recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Hat Russell Crowe Oscar Selbstmord begangen?

Artikel
  Russell Crowe

Ein schöner Geist

Typ
  • Film
Genre
  • Biografie

Gut, dass die Oscar-Verleihung dieses Jahr die Sicherheit erhöht, da Russell Crowe kommt. Zurück in Down Under für die Sydney-Premiere von „A Beautiful Mind“, gab Crowe zu, dass er den Direktor der BAFTA-Preisverleihung am Sonntagabend in London angesprochen hatte. Zeugen sagten, Crowe habe Malcolm Gerrie gegen eine Wand gestoßen und ihn verflucht, weil die Dankesrede des Schauspielers bei der bandverzögerten BBC-Ausstrahlung der Preisverleihung unterbrochen worden war.

„Er hat keine Prellungen, er ist nicht angeschlagen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass seine Ohren immer noch klingeln“, sagte Crowe dem Sydney Morning Herald. „Ich habe sehr wenig Reue für das, was ich gesagt habe … obwohl es im kalten, harten Tageslicht möglicherweise etwas leidenschaftlicher war, als ich es mir gewünscht hätte.“ Aber wenn Crowe seinen Ansatz bereut hat, so hat er seine Sprache nicht bereut. „Ich habe nicht das Gefühl, dass ich mich bei ihm entschuldigen muss. Ich glaube an alles, was ich gesagt habe, und ich werde dazu stehen.“

Die Show hatte anscheinend 30 Minuten gedauert, und die bearbeitete Fernsehsendung schnitt Crowes Rezitation eines vierzeiligen Gedichts von Patrick Kavanagh. „Er sagte mir immer wieder, es sei an der Zeit, und ich sagte, es müsse sicher um Inhalt gehen“, sagte Crowe über Gerrie. 'Sie sprechen eigentlich von einer Minute einer 50-Minuten-Rede.' Und es war nicht nur das Gedicht, das verloren ging, sagte Crowe. „Wir sprechen von einem Dankeschön an John und Alicia Nash, auf denen dieser Film basiert, die herausgeschnitten wurden.“



Variety berichtet jedoch, dass die Entscheidung, Crowe abzuschneiden, von BBC-Führungskräften kam, nicht von Gerrie, und dass sie die Zeit für eine Dankesrede von Warren Beatty brauchten. Außerdem hatten sie alle Nominierten dreimal aufgefordert, ihre Reden kurz zu halten. Crowes Wut mag also fehl am Platz gewesen sein, aber hey, in Amerika würde ihn keine Preisverleihung zugunsten des Typen abschneiden, der „Town & Country“ gemacht hat. Tatsächlich wird Crowes BAFTA-Rede in internationalen Wiederholungen, wie beispielsweise an diesem Samstag auf E!, vollständig ausgestrahlt. Poesie-Fans, freut euch.

Erwarten Sie jedoch nicht, dass die Oscar-Wähler applaudieren, was Crowe anscheinend als seinen prinzipiellen Standpunkt für längere Dankesreden ansieht. Die Akademie hat am Mittwoch ihre Stimmzettel verschickt, daher ist jetzt kein guter Zeitpunkt, um die Wähler mit Gladiatorenverhalten zu verprellen. „Ich glaube, er begeht Oscar-Selbstmord“, sagt Award-Experte Tom O’Neil, dessen Trophäen-Handicap-Site GoldDerby.com Er stuft nun Denzel Washington von „Training Day“ als Spitzenreiter für den besten Schauspieler ein. O’Neil sagt gegenüber EW.com, dass Academy-Mitglieder „nach Dingen suchen, die sie in einem sehr engen Rennen kippen lassen, wenn Druck auf sie ausgeübt wird, sich an schwarze Schauspieler zu erinnern, angesichts der Geiz der Vergangenheit bei den Oscars. In der Zwischenzeit hat Crowe die letzten zwei Jahre hart daran gearbeitet, sein Bad-Boy-Image zu löschen, und jetzt taucht es aus der Schachtel auf.“

O’Neil sagt, dass Crowes Sieg im letzten Jahr für „Gladiator“ bedeutet, dass er an einen höheren Verhaltensstandard gebunden wird, wenn er sich der sehr ausgewählten Gruppe von aufeinanderfolgenden Oscar-Gewinnern anschließen möchte. „Du musst einer der Geliebten sein, um in dieser Gesellschaft von Tom Hanks, Katharine Hepburn, Spencer Tracy und Jason Robards zu sein.“

Wie Crowe bei der Premiere am Mittwoch sagte, macht er sich jedoch keine Sorgen darüber, für seine Leistung außerhalb des Bildschirms beurteilt zu werden. „Ich denke, bei den Oscars sollte es um die Leistung gehen, die Sie gegeben haben“, sagte er. „Ich glaube nicht, dass ich für ‚Schlechtestes Argument mit einem englischen TV-Manager‘ nominiert bin.“

Ein schöner Geist
Typ
  • Film
Genre
  • Biografie
mpaa
Laufzeit
  • 135 Minuten
Direktor