recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Ein Blick auf Brandos beste Filme der 60er Jahre

Artikel
 Marlon Brando, Die Jagd (Film – 1994) Bildnachweis: The Chase: Columbia/Kobal-Sammlung

Eine Gräfin aus Hongkong

Typ
  • Film

Ein Blick auf Brandos beste Filme der 60er Jahre

Einäugige Buchsen (1961)
Brando hat seinen einzigen Film als Regisseur unter Vertrag genommen, als er Stanley Kubrick an der Spitze eines unruhigen Westerns ersetzte, in dem er als Gesetzloser auftritt, der Rache an einem Ex-Partner (Karl Malden) sucht, der ein korrupter Sheriff geworden ist. Es ist lang und langsam, aber nicht ohne Blitze sengender Gewalt, von denen die meisten von der überragend grausamen Malden-Figur initiiert wurden. Brando erweist sich als einer seiner eigenen besten Regisseure, der seine Szenen mit einer allmählichen Anhäufung von Details baut, anstatt auf spektakuläre Einzelmomente zu setzen.

Die Jagd (1966)
Obwohl Brando in Arthur Penns Porträt des Klassen- und Rassenkonflikts in einer kleinen Stadt in Texas die Hauptrolle spielt, ist er nur ein Mitglied einer weitläufigen Besetzung, zu der auch ein junger Robert Redford gehört. Die kraftvollste Sequenz des Films zeigt Brando, der erneut schreckliche Prügel erleidet und weiter nach vorne marschiert, um das Richtige zu tun – ein Echo von Terry Malloy aus „Waterfront“ oder ein Beweis für einen wachsenden Märtyrerkomplex?

Eine Gräfin aus Hongkong (1967)
Charlie Chaplins letzter Film – er schrieb, führte Regie und spielte ein bisschen als Steward – zeigt Brando als höflichen amerikanischen Diplomaten, der sich in eine russische blinde Passagierin (Sophia Loren) verliebt. Dieser schöne, unterbewertete Film ist eine Reminiszenz an die raffinierten romantischen Komödien der 20er und frühen 30er Jahre, mit Brando in der Rolle, die einst Adolphe Menjou gespielt hätte. Seine aufrichtigen Gaben als leichter Komiker kommen glorreich zur Geltung.



Eine Gräfin aus Hongkong
Typ
  • Film
mpaa
Laufzeit
  • 120 Minuten
Direktor