg
mpaa
Direktor