recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Ein schöner Geist

Artikel
 Sylvia Nasar, Ein schöner Geist

Ein schöner Geist

Eine Art
  • Film
Genre
  • Biografie

Sylvia Nasar ist preisgekrönt Ein schöner Geist , die Biografie des mathematischen Genies John Forbes Nash Jr. ist fesselnd. Die Skelettgeschichte – ein Genie wird von Schizophrenie entgleist, in Isolation und Unproduktivität getrieben und schließlich 1994 mit einem Nobelpreis wiederbelebt – ist süß. Aber Nashs Leben ist so reich und unruhig, wie man es von einem Genie erwarten würde, und Nasar scheut sich nicht vor der Komplexität ihres Themas – oder seinen Fehlern. Ihre Biografie zeichnet Nash als Antisemitin. Ein mieser Vater. Ein gewalttätiger Mann. Ein Idiot für Frauen (insbesondere die Geliebte, die er geschwängert und verlassen hat, und die Frau, von der er fast 40 Jahre lang getrennt war). Nasars Punkt – dass das Schöne an John Nash eher der Verstand als der Mann war – wird aus dem Film mit Russell Crowe vollständig herausmassiert. Vorbei ist auch die tiefe Angst, die nicht nur Nash, sondern auch seine Kollegen empfanden, dass die Behandlung seiner Schizophrenie sein Genie schwächen und seinen Wert mindern würde.

Die Behauptung, die bei den Fans des Films, der eher eine Geschichte der Ehe als Mathematik oder Wahnsinn ist, die meisten Spucker angezogen hat, bezieht sich auf Nashs homosexuelle Neigungen. Anscheinend wurde dieser Teil der Geschichte aus Angst herausgeschnitten, dass Kinobesucher Schizophrenie schnell mit Homosexualität gleichsetzen könnten. Nasar thematisiert in ihrer Biografie das Freudsche Konzept der 1950er-Jahre, das die beiden verbindet, eine Theorie, die längst diskreditiert ist. Aber deutet die Auslassung auf dem Bildschirm wirklich auf Hollywoods Wahrnehmung hin, dass unentwickelte Kinobesucher eher von Homosexualität als von Schizophrenie abgeschreckt werden?

Ein schöner Geist
Typ
  • Film
Genre
  • Biografie
mpaa
Laufzeit
  • 135 Minuten
Direktor