recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Folgendes wissen wir über die Hochzeit von J.Lo und Ben

Artikel
 Ben Affleck, Jennifer Lopez Bildnachweis: Affleck & Lopez: Kevin Winter/Getty Images

Hier ist ungefähr alles, was wir sicher über die Hochzeit von Jennifer Lopez und Ben Affleck wissen, die Berichten zufolge für den 14. September in Santa Barbara geplant ist: Das Paar wird kein Zeta-Douglas ziehen und dem Meistbietenden exklusive Fotorechte anbieten. Trotz zahlreicher Angebote von Publikationen weltweit hat das Paar alle Anfragen abgelehnt. „Es war eine Freude, in 20 verschiedenen Sprachen Nein zu sagen“, sagte Affleck-Vertreter Ken Sunshine den New York Daily News.

Abgesehen von diesem Leckerbissen ist es schwierig, Fakten von Gerüchten über die Hochzeit zu trennen. Frühe Lecks, wie in Us Weekly berichtet, haben gesagt, dass der Empfang am Sonntag im Bacara Resort in Santa Barbara (nicht weit von Calabasas, Kalifornien, wo Lopez vor fast zwei Jahren seinen zweiten Ehemann Cris Judd geheiratet hat) stattfinden wird, und das werden sie verbringen ihre Hochzeitsnacht in der Präsidentensuite des Bacara für 6.400 Dollar pro Nacht. Britischen Boulevard-Gerüchten zufolge war Lopez so begeistert von dem durchgesickerten Lokal, dass sie sich auf Maulwurfjagd begab, um herauszufinden, wer von ihren Hochzeitsplanern gegen einen unterschriebenen Vertraulichkeitseid verstoßen hatte. Der Ort der Zeremonie selbst bleibt jedoch geheim. Gerüchten zufolge wissen die Gäste selbst erst drei Tage vor der Hochzeit, wohin sie gehen, und werden von einem Ort in Los Angeles dorthin gebracht.

Die Gästeliste umfasst laut Us Weekly 400 Nachtschwärmer. Unter ihnen sind Matt Damon, Bruce Willis, Alec Baldwin, Colin Farrell und Matthew Perry. Bens Bruder, Schauspieler Casey Affleck („Ocean’s Eleven“), ist bereit, sein Trauzeuge zu werden.



Die New York Post zitiert eine Freundin der berühmten Brautkleiddesignerin Vera Wang mit den Worten, Lopez habe bei Wang ein Kleid in Auftrag gegeben und sie gebeten, auch eine Designerin für Afflecks Hochzeitsoutfit zu empfehlen.

Lopez hat in der aktuellen Ausgabe des W-Magazins, in der sie in einer freizügigen Fotostrecke zu sehen ist, wenig über die Hochzeit gesagt. Sie sagt, dass sie sich darauf freut, eine traditionelle Ehefrau zu sein und die Bedürfnisse eines anderen über ihre eigenen zu stellen. („Es geht darum, sich irgendwo sicher fühlen zu können. Das heißt nicht, dass ich keine starke, unabhängige Frau bin. Aber ich denke, wenn man in einer Beziehung ist, muss man sich bis zu einem gewissen Grad unterwerfen.“) Sie auch entkräftet erneut die Boulevardgeschichten über Affleck, der sie vor ein paar Wochen in Vancouver mit Stripperinnen betrogen hat. „Wir reden jeden Tag. Ich weiß, was er tut, er weiß, was ich tue. Solche Geheimnisse haben wir nicht“, sagt sie. „Wir saßen da und lasen die Artikel zusammen und sagten: ‚Das ist einfach verrückt.‘ Es klingt lächerlich, wenn man es liest. Es klingt so dumm!“

Nichtsdestotrotz zitiert der Londoner Evening Standard einen Freund von J. Lo mit der Aussage, dass der Ehevertrag des Paares das persönliche Vermögen von Lopez und Affleck im Falle einer Scheidung schützt, es sei denn, Affleck betrügt. Dann würde sie nach der Hälfte von Afflecks Einkünften greifen, wie es das kalifornische Gesetz erlaubt. „Sie ist nicht hinter Bens Geld her, sie hat genug eigenes. Aber was sie will, ist, dass Ben ihr eine Garantie gibt, dass er nie wieder betrügen wird“, zitiert der Evening Standard den Freund. „Auf diese Weise kann sie ihr Gesicht wahren, indem sie die Dinge selbst in die Hand nimmt und das Gesetz festlegt. Es ist ein kluger Weg für sie, die Kontrolle zu übernehmen und nicht wie die verachtete Frau auszusehen.“