recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Herren von Dogtown

Artikel
  Emile Hirsch, Heath Ledger, ... Bildnachweis: Lords of Dogtown: Jaimie Trueblood

Herren von Dogtown

Eine Art
  • Film
Genre
  • Theater

Wenn die mürrischen und furchtlosen blonden Teenager herein Herren von Dogtown auf ihren Skateboards fahren, ohne an etwas zu denken, das nicht direkt vor ihnen liegt, begleitet der Film sie direkt auf dem Bürgersteig, rast mit grungiger Geschwindigkeit vorwärts und zeigt uns, was die Skater sehen und fühlen, wenn sie durch Seitengassen fahren , heruntergekommene asphaltierte Spielplätze und jede andere verfügbare Oberfläche: eine Welt aus überwundenem Müll. Die Kamera, die das Hoch teilt, schlängelt sich durch eine Doppelreihe von Autos, und es ist wie ein Moment aus einem Jerry Bruckheimer-Verfolgungsthriller, nur dass es überhaupt nichts Fantasievolles oder Übertriebenes gibt. Die Sequenz gibt Ihnen eine Gebühr, weil sie völlig real ist – ein Blick auf den Skateboard-Himmel aus der Sicht von God-on-the-Street.

Wir schreiben das Jahr 1975 und die tollkühnen Boarder – Stacy Peralta (John Robinson), Tony Alva (Victor Rasuk) und Jay Adams (Emile Hirsch) – sind die ursprünglichen Skate-Punks. Sie kommen aus Venice und Santa Monica, auch bekannt als Dogtown, einem rauen „Ghetto am Meer“, das dennoch vom Stoned-Karma der Surfkultur berührt wurde. Die Surfer, Machos wie Biker, sind eine aussterbende Rasse, aber die Skateboarder sind zu jung, um die 60er gekostet zu haben. Sie sind desillusionierte Hippie-Fallout, die langhaarigen, verschlafenen Scheidungs- und Drogenkinder, und sie übersetzen Surf-Moves – die Extreme des Gleichgewichts und des stürzenden Draufgängertums – von Wasser auf Beton. Sie nehmen einen Zeitvertreib, der kaum mehr als eine Hula-Hoop-Neuheit ist, und verwandeln ihn in eine sexy, prügelnde Behauptung des Underground-Stils.

Herren von Dogtown ist ein in seiner Härte und Authentizität seltenes Dokudrama, das auch nach der mythischen Jugend-Rebellen-Aufregung von so etwas strebt 8 Meilen . Der Film wurde von Peralta selbst geschrieben und bleibt sehr nah an den Ereignissen, die in seinem großartigen Dokumentarfilm von 2002 dargelegt wurden. Dogtown und Z-Boys . Wir sehen die Einführung von Urethanrädern, die es den Skatern ermöglichen, auf jeder Oberfläche zu greifen, und wir treffen Skip Engblom, den heruntergekommenen Burnout eines Surfshop-Besitzers, der die Kinder im Zephyr-Team organisiert, das zu ihrer ausschweifenden Ersatzfamilie wird. Skip wird von Heath Ledger gespielt, der einen witzigen Auftritt als beschwipster alter Löwe hinlegt, der noch etwas Biss übrig hat. Das erste Mal, dass die Z-Boys bei einem Wettbewerb auftauchen und zu Black Sabbath skaten, ist urkomisch – sie sind wie teuflische Hooligans, die eine Gartenparty überfallen. Aber sie werden zur Sensation. Man könnte sagen, dass sie der Realität ihres Lebens entfliehen, außer dass die Regisseurin Catherine Hardwicke ( Dreizehn ), zeigt Ihnen, wie Skateboarding für diese Kinder Realität ist – die einzige, die ihnen wichtig ist. Wenn sie sich während einer Dürre in Südkalifornien in leere Schwimmbecken schleichen und mit ihren Boards über die Wände der kurvigen, glatten Becken fahren, dann deshalb, weil sie nach einem knochenbrechenderen Rausch suchen, um die Taubheit zu durchbrechen , um ihrer Aggression Luft zu machen, während sie aufsteigen. Die Pools werden zu Schalen vertikaler Glückseligkeit.



Hardwicke ist der seltene Regisseur, dessen Arbeit gleichzeitig kinästhetisch und delikat ist. Sie inszeniert Herren von Dogtown mit einem rauschenden, gefangenen Realismus, der sich am Ende vielleicht als kunstvoller als kommerziell erweisen mag, aber sie macht ihre Charaktere lebendig und voll. Die gegensätzlichen Temperamente des dreisten, mondsüchtigen Tony, der ritterlichen Stacy und des launischen, besorgten Jay treten allmählich in den Vordergrund, wenn sie mit dem Erfolg konfrontiert werden. Die drei werden zu Stars, jungen Königen der Medien-/Endorsement-Kultur der 70er Jahre, und auf unterschiedliche Weise zerreißt es jeden von ihnen. Aber das, so der Film, hängt mit der Natur dessen zusammen, was sie erfunden haben: ein Sport, der nie ein anderes Motiv hatte als den Impuls, aus der nächsten Kurve zu fliegen.

Herren von Dogtown
Typ
  • Film
Genre
  • Theater
mpaa
Laufzeit
  • 106 Minuten
Direktor