recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Eva-Lösung

Artikel
 Vorabend

Eva-Lösung

Typ B+
  • Musik
Genre
  • HipHop/Rap

Bei all ihrer femmebombigen Souveränität weiß Rapperin Eve um die Vorteile, wenn man zwischen den Beats ein wenig Luft zum Atmen lässt. Ihr von Dr. Dre produzierter Hit „Let Me Blow Ya Mind“ mit Gwen Stefani von No Doubt war ein minimalistischer Triumph, dessen pop-o-matisches Synth-Riff einen Schlag ins Solarplexus versetzte. Aber dieser Track stach wie ein Lamborghini aus einer Menge Jettas auf ihrer zweiten CD, „Scorpion“ von 2001, heraus, einer feinen Sammlung von geschüttelten und gelegentlich aufwühlenden Hip-Hop-Jams.

An Eva-Lösung, Ihr treffend betiteltes drittes Album „Eve“ bewegt sich vom manchmal monolithischen Blockrock von „Scorpion“ zu einem komplexeren und raffinierteren Sound, der geschickt Stimmungen und Töne mischt. Wirklich schockierend, wenn man die Wäscheliste der Gaststars auf ihrer „Eve-olution“-Gehaltsliste betrachtet: Swizz Beatz, Dr. Dre, Snoop Dogg, Ruff Ryders-Kollege, Truth Hurts, Alicia Keys und Irv Gotti. Aber anstatt dass die Platte wie ein Pu-Pu-Teller abgeht – ein bisschen R&B aus Spalte A, ein bisschen Pop aus Spalte B – behält sie ihren Fokus bei und macht sie zu einem rundum befriedigenden Erlebnis.

Die unbeholfene Hip-Hop-Sprechweise, die „Scorpion“ verunstaltete, wurde durch einen flüssigen Fluss ersetzt, der mühelos in doppelte Verwünschungen und knurrende Niederschläge gleitet. Eve schwingt ihre neue Gesangswaffe furchtlos und wagt sich in den krassen Noir-Hop von „What“ mit seinem ominösen Staccato-Streicherabschnitt, der in Dr. Dres Labor gekocht wurde, bevor sie in das helle Tageslicht von „Gangsta Lovin'“ mit seinem Funky auftaucht Cembalo (!) Fantasie.



An anderer Stelle verwandelt Eve Princes Ode an die weibliche Objektivierung „Irresistible Bitch“ in einen scharfen Stich der Selbstbestätigung. Auf „Satisfaction“ kehrt sie in die Weite von „Let Me Blow Ya Mind“ zurück. Mit kaum mehr als einem Drei-Noten-Bassriff und einem Slow-Drip-Beat rappt Eve für ihr Recht zu feiern – Männer seien verdammt – und erschafft einen stark evokativen Nachfolger ihrer Breakout-Single. Bereiten Sie sich darauf vor, wieder umgehauen zu werden.

Eva-Lösung
Typ
  • Musik
Genre
  • HipHop/Rap