recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Der ultimative Filmslob: Walter Matthau

Artikel
  Bild Bildnachweis: Die Einnahme von Pelham Eins, Zwei, Drei: Everett Collection

Die Einnahme von Pelham Eins Zwei Drei

Typ
  • Film
Genre
  • Geheimnis
  • Thriller

Der ultimative Filmslob: Walter Matthau

Die 70er waren ein großartiges Jahrzehnt für Slobs. Wenn Sie in New York City lebten, umso besser, denn das war die Slob-Hauptstadt. Schauen Sie sich einfach einen von Sidney Lumets Filmen aus dieser Zeit an, wie zum Beispiel den von 1975 Hund Tag Nachmittag , wo der von Charles Durning gespielte Arbeiterpolizist immer einen Kragen schief zu haben scheint und sein dicker Bauch die Grenzen der Knöpfe seines Hoagie-fleckigen Hemdes strapaziert. Am anderen Ende der Gleichung könnte Sonny, der Bankräuber von Al Pacino, der Anti-Thomas Crown sein. Sein Haar ist verfilzt und verschwitzt. Er hat einen wilden Ausdruck in seinen Augen, der zu sagen scheint: „Ja, mein Hosenschlitz ist offen und mein Hemd ist offen – Na und? Ich versuche hier, eine Bank auszurauben!“ Zwischen ihm und seinem Partner John Cazale werde ich den Monat um eins die Bockdusche auf die Dusche stellen.

Dennoch war der Meister der zerknitterten, normalen Kerl-Coolness des Jahrzehnts zweifellos Walter Matthau. Nachdem er den Proto-Slob Oscar Madison gespielt hatte Das seltsame Paar , eine ungesunde Aura von Unordnung schien ihn zu verfolgen wie die Staubwolke, aus der Pigpen schwebte Erdnüsse . Mit seinen hängenden Wangen, dem Gesicht wie eine Brustseite und der Garderobe, die scheinbar aus einem Tempe Goodwill gerettet wurde, sah Matthau immer so aus, als hätte er einen harten Tag.

Matthau’s schlampiges Meisterwerk aus dieser Zeit stammt aus dem Jahr 1974 Die Einnahme von Pelham Eins Zwei Drei , ein Crackerjack-Heist-Film, der den ungepflegten Matthau klatschnass in das Slob-Gebiet von New York City versetzt und einen perfekten Sturm der Slobbinität erzeugt. Aber es geht nicht nur ums Äußere (obwohl Matthaus fluoreszierend gelbe Krawatte/kariertes Hemd/Tweed-Blazer-Kombination herausragend ist): Matthau hat auch seine Unordentlichkeit verinnerlicht. Als U-Bahn-Polizist Lt. Zachary Garber (oder „Z“, wie ihn seine ebenso ungepflegten Freunde wie Jerry Stiller nennen) ist Matthau der arme SOB, der das Kommando hat, als vier gut bewaffnete (und gut gekleidete) Spinner eine überfüllte U-Bahn entführen . Sie halten die 18 Insassen des Autos für eine Million Dollar als Geiseln. Wenn sie das Lösegeld nicht innerhalb einer Stunde erhalten, wird jede Minute nach Ablauf der Frist eine Geisel getötet.



Okay, ein paar Dinge hier. Das klingt wahrscheinlich irgendwie klischeehaft, also bedenken Sie Folgendes: Der Hauptbösewicht wird von Robert Shaw (Quint aus Kiefer ), der griesgrämige Charakterdarsteller Martin Balsam ( Alle Männer des Präsidenten ) ist sein Hauptkomplize, und ein junger Hector Elizondo ( Chicago-Hoffnung ) spielt nicht nur die lose Kanone der Bande (er warnt einen Passagier, dass er, wenn er sich bewegt, „seinen Pipi abschießt“), er hat auch noch Haare! Die Kriminellen haben alle Decknamen wie Mr. Green, Mr. Blue, Mr. Brown, etc…. (Hmm. Kommt dir das bekannt vor, Reservoir Dogs Fans?) Und die dritte Hochspannungsschiene kommt beim Tod einer Figur spät im Film ins Spiel. Übrigens sieht man in Filmen nicht annähernd genug Third-Rail-Todesfälle. Sag nur.

Trotz all dem – und einer abgefahrenen Partitur obendrein – ist dies wirklich Matthau’s Show. In seinem Bronx-Akzent nennt er verschiedene Inkompetente, die seinen Weg kreuzen, „Meatheads“, „Dummies“ und „Affen“. Irgendwann, nachdem er über Funk mit Shaw verhandelt hat, wendet er sich an Stiller und sagt (völlig ernst): „Er hat einen englischen Akzent, er könnte ein Obstkuchen sein.“ Ahh , komische Homophobie. Was für ein Jahrzehnt. Es weckt schöne Erinnerungen an Mr. Roper, der scherzhaft seinen kleinen Finger hochhebt, während er mit Jack Tripper spricht.

Apropos, Pelham ist ein Füllhorn an Details aus den 70ern. Ungefähr zu der Zeit, als Präsident Ford der bankrotten Stadt sagte, sie solle im Grunde tot umfallen, Pelham ist ein Dokument einer Ära von Stromausfällen, Streiks, Graffiti und allgemeiner Gesetzlosigkeit. (Als Shaw zum ersten Mal sein Maschinengewehr zückt und den Passagieren sagt, dass sie entführt werden, lachen sie nur. Sie sind New Yorker; Sie müssen etwas Besseres tun, um sie zu erschrecken.) In einer Szene können Sie das Sehen Sie im Hintergrund, wie das World Trade Center gebaut wird. In einem anderen erfahren wir, dass die U-Bahn damals nur 35 Cent gekostet hat. Und dann sieht man überall Matthau und seine ungesunden, schlampigen Beamtenkollegen, die Zigaretten in den ohnehin schon vollen Aschenbechern auf ihren Schreibtischen ausdrücken und abgestandenen, kalten Kaffee aus Styroporbechern trinken. Das sind echte Männer. Und Matthau, in all seiner köstlich schlampigen Pracht, ist ihr Anführer.

Und oh ja, das überraschende Ende ist ein Schatz.

Einige interessante Fußnoten zu Walter Matthau:

— Sein richtiger Name war Walter Matuschanskayasky (obwohl es einige Streitigkeiten darüber gibt, ob dies wahr ist).

— Als eingefleischter Spieler behauptete er, im Laufe der Jahre 5 Millionen Dollar verloren zu haben.

— Er diente mit Jimmy Stewart im Army Air Corps.

— Dan Castellaneta behauptet, dass die Stimme von Homer Simpson auf Matthau basiert.

— Das eine Mal, als ich ihn interviewte, nannte er mich ziemlich unerklärlicherweise immer wieder „Miezekatze“ (z. B. „Könnten Sie die Frage wiederholen, Miezekatze?“).

Was ist dein Lieblings-Matthau-Film?

Die Einnahme von Pelham Eins Zwei Drei
Typ
  • Film
Genre
  • Geheimnis
  • Thriller
mpaa
Direktor