recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Gerade geheiratet

Artikel
  Ashton Kutcher, Brittany Murphy, ...

Gerade geheiratet

Typ C+
  • Film
Genre
  • Romantik
  • Komödie

In dem idiotisch-wie-wir-wollen-Schläfer-Hit „Alter, wo ist mein Auto?“ Ashton Kutcher und sein Co-Star Seann William Scott machten sich gegenseitig klebrige Augen, als wären sie in einer beiläufig homoerotischen Fortsetzung von „Bill & Ted“ gefangen. Die Screwball-Flitterwochen-Farce Gerade geheiratet ist viel konventioneller, aber es erlaubt Kutcher wieder einmal, sich in ein Kuschelkäfer-Pinup zu verwandeln. Als Erbe von Teenie-Idolen wie David Cassidy und Rob Lowe ist er die Art heißer, aber harmloser junger Schauspieler, der die Mädchen anspricht, die Fanzines lesen, weil er selbst auf mädchenhafte Weise gutaussehend ist, seine große Statur und sein struppiges Hippie-Haar fallen auf androgyne Bambi-Wimpern und ein rubinrotes Lächeln von beruhigender Zartheit.

Ich frage nur: Will Ashton Kutcher wirklich so aussehen, als würde er genug Kosmetik tragen, um es mit Prince aufnehmen zu können? In „Just Married“ soll er einen albernen, sportbegeisterten Tölpel spielen, der Brittany Murphy als nobles und perfektes Papas Mädchen kennenlernt und in die Ehe springt, bevor er auch nur annähernd bereit dafür ist. Mit den hochnäsigen, reichen Schwiegereltern kann er fertig werden, aber während die Frischvermählten durch Europa reisen und von einem Kulturkampf-Desaster zum nächsten schwenken, ist der zugrunde liegende Witz, dass Kutcher, weit mehr als Murphy, die verwöhnte, brutale Prinzessin ist. Was auch immer schief geht (und so gut wie alles), er kann nicht damit umgehen, und dieser junge Schauspieler, der sich mit einer blitzenden Luft proprietärer Freude trägt, als wäre er der Klassenclown in den Frühlingsferien, weiß, dass er dem Film die Wahrheit sagt Liebesobjekt. Er spielt für die Teenie-Frauen-Erdnuss-Galerie, indem er sich in einer niedlichen Zwangslage nach der anderen hinreißend löst.

Am Fuße der Alpen sausen Kutcher und Murphy in einer gelben Blechdose eines französischen Autos herum, einem Fahrzeug, das so kompakt ist, dass es aussieht, als wäre es wie ein Akkordeon gegen einen Granitfelsen geschmettert worden. Der Sichtknebel erwacht zum Leben wegen Kutchers stilisierter Verärgerung darüber, sich in dieses Auto quetschen zu müssen; er hat noch ein gutes Stück in Venedig, wenn er auf dem Markusplatz Slapstick-Battles mit den Tauben liefert. Murphy, die für diese Possen eine heterosexuelle Frau spielt, erweist sich als unerwartet charmant, wie eine junge Meg Ryan ohne die selbstverliebten Ticks. Bis jetzt hat sie ihre Babydoll-Unzüchtigkeit zur Visitenkarte gemacht, aber wenn Murphy eine Zukunft in der romantischen Mainstream-Komödie haben will, scheint sie das Zeug dazu zu haben.



Auf seine zellophandünne Art ist „Just Married“ ein Porträt einer Gen-Y-„Starter-Ehe“ mit zwei Charakteren, die sich lieben, aber keine Ahnung haben, wie man die heikle Machtdynamik einer Erwachsenenbeziehung verhandelt . Solange sie diese Spannung über die logistischen Schwierigkeiten von Auslandsreisen (z. B. diese lästigen europäischen Steckdosen) ausspielen, ist der Film ein lebhafter, dummer Spaß. Aber es macht eine entscheidende falsche Wendung, wenn es in eine Komödie der sexuellen Eifersucht übergeht. Kutcher ist paranoid wegen Murphys adretter Ex-Flamme, die sich gerade in Venice aufhält, und holt sich selbst eine Tussi ab, die einen verräterischen BH zurücklässt, obwohl die beiden eigentlich nichts getan haben … Sie verstehen schon. „Just Married“ kollabiert in die generischste Art von Teenie-Filmville, gerade in dem Moment, in dem es Sie davon überzeugt, dass seine leicht ansprechenden Stars zu Besserem fähig sind.

Gerade geheiratet
Typ
  • Film
Genre
  • Romantik
  • Komödie
mpaa
Laufzeit
  • 94 Minuten
Direktor