recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

„Fear Factor“ strahlt eine allererste Promi-Edition aus

Artikel
 Kelly Preston, Angstfaktor Bildnachweis: Kelly Preston: Chris Haston

Angstfaktor

Typ
  • Fernsehsendung
Netzwerk
Genre
  • Wirklichkeit

Kelly Preston sitzt 35 Minuten nördlich von L.A. in ihrem Wohnwagen in der Wüste und beschimpft einen Rivalen. „Ich dachte, Donny Osmond würde gestern untergehen“, sagt der Star aus „For Love of the Game“. „Aber Donny ist anders als erwartet – er ist sehr konkurrenzfähig … glaubt, dass er alles gewinnen wird.“

Mit der Rückkehr seines Sommer-Reality-Hits „Fear Factor“ mit einer allerersten Promi-Ausgabe (ausgestrahlt am 27. November) hat NBC die seltsamste Sammlung von Persönlichkeiten zusammengestellt, seit Gilligan und der Skipper in See stechen. Neben Preston und Osmond gibt es die Ex-Wrestlerin Joanie „Chyna“ Laurer, den Rapper Coolio und die „Baywatch“-Absolventen Brooke Burns und David Hasselhoff, die alle auf eine Sweep-Demütigung vorbereitet sind. Stellen Sie sich einen „Zirkus der Stars“ des 21. Jahrhunderts mit weniger Pailletten und mehr Adrenalin vor – und einem Preisgeld von 50.000 US-Dollar, das an die Lieblingswohltätigkeitsorganisation des Gewinners geht (den anderen werden 25.000 US-Dollar garantiert).

Sechs Sterne gemeinsam für den guten Zweck? Nun, nicht genau. Zwischen dem Stehen auf einem fahrenden Bus und dem Stecken ihrer Köpfe in einen Tank mit lebenden Würmern sind die Teilnehmer damit beschäftigt, sich gegenseitig zu verspotten. Laurer verkündet lautstark: „Who’s the man!“ Unterdessen sagt Coolio zu Hasselhoff, dass er verlieren wird, weil die Konkurrenz nicht in Zeitlupe gedreht wird.



„‚Fear Factor‘ ist wie ein Besuch im ultimativen Vergnügungspark“, sagt David Goldberg, Präsident von Endemol USA, das die Show produziert. „Wenn andere Prominente es sehen, werden sie beim nächsten dabei sein wollen.“

Angstfaktor
Typ
  • Fernsehsendung
Bewertung
Genre
  • Wirklichkeit
Netzwerk