recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Folgendes sollte aus „Angriff der Klonkrieger“ herausgeschnitten werden

Artikel
  Ewan McGregor, Star Wars, ... Bildnachweis: Star Wars: Angriff der Klonkrieger: © & TM ILM/Lucasfilm Ltd.

Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger

Typ
  • Film

Folgendes sollte aus „Angriff der Klonkrieger“ herausgeschnitten werden

Der Schöpfer des „Star Wars“-Universums lässt sich nicht gerne sagen, was er zu tun hat. Fragen Sie einfach die Studioleiter, die darauf bestanden, etwa vier Minuten Filmmaterial von George Lucas‘ erstem Hit, „American Graffiti“ von 1973, zu schneiden; Der Regisseur soll noch Jahrzehnte später über die Bearbeitungen gekocht haben, als er sie für eine DVD-Veröffentlichung restaurierte.

Daher ist es faszinierend, dass Lucas zugestimmt hat, etwa 20 Minuten von „Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger“ dieses Sommers für sein Debüt am 1. November auf riesigen IMAX-Bildschirmen zu entfernen (aufgrund einer Eigenart der Ausrüstung, das sind sie). beschränkt auf zweistündige Präsentationen).

Laut Lucasfilm werden durch das Abschneiden des Abspanns etwa 9 Minuten entfernt, aber es bleiben immer noch mehr als 10 Minuten Jedi-Knutschen, politische Machtkämpfe und wild gewordene Droiden. Folgendes würden wir in den Schneideraum verbannen (oder besser gesagt in die Papierkorbdatei von Lucasfilms Supercomputern):



Auf den Punkt gebracht Sicher, es ist aufregend, wenn Obi-Wan Kenobi aus einem Fenster springt, um den Attentäter zu jagen, der versucht hat, Senatorin Padmé Amidala mit fiesen Weltraumwürmern zu töten. Aber wie das ähnliche Set-Piece von „Phantom Menace“, das Pod-Rennen, dauert die anschließende Verfolgungsjagd mit fliegenden Autos mindestens zwei Minuten zu lange. Einen Teil des Dialogs zwischen Obi-Wan und Anakin (insbesondere wenn Anakin im Burt-Ward-Stil sagt: „Wenn wir diese Verfolgungsjagd noch länger fortsetzen, wird dieser Widerling frittiert enden!“) und einen Teil des endlosen Herumfliegens wäre gut beraten.
Gesparte Zeit: 2:35

Naboo-hoo Anakin und Padmé sind auf der Flucht – also halten sie natürlich in ihrem ehemaligen Palast im idyllischen Naboo an, um ein wirklich langweiliges Seminar über Demokratie und die Zukunft der Republik zu halten. Wir treffen auch die neue Königin des Planeten, die absolut nichts Wichtiges zu sagen hat. Schneiden Sie das alles ab und beginnen Sie mit dem Ende der Szene, als sich die zukünftigen Eltern von Luke und Leia darüber streiten, wo sie sich verstecken sollen.
Gesparte Zeit: 1:40

Bettgeflüster Manches von Anakin und Padmés verliebtem Geschwätz ist schmerzhafter als eine Amputation durch ein Lichtschwert. Unsere beiden Top-Kandidaten für die Entfernung: „Ich werde von dem Kuss verfolgt, den du mir niemals hättest geben sollen“ und „Ich habe keine Angst vor dem Sterben – ich sterbe jeden Tag ein bisschen, seit du in mein Leben zurückgekehrt bist.“ Der Zweitplatzierte ist Anakins gruselige „Ich mag keinen Sand“-Rede, die gehalten wird, als er Padmés nackten Rücken streichelt. Versuchen Sie auch, das Stück zu verlieren, in dem Anakin auf diesem Schweinchen reitet, herunterfällt und sich mit Padmé im Gras rollt. Bitte.
Gesparte Zeit: 1:55

Lachen Sie mit Es gab zwei Szenen in „Clones“, die ausnahmslos höhnisches Kichern hervorriefen – also lass sie raus. Der erste zeigt Anakin verschwitzt, ohne Hemd und stöhnend im Bett: Er soll einen Albtraum haben, aber die Zuschauer glauben, dass sie Zeuge eines perversen Jedi-Rituals werden. Die zweite sieht, wie Padmé sich viel zu frech erholt, nachdem sie von einem schwimmenden Raumschiff verschüttet wurde; Ein Soldat fragt sie, ob es ihr gut geht, und der zuvor bewusstlose Senator springt auf und verkündet: „Ja!“
Gesparte Zeit: 0:50

Mylady und der Landstreicher Wenn Lucasfilm dafür bezahlt worden wäre, wie oft die Charaktere des Films Padmé als „m’lady“ ansprechen, hätte „Clones“ schließlich „Spider-Man“ übertroffen. Eine geschickte digitale Bearbeitung könnte alle 10.000 (grobe Schätzung) Verwendungen von „m’lady“ chirurgisch herausschneiden und so mindestens eine Minute aus dem Film entfernen. Wenn sie schon dabei sind, könnten sie genauso gut jede Instanz ausschneiden, in der Obi-Wan Anakin „mein junger Padawan-Lehrling“, „mein sehr junger Padawan-Lehrling“ oder tatsächlich alles andere als „Anakin“ oder „Hey, du“ nennt.
Gesparte Zeit: 3:15

Was würdest du aus „Angriff der Klonkrieger“ herausschneiden?

Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger
Typ
  • Film
mpaa
Laufzeit
  • 142 Minuten
Direktor