recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Ella verzaubert

Artikel
 Anne Hathaway, Ella verzaubert

Ella verzaubert

Typ
  • Film
Genre
  • Romantik

Mädchen und ihre Ältesten, die das Buch für junge Erwachsene lieben Ella verzaubert wird sich in Kürbisse verwandeln, die auf ein Prinz-mit-dem-Pantoffel-Finale warten: Diese Version ist sohlenlos. Aber die Energie von Gail Carson Levines Prosa wird in der Adaption von Regisseur Tommy O'Haver („Billy's Hollywood Screen Kiss“) durch etwas ebenso Charmantes ersetzt: das Gejohle und Kichern eines Frauenpower-Märchens, gemischt aus Zaubertränken von „Monty Python“. „Queer Eye for the Straight Guy“ und „Shrek“.

Mit dem lästigen „Geschenk“ des obligatorischen Gehorsams einer guten Fee (Vivica A. Fox) gesattelt, wächst Ella of Frell (Anne Hathaway, die strahlende Who-ya-gonna-call der Prinzessinnenspieler) der frustrierten Gnade ausgeliefert auf von irgendjemandes Befehl. Natürlich nutzen eine böse Stiefmutter (Joanna Lumley aus „Absolutely Fabulous“ – wer könnte das besser?) und schreckliche Stiefschwestern (die Briten Lucy Punch und Jennifer Higham) ihre Biegsamkeit aus; natürlich durchschaut ein verträumter Prinz (Hugh Dancy) die echte Ella.

Es brauchte anscheinend eine Studentenvereinigung von Drehbuchautoren, um eine aktualisierte und aufwändigere Handlung zu entwickeln, die jetzt den bösen Onkel des Prinzen (Cary Elwes) und, für unnötige Disneyfizierung, eine sprechende Schlange enthält. Aber die schärfsten Witze in dieser fröhlich puddingfarben aussehenden Produktion sind visuell und wegwerfbar: Die Stiefschwestern lesen das Magazin Damsel Zone und Medieval Teen. Die Mädchen bewundern Kelche in der Crockery Barn in der Galleria of Frell. Die Elfen singen und tanzen wie die Teenager-Dramaköniginnen im Camp. Die Prinzessinnenschaft hat selten so tra-la-la schwul ausgesehen.



Ella verzaubert
Typ
  • Film
Genre
  • Romantik
mpaa
Laufzeit
  • 95 Minuten
Direktor