recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Fast berühmt – Ohne Titel: The Bootleg Cut

Artikel

Fast berühmt – Ohne Titel: The Bootleg Cut

Typ B+
  • Film

Dieser Zwei-Disc-„Bootleg-Cut“ von Fast berühmt soll jenen inoffiziellen Aufnahmen ähneln, die von obsessiven Fans von Bob Dylan und Neil Young gehandelt werden. „Meine einzige Entschuldigung“, sagt Regisseur Cameron Crowe auf der DVD, „ist, dass Sie nicht zu einer Tauschbörse gehen oder es illegal kaufen müssen.“ Tatsächlich ist es den meisten anderen Special-Edition-DVDs ziemlich ähnlich und enthält eine neu geschnittene Version von Crowes größtenteils autobiografischer Ode an die schwindenden Tage des amerikanischen Rock mit 39 zusätzlichen Minuten. Obwohl interessant, tragen diese verlorenen Momente selten zur Theaterbearbeitung bei (ebenfalls enthalten). Spannender ist Crowes „schamlos persönlicher“ Kommentartrack, in dem er und seine Mutter Alice gutmütige Widerhaken austauschen, die an lang erkaltete Feindseligkeiten erinnern (Cameron: „Sie möchten immer noch, dass ich auf die juristische Fakultät gehe, nicht wahr? ?' Alice: 'Natürlich. Ich warte'. Bemerkenswert unter den Ergänzungen sind auch seltene Aufnahmen von Lester Bangs, dem Oscar-prämierten Drehbuch, mehreren von Crowes Rolling-Stone-Geschichten aus den 70ern und der „Stairway to Heaven“-Szene, die geschnitten wurde, als Crowe wusste, dass er die Melodie nicht lizenzieren konnte, aber aufgenommen wurde Hier mit einem Hinweis, der Ihnen den richtigen Moment anzeigt, um auf Ihrer Stereoanlage „Play“ zu drücken.

Fast berühmt – Ohne Titel: The Bootleg Cut
Typ
  • Film
mpaa